Suche nach Partnern

Capital Stage will über 500 Millionen in Solarparks stecken

Capital Stage plant Investitionen in Solarparks in Höhe von über 500 Millionen Euro. (Foto: dpa)

Capital Stage plant Investitionen in Solarparks in Höhe von über 500 Millionen Euro. (Foto: dpa)

Der Wind- und Solarparkbetreiber Capital Stage plant Investitionen von über 500 Millionen Euro. Die Summe wird gemeinsam mit dem Kooperationspartners Gothaer Versicherungen gestemmt. Eine Kapitalerhöhung sei derzeit nicht geplant.

Daimler, hier Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche (re.) und Finanzvorstand Bodo Uebber, stellt seinen Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht. (Foto: dpa)

Daimler, hier Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche (re.) und Finanzvorstand Bodo Uebber, stellt seinen Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht. (Foto: dpa)

Neue Investitionen

Daimler-Aktionären könnte höhere Dividende winken

Der Finanzchef von Daimler hat den Aktionären des Autobauers eine höhere Dividende in Aussicht gestellt. Der Konzern will zudem weiter investieren. Die Mittel sollen in die neue E-Klasse, Motorenprojekte, neue Technologien und das Nutzfahrzeuggeschäft gesteckt werden.

Der Autokonzern Fiat Chrysler startet wegen Airbag-Problemen eine Rückrufaktion für ältere Modelle. (Foto: dpa)

Der Autokonzern Fiat Chrysler startet wegen Airbag-Problemen eine Rückrufaktion für ältere Modelle. (Foto: dpa)

Airbag-Probleme

Fiat Chrysler ruft über drei Millionen Autos zurück

Fiat Chrysler startet wegen Airbag-Problemen des japanischen Zulieferers Takata eine Rückrufaktion. Insgesamt sollen weltweit etwa 3,3 Millionen ältere Modelle in die Werkstätten beordert werden. Der Airbag auf der Fahrerseite muss ausgewechselt werden.

Die Erbschaft- und Schenkungsteuerbelastung für Unternehmensvermögen. (Grafik: RSM Germany)

Die Erbschaft- und Schenkungsteuerbelastung für Unternehmensvermögen. (Grafik: RSM Germany)

Umfrage zum Urteil

Erbschaft: Familienunternehmen befürchten höhere Steuerlast

Familienunternehmen warnen vor einer höheren Steuerlast. Das Urteil gegen die Steuervergünstigungen für Unternehmenserben werde zu höheren Kosten führen und könnte Geschäftsübergaben gefährden.

Nutzung von Cloud Computing Diensten von Unternehmen in den EU-Mitgliedstaaten, 2014 (Angaben in Prozent der Unternehmen). (Grafik: Eurostat)

Nutzung von Cloud Computing Diensten von Unternehmen in den EU-Mitgliedstaaten, 2014 (Angaben in Prozent der Unternehmen). (Grafik: Eurostat)

Zu hohes Risiko

Mittelstand arbeitet nicht in der Cloud

Das Speichern von Daten in der Cloud ist für deutsche Unternehmen unattraktiv. Rechtliche Unsicherheiten bei der Nutzung und die Gefahr vor Datendiebstahl sind Gründe dafür. Fast nirgendwo sonst in Europa sind Unternehmen der Technologie gegenüber so skeptisch.

Textilindustrie in Asien: Für deutche Produzenten eine große Konkurrenz. (Foto: Christian Charisius/dpa)

Textilindustrie in Asien: Für deutche Produzenten eine große Konkurrenz. (Foto: Christian Charisius/dpa)

Online-Handel wächst stark

Textilproduzenten müssen sich stärker spezialisieren

Der Online-Handel in der Textilindustrie wächst rasant. Produzenten müssen sich spezialisieren oder sind dem großen Preisdruck aus Asien ausgesetzt. Händler müssen wiederum auf das Phänomen der „Fast Fashion“ eingehen.

Stoiber soll der EU als Spezialist für die Belange von Mittelständlern unter die arme greifen. (Foto: Blu-news.org)

Stoiber soll der EU als Spezialist für die Belange von Mittelständlern unter die arme greifen. (Foto: Blu-news.org)

Spezialist im Auftrag der EU

Stoiber soll Verwaltungslast für Unternehmen abbauen

Der 73-jährige Edmund Stoiber wird Berater von EU-Bürokratie-Kommissar Frans Timmermans. Stoiber soll dabei helfen, die Verwaltungslast von kleinen und mittleren Unternehmen abzubauen. Nach seiner ehrenamtlichen Tätigkeit holt die EU den Ehrenvorsitzenden der CSU nun permanent an Bord.

