Deutschland nur noch Dritter bei Exporten

Fünf Jahre war Deutschland das Land mit den meisten Exporten - bis es im Jahr 2008 von China überholt wurde. Nun verliert Deutschland einen weiteren Platz in der Rangliste der exportierenden Länder.

Auf der Liste der exportierenden Länder nimmt Deutschland nur mehr den dritten Rang ein. Der „Vizeweltmeistertitel“ im Export geht an die USA. Das Land mit den meisten Exporten ist China. Das belegen die aktuellen Zahlen der Welthandelsorganisation (WTO). Obwohl sich Deutschland nach den starken Exporteinbrüchen im Jahr 2009 im vergangenen Jahr relativ gut erholen konnte, reichte das Exportvolumen nicht aus, um Rang zwei zu halten.

Neun Milliarden Dollar trennen Deutschland von den USA, die mit Exporten im Wert von insgesamt 1278 Milliarden Dollar an zweiter Stelle liegen. Der Vorsprung von China ist allerdings massiv: Die Chinesen exportierten im Jahr 2010 um 300 Milliarden Dollar mehr als die USA und sind somit klar Exportweltmeister. Dieses Jahr könnte Deutschland die USA wieder überholen. Klare Nummer eins wird aber wohl China bleiben.

Bei den Importen führen die USA vor China. Auch hier liegt Deutschland mit einem Einfuhrwert von 1067 Milliarden Dollar an dritter Stelle.

Mehr hier

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.