Minister deutet AKW-Abschaltungen an

Dem Bericht der Reaktorsicherheitskommission zufolge, entsprechen vier der deutschen AKW nicht den Sicherheitsanforderungen. Diese könnten schon bald dauerhaft abgeschalten werden.

Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) sagte bei der Präsentation des Berichts der Reaktorsicherheitskommission, dass einige Atomkraftwerke „keine nachgewiesene Sicherheitsauslegung“ erreichen. Demnach entsprechen vier der überprüften deutschen AKW nicht den Anforderungen.

Schon auf den Absturz eines kleinen Flugzeuges wären diese Reaktoren nicht genügend vorbereitet. Röttgen deutete die Abschaltung der Kernkraftwerke Biblis A und B sowie Philippsburg I und Brunsbüttel an: die Mängel würden bei der politischen Bewertung eine wesentliche Rolle spielen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.