Der Fahrtwind reicht aus, um Trinkwasser zu gewinnen. (Foto: dpa)

Der Fahrtwind reicht aus, um Trinkwasser zu gewinnen. (Foto: dpa)

Trinkwasser aus Fahrtwind

Revolutionäre Flasche filtert Trinkwasser aus der Luft

Eine sich selbst auffüllende Flasche versorgt Radfahrer unterwegs mit Trinkwasser. Das Gerät namens Fontus sammelt die Feuchtigkeit aus dem Fahrtwind und kondensiert sie zu Trinkwasser. Fontus wird mit Solarzellen betrieben und gewinnt je nach klimatischen Bedingungen bis zu 0,5 Liter Wasser pro Stunde.

Speditionen brauchen derzeit keine neuen Fahrzeuge. (Foto: Flickr/Last Hero/CC BY-SA 2.0)

Speditionen brauchen derzeit keine neuen Fahrzeuge. (Foto: Flickr/Last Hero/CC BY-SA 2.0)

Produktion stagniert

Industrie: Nachfrage nach schweren Lastern bricht EU-weit ein

Die Nachfrage nach schweren Lkw ist EU-weit um 20 Prozent eingebrochen. Industriebetriebe steigern ihre Produktion kaum noch. Die sinkenden Energiepreise könnten sich über den Jahreswechsel jedoch positiv für die Unternehmeen auswirken.

Gewinne in Russland sind nur noch halb so viel wert wie vor einem Jahr. (Foto: Consilium)

Gewinne in Russland sind nur noch halb so viel wert wie vor einem Jahr. (Foto: Consilium)

Stärkung der Konjunktur

Österreich setzt während Konjunktur-Flaute auf EU-Investitionen

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner spricht sich für eine schnelle Umsetzung des EU-Investitionsprogramms aus. Die Regierung hofft auf einen raschen, belebenden Effekt auf Österreichs Wirtschaft. Experten senkten die Prognosen binnen kürzester Zeit bereits zum zweiten Mal.

Österreich: Rubel-Crash stärkt Attraktivität des Euro

Umfrage-Ergebnisse des OeNB-Barometers zeigen, dass die Attraktivität des Euro bei den Bürgern gestiegen ist. Ein Grund dürfte die Talfahrt des Rubel sein. Eine drohende Staatspleite Russland dürfte indes auch die Euro-Zone in Mitleidenschaft ziehen.

Einzelhandel oder Logistik: Welcher Tarifvertrag sollte für Amazon-Mitarbeiter gelten? (Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Einzelhandel oder Logistik: Welcher Tarifvertrag sollte für Amazon-Mitarbeiter gelten? (Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Gegen Lohndumping

Österreichs Gewerkschaft kritisiert Amazon-Management

Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier mischt sich in den Tarikstreit bei Amazon ein

Zementwerke begehrt

Drei Bieter wollen Holcim-Lafarge-Firmenteile kaufen

Die zum Verkauf stehenden Firmenteile nach der Fusion von Holcim und Lafarge sind begehrt. Mindestens drei Bieter wollen verbindliche Angebote abgeben. Insgesamt seien mehr als 60 Offerten für Anlagen und Zementwerke eingegangen.

Ob die Zahl der Frauen in Führungspositionen mit einer Quote schneller gesteigert werden kann, ist in der Schweiz umstritten. (Foto: Flickr/ Jodi Womack/CC BY 2.0)

Ob die Zahl der Frauen in Führungspositionen mit einer Quote schneller gesteigert werden kann, ist in der Schweiz umstritten. (Foto: Flickr/ Jodi Womack/CC BY 2.0)

30% im Verwaltungsrat

Gesetzliche Frauenquote ist in der Schweiz umstritten

Die Frauenquote in der Schweiz könnte bald 30 Prozent im Verwaltungsrat, sowie in der Geschäftsleitung betragen. Unternehmen müssen jährliche Berichte verfassen, wie sie die Quote erhöhen wollen.

Die Schweizer Nationalbanke verteidigt die Untergrenze zum Euro. (Foto: Flickr/ Martin Abegglen)

Die Schweizer Nationalbanke verteidigt die Untergrenze zum Euro. (Foto: Flickr/ Martin Abegglen)

Belastung für hohe Guthaben

Schweizer Notenbank führt Negativzinsen ein

Die Schweizerische Nationalbank will Bank-Kunden aus dem Franken treiben und hat Negativ-Zinsen auf Girokonten verordnet. Betroffen sind zunächst Konten ab einem Freibetrag von zehn Millionen Franken.

