Niedriger Wasserstand ein Problem für Transporte auf dem Rhein

Der Rhein führt so wenig Wasser wie sonst selten um diese Jahreszeit. Das führt zu weniger Ladekapazität und verstärktem Verkehr.

Der Pegelstand des Rhein ist derzeit außergewöhnlich niedrig. Transportschiffe können wegen des geringen Wasserstandes ihre Laderäume nicht voll auslasten. Die Güter müssen auf mehr Schiffe aufgeteilt werden. Dies führt aktuell zu einem verstärktem Verkehrsaufommen am Rhein.

„Jetzt sollte eigentlich Schneeschmelze sein. In anderen Jahren hatten wir um diese Zeit Hochwasser.“, sagt der Hafenmeister von Karlsruhe Bernd Ertel. Wie sich der Wasserstand weiter entwickeln werde, sei nicht abzushenen. In den letzten 20 Jahren war nur zweimal ein ähnlich niedriger Wasserstand zu verzeichnen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.