Unternehmen bei IT Sicherheit und Datenschutz leichtsinnig

Trotzt prominenter Negativ-Beispiele wie Sony, wird die Datensicherheit in deutschen Unternehmen nicht überall ernst genug genommen.

Hacker-Angriffe und Datenpannen in Unternehmen haben die Aufmerksamkeit für die Datenschutz geschärft. Dennoch leisten sich viele deutsche Großunternehmen nach wie vor Defizite beim Datenschutz. Das geht aus einer Umfrage unter 252 Datenschutzbeauftragten der 1.000 größten deutschen Unternehmen hervor, die TNS-Emnid für die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC durchgeführt hat.

Nur in vier von zehn Unternehmen fordert die Geschäftsleitung regelmäßig einen Bericht über die Datensicherheit an. Bei 25 Prozent ist dies nur unregelmäßig und bei gut 35 Prozent der Unternehmen sogar nie der Fall.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.