359 Ehec-Fälle in NRW

Die Zahl der Ehec-Erkrankungen in NRW steigt weiter. Auch die Fälle der besonders gefährlichen Folgeerkrankung HUS sind in den letzten Tagen gestiegen.

Die Zahl der Ehec-Erkrankungen stieg am Freitag in Nordrhein-Westfaheln auf 359, das teilt das Gesundheitsministerium in Düsseldorf mit. Das sind 13 Ehec-Fällen mehr als Vortag. 82 Personen leiden in Folge der Ehec-Infektion am gefährlichen HU-Syndrom, am Donnerstag waren es noch 78.

Bei 28 weiteren Personen wurde ebenfalls das HU-Syndrom festgestellt. In diesen Fällen konnte allerdings noch kein Zusammenhang zu einer vorhergehenden Ehec-Infektion festgestellt werden.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.