Sicherer Gewinn für die Deutsche Telekom

Auch wenn der Deal um den Verkauf der Telekom-Tochter T-Mobile USA an AT&T von den amerikanischen Behörden gekippt wird, bekommt die Deutsche Telekom sechs Milliarden Dollar.

Für das Tochterunternehmen T-Mobile USA wurde eine Verkaufssumme in Höhe von 39 Milliarden Dollar vereinbart. Doch sollte der Verkauf scheitern, wird die Deutsche Telekom mit sechs Milliarden Dollar entschädigt. Dieser Betrag setzt sich aus drei Milliarden Dollar in bar, Mobilfunkfrequenzen im Wert von zwei Milliarden Dollar und einer Roaming-Vereinbarung im Wert von einer Milliarde Dollar zusammen.

Geprüft werden muss der Verkauf von der Telekommunikationsaufsicht und dem Justizministerium. Der Kauf von T-Mobile USA würde AT&T zur Nummer Eins auf dem US-Markt machen und der Konkurrent Verizon würde seinen Platz an der Spitze verlieren.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.