G8 Staaten beraten über Mittleren Osten

Die Staatschefs der G8 Staaten treffen sich heute im französischen Deauville. Sie werden sich vor allem über die Situation im Mittleren Osten und nach dem Arabischen Frühling beraten.

Im französischen Luxus-Seebad Deauville treffen sich heute die Staatschefs der acht wichtigsten Industrienationen. Auf dem Programm stehen Gespräche über die Situation im Mittleren Osten und über den weiteren Umgang mit dem Arabischen Frühling.

Zwei Hauptziele des Treffens sind eine gemeinsame Erklärungen über die kritische Lage in Syrien und die weitere Vorgehensweise in Nordafrika. Es wird nicht erwartet, dass konkrete nationale Beiträge beschlossen werden. Viel mehr will man sich auf Leitlinien für die Arbeit internationaler Institutionen einigen.

Aber auch die finanzielle Situation einzelner Industriestaaten wird ein Thema sein. So soll zum Beispiel die USA einen Plan vorstellen, wie sie das enorm hohe Staatsdefizit in den Griff bekommen will.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.