Unter drei Millionen Arbeitslose

Der Arbeitsmarkt profitiert vom Aufschwung der deutschen Wirtschaft.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland liegt wieder unter drei Millionen. Das berichtet die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg. Die Zahl der Jobsuchenden verringerte sich binnen eines Monats um 118.000 auf 2,96 Millionen.

Im Vergleich zum Mai des Vorjahres lag die Arbeitslosenzahl um 276.000 niedriger. Die Arbeitslosenquote verringerte sich verglichen mit dem April um 0,3 Prozentpunkte auf sieben Prozent.

BA-Chef Frank-Jürgen Weise verwies darauf, dass durch den starken Aufschwung die Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter gestiegen seien. „Die Nachfrage nach Arbeitskräften liegt auf einem hohen Niveau, schwächt sich aber leicht ab“, erklärte Weise.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.