Bessere Prognosen für Maschinenbau

Das Jahr 2011 soll für Anlagen- und Maschinenbauer besser werden als zuletzt angenommen. Die Produktionsprognosen wurden zum Positiven korrigiert.

Die Maschinen- und Anlagenbaubranche wird im Jahr 2011 voraussichtlich um 14 Prozent mehr produzierten als im Vorjahr. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) korrigierte seine Produktionsprognose für dieses Jahr. Zuletzt war man von einem Produktionszuwachs von zehn Prozent ausgegangen. Als Gründe für die Korrektur nannte der Präsident des VDMA, Thomas Lindner, die amtliche Korrektur des Produktionsindex 2010 und den guten Start der Branche in das Jahr 2011. So legte die Produktion im Januar 2011 im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Viertel zu.

Großes Potential bieten Anlagen für erneuerbare Energie. Im Jahr 2010 brachten Anlagen, die Brennstoffzellen nutzen, der Industrie bereits dreistellige Millionenumsätze. Auch beim Umsatz mit Turbinen in solarthermischen Kraftwerken erwartet man ein Wachstum. Konkret rechnet man bis zum Jahr 2020 mit einem Wachstum von rund 35 Prozent jährlich. Auch der Markt für Windenergieanlagen scheint sich wieder entspannt zu haben. Für Windenergie rechnet man mit einem Wachstum im einstelligen Prozentbereich.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.