Will EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit der Mega-Steuerprüfung von der Kritik an seiner Person ablenken? (Foto: Consilium)

Will EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit der Mega-Steuerprüfung von der Kritik an seiner Person ablenken? (Foto: Consilium)

Noch mehr Bürokratie

EU will Steuerprüfung für sämtliche Unternehmen erzwingen

Die Mitgliedstaaten der EU sollen der Kommission die Steuervorentscheide sämtlicher Unternehmen übergeben. Die EU will die Steuerpraktiken auf Schlupflöcher untersuchen. Betroffen sind die Jahre 2010 bis 2013.

Hacker sind der Strafverfolgung durch Behörden meist zwei Schritte voraus. (Foto: Flickr/Dennis Skley/CC BY-ND 2.0)

Hacker sind der Strafverfolgung durch Behörden meist zwei Schritte voraus. (Foto: Flickr/Dennis Skley/CC BY-ND 2.0)

Gesetz füt IT-Sicherheit

Regierung beschließt Meldepflichten bei Hacker-Angriffen

Das Kabinett will IT-Sicherheit in Unternehmen erhöhen. Dazu werden für die deutsche Wirtschaft wichtige Sparten dazu verpflichtet, Hacker-Angriffe an die Behörden zu melden. Die Angaben sollen anonymisiert werden. Für Unternehmen steigen gleichzeitig die Kosten für IT-Sicherheit deutlich an.

Die Lokführer sind mit ihren Forderungen weiter gekommen. (Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Die Lokführer sind mit ihren Forderungen weiter gekommen. (Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Verhandlungen gehen weiter

Bahn zahlt Lokführern 510 Euro und wendet Streiks ab

Die Lokführer erzielen im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn einen Teilerfolg. Sie erhalten eine Einmalzahlung von 510 Euro. Die angedrohte Streikwelle ab Januar ist damit abgesagt. Über höheres Gehalt verhandeln die Konfliktparteien erst im Januar.

Gewinne in Russland sind nur noch halb so viel wert wie vor einem Jahr. (Foto: Flick/ Waltie)

Gewinne in Russland sind nur noch halb so viel wert wie vor einem Jahr. (Foto: Flick/ Waltie)

Kaufkraft sinkt

Rubel-Verfall zehrt Gewinne deutscher Unternehmen in Russland auf

Der Verfall des Rubels führt dazu, dass die Erlöse deutscher Firmen in Russland die Hälfte ihres Wertes verloren haben. Zudem sind die Exporte nach Russland um 20 Prozent eingebrochen. Fabriken beschließen Kurzarbeit oder entlassen Mitarbeiter.

Erben von Unternehmen werden bisher steuerlich bevorzugt behandelt, als andere Erben. (Foto: Uli Deck dpa)

Erben von Unternehmen werden bisher steuerlich bevorzugt behandelt, als andere Erben. (Foto: Uli Deck dpa)

Unternehmen drohen Kosten

Urteil: Regelung zur Erbschafts-Steuer ist verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht kippt die Regelung zur Erbschafts-Steuer. Unternehmen müssen sich auf höhere Kosten einstellen. Bis 2016 muss der Gesetzgeber die Regeln zur Steuerbefreiung für Erben von Unternehmn abschaffen. Die Große Koalition darf KMU jedoch weiterhin begünstigen.

Ab Januar müssen Unternehmen den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro zahlen. (Foto: Flickr/ Dennis Skley)

Ab Januar müssen Unternehmen den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro zahlen. (Foto: Flickr/ Dennis Skley)

Gesetzlicher Mindestlohn

Arbeitgeber müssen Einkommen bis 3.000 Euro dokumentieren

Das Kabinett hat die Vorschriften zur Dokumentation des gesetzlichen Mindestlohns gelockert. Demnach müssen Unternehmen nur noch alle Einkommen bis 2.958 Euro Brutto Dokumentieren. Beginn, Dauer und Ende der Arbeitszeit müssen nachgewiesen werden.

Telepathie: Forschern gelingt elektronische Gedanken-Übertragung

Forschern der Universität Washington ist es gelungen, Gedanken zwischen Versuchs-Personen via Internet zu übertragen. Die Gedanken einer Person kontrollierten die Hand-Bewegungen einer zweiten Person. Künftig könne damit beispielsweise Wissen ohne Umweg über die Sprache direkt vom Lehrer auf Schüler übertragen werden.

