Ehec: Russland hebt Einfuhrverbot für Gemüse auf

Europäische Gemüsebauern können wieder ungehindert nach Russland exportieren. Im Zuge der Ehec-Epidemie hatte Moskau ein Importverbot für Gemüse aus der EU verhängt. Das ist jetzt aufgehoben.

Mit sofortiger Wirkung hebt Russland das Einfuhrverbot für Gemüse aus der EU auf. Das teilte ein Sprecher des Gesundheitskommissars John Dalli in Brüssel mit. Der russische Bedarf wurde zwischenzeitlich durch Importe aus China, der Türkei und dem Iran gedeckt.

Russland hatte nach dem Auftreten der Ehec-Epidemie alle Gemüseimporte aus der EU gestoppt. Kommissionpräsident Jose Manuel Barroso hatte den russischen Präsident Dmitri Medwedew zur Aufhebung des Gemüse-Banns gedrängt.

Die EU-Kommission hat sich zu einer Schadensersatzzahlung für Gemüsebauern in Höhe von 200 Millionen Euro bereiterklärt. Die tatsächlichen Schäden für die Bauern dürften jedoch weit höher liegen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.