Norwegens Schienennetz bietet Möglichkeiten für deutsche Unternehmen

Die Norwegische Regierung will das veraltete Schienennetz erneuern. Deutschen Unternehmen könnten sich in den nächsten Jahren dabei gute Aufträge sichern.

Für deutsche Unternehmen in den Bereichen Eisenbahnbau und -planung dürften sich schon bald gute Auftragsmöglichkeiten in Norwegen bieten. Das zum Teil sehr veraltete Schienennetz ist den Kapazitätsanforderungen des Personen- und Güterverkehrs in Norwegen nicht mehr gewachsen und muss dringend modernisiert werden.

Für die notwendigen Investitionen will die Regierung in den kommenden Jahren Mittel in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro jährlich zur Verfügung stellen. Werden die Pläne für ein Hochgeschwindigkeitsnetz in die Tat umgesetzt, könnte das Investitionsvolumen sogar noch weit höher ausfallen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.