Die sinkenden Energiepreise führen bei Unternehmen zu sinkenden Produktionskosten, so Bundesbank-Präsident Weidmann. (Foto: Flickr/Bankenverband - Bundesverband deutscher Banken)

Die sinkenden Energiepreise führen bei Unternehmen zu sinkenden Produktionskosten, so Bundesbank-Präsident Weidmann. (Foto: Flickr/Bankenverband - Bundesverband deutscher Banken)

Geringes Deflations-Risiko

Bundesbank: Preise könnten bald sinken

Die Zentralbanken müssen ihre Preisprognosen weiter nach unten korrigieren. Auch in Deutschland könnten die Preise bald sinken, warnt Bundesbankpräsident Jens Weidmann. Das Deflations-Risiko sei jedoch gering. Unternehmen profitieren von niedrigeren Produktionskosten.

Interaktives Kino

Software lässt das Publikum den Film mitgestalten

Eine neue Software ermöglicht Kinobesuchern, sich während der Vorstellung interaktiv an dem Film zu beteiligen. Das Start-up Audience Entertainment will die Besucher dazu bringen, durch gemeinsame Bewegungen den Film zu lenken. In einer Mischung zwischen Kinofilm und Video-Spiel bewegen sich die Zuschauer virtuell in der Filmkulisse.

Wenn Smartphones weggeschmissen werden, gehen wichtige Rohstoffe verloren. (Foto: Flickr/ Matthew Hurst/CC BY-SA 2.0)

Wenn Smartphones weggeschmissen werden, gehen wichtige Rohstoffe verloren. (Foto: Flickr/ Matthew Hurst/CC BY-SA 2.0)

Ressourcen schonen

Forscher können Seltene Erden aus Abwasser filtern

Wissenschaftler wollen wertvolle Substanzen wie Seltene Erden mit Hilfe von Algen recyceln. Dazu filtern sie industrielles Abwasser aus Abraumhalden. Dabei docken die Metallionen der wertvollen Rohstoffe an der Oberfläche der Mikroalgen an. Seltene Erden werden zur Herstellung von Hochtechnologie-Produkten wie Smartphones und Tablets verwendet.

Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. (Foto: Peter Endig/dpa)

Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. (Foto: Peter Endig/dpa)

Jede dritte Firma sucht

Mittelstand will trotz schlechter Konjunktur Jobs schaffen

Jedes dritte Unternehmen will neue Mitarbeiter einstellen. Der Fachkräftemangel hält Mittelständler zudem dazu an, hochqualifizierte Angestellte im Unternehmen zu halten. Die internationalen Krisen führen jedoch dazu, dass nicht genug investiert wird.

Daimer-Chef Dieter Zetsche hofft auf einen Erfolg des chinesischen Partnerunternehmens BAIC an der Börse. (Foto: Michele Danze dpa)

Daimer-Chef Dieter Zetsche hofft auf einen Erfolg des chinesischen Partnerunternehmens BAIC an der Börse. (Foto: Michele Danze dpa)

China-Verkäufe steigen

Daimler Joint Venture BAIC geht Freitag an die Börse

BAIC, das chinesische Partnerunternehmen von Daimler, will mit einem Börsengang zur Konkurrenz aufschließen. Daimler will mit BAIC im kommenden Jahr 300.000 Autos in China verkaufen. Daimler fährt in China bislang BMW und Audi nur hinterher.

Fahrstuhl ohne Kabel

3D-Lift: Magnet-Kapseln erschließen neue Räume in Mega-Gebäuden

Ein neues Aufzug-Konzept transportiert Passagiere in alle Richtungen durch Gebäude. Die Transportkapseln schweben magnetisch durch die Etagen. Da keine Kabel mehr nötig sind, können mehrere Kapseln gleichzeitig durch die Schächte fahren.

Frankfurter Weihnachtsmarkt: Mützen- und Mantelverkäufer hoffen auf eine frostige Vorweihnachtszeit. (Foto: Arne Dedert/dpa)

Frankfurter Weihnachtsmarkt: Mützen- und Mantelverkäufer hoffen auf eine frostige Vorweihnachtszeit. (Foto: Arne Dedert/dpa)

Hoffen auf die Kälte

Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft läuft schwach an

Das Weihnachtsgeschäft kommt für den Einzelhandel bislang nicht in Schwung. Der Handelsverband hofft auf Last-Minute-Käufe vor Weihnachten und kälteres Wetter für die Bekleidungsgeschäfte.

