Inflation auf höchstem Stand seit dem Jahr 2008

Die Teuerungsrate hat den höchsten Wert seit dem Jahr 2008 erreicht. Verantwortlich für die Inflation von 2,4 Prozent sind steigende Treib- und Rohstoffpreise.

Die Inflationsrate ist im April auf 2,4 Prozent geklettert. Damit hat die Teuerung den höchsten Stand seit Oktober 2008 erreicht. Das ergeben die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

In den beiden Vormonaten hatte die Inflation noch 2,1 Prozent betragen. Hauptverantwortlich für die Teuerung dürften die steigenden Preise für Rohölprodukte und Energie sein. Auch andere Rohstoffe haben sich stark verteuert.

Die steigende Inflation könnte zu einer erneuten Anhebung des Europäischen Leitzinses führen. Erst diesen Monat wurden die Zinsen zum ersten mal seit langem angehoben.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.