Die wichtigsten Eigenschaften einer Führungskraft in der Industrie sind Kommunikation und Teamfähigkeit. (Grafik: Staufen)

Die wichtigsten Eigenschaften einer Führungskraft in der Industrie sind Kommunikation und Teamfähigkeit. (Grafik: Staufen)

Verantwortung steigt

Industrie 4.0 braucht bessere Chefs

Die neue Automatisierungswelle in der Industrie 4.0 verlangt Führungskräften mehr ab. Sie müssen ausgezeichnete Kommunikatoren sein, teamorientierten Führungsstil beweisen und über ein großes Netzwerk verfügen.

Am Arbeitsplatz gilt: Zuerst an die Sicherheit denken. (Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Am Arbeitsplatz gilt: Zuerst an die Sicherheit denken. (Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Weniger Berufsunfähige

Arbeitsschutz-Bericht: Weniger Unfälle, mehr Krankschreibungen

Die Sicherheit am Arbeitsplatz steigt. Die Zahl der Arbeitsunfälle in Deutschland geht zurück. Auch gab es in 2013 weniger Renteneintritte wegen Berufsunfähigkeit. Die Zahl der Krankschreibungen ist leicht gestiegen.

Fit für den Tag

Strom statt Koffein: Smartphone-App macht auf Knopfdruck wach oder entspannt

Ein tragbares Gerät kann per Knopfdruck die Stimmung der Nutzer verändern. In Verbindung mit dem Smartphone leitet es via App kleine Stromimpulse unter die Kopfhaut. Diese haben je nach Wunsch eine aufputschende oder beruhigende Wirkung.

Das so gennante Exoskelett macht „Robo-Mate“ zu einer Art Rüstung für Industrie-Arbeiter. (Grafik: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften)

Das so gennante Exoskelett macht „Robo-Mate“ zu einer Art Rüstung für Industrie-Arbeiter. (Grafik: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften)

Arbeiter rüsten auf

Roboter-Anzug soll Fabrik-Arbeiter so stark wie Maschinen machen

Europäische Forscher haben einen Roboter-Anzug entwickelt, der Arbeiter in Fabriken effizienter machen soll. Die Rüstung soll insbesondere dabei helfen, schwere Lasten zu tragen. Interessenten gibt es vor allem aus der Auto-Industrie.

Vor allem in ländlichen Regionen sind Unternehmen im Internet noch langsamer unterwegs. (Foto: Peter Kneffel/dpa)

Vor allem in ländlichen Regionen sind Unternehmen im Internet noch langsamer unterwegs. (Foto: Peter Kneffel/dpa)

Bremse für die Wirtschaft

Deutschland hat schlechtestes Netz für Glasfaserkabel in Europa

Das geplante Investitionspaket der Bundesregierung kann nicht früh genug kommen. Denn beim Ausbau des Glasfasernetzes für schnelles Internet belegt Deutschland in Europa den letzten Platz. Das hemmt die Wirtschaft, vor allem kleine und mittlere Unternehmen.

Smarte Kleidung kommt

Telefonieren mit dem Handschuh: Die smarte Kleidung kommt

Der globale Trend für das kommende Jahr ist smarte Kleidung, so das Marktforschungsinstitut Gartner. Nach den smarten Uhren, Armbändern und Brillen rechnet Gartner mit steigenden Absatzzahlen für „Smart Garment“. Bei Telefon-Handschuhen bis zu digitalen T-Shirts wird Technologie und Mode verbunden.

Hacker sind, sowie der Schutz vor ihnen, sind gefragter denn je. (Foto: Flickr/ Alexandre Dulaunoy)

Hacker sind, sowie der Schutz vor ihnen, sind gefragter denn je. (Foto: Flickr/ Alexandre Dulaunoy)

Gefühl von Sicherheit

Deutsche Telekom rüstet sich gegen Cyber-Attacken

Die Abwehr von Cyber-Attacken wird immer wichtiger. Die Telekom holt sich Knowhow aus dem Silicon Valley und will ihren Firmenkunden neue Sicherheitsprodukte anbieten. Doch der Deal mit der US-Firma FireEye könnte nach hinten losgehen. Das Unternehmen ist in den USA in Gerüchte über Insider Handel verwickelt.

DEUTSCHE MITTELSTANDS NACHRICHTEN versuchen, wirtschaftliche und politische Entwicklungen verständlich und kritisch zu erklären. Die politisch und gesellschaftlich relevanten Themen für den deutschen Mittelstand werden beleuchtet. Vor allem liegt uns daran, manch einen globalen Zusammenhang aufzuzeigen, der für Deutschland nicht sichtbar und doch relevant ist. Europa-Themen und Fragen der Demokratie sind Teil unserer Analysen und Berichte.