Strauss-Kahn auf freiem Fuß

Der ehemalige IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wurde heute von einem Richter aus dem Hausarrest entlassen.

Der Hausarrest von Dominique Strauss-Kahn wurde heute von einem New Yorker Richter aufgehoben. Der ehemalige IWF-Chef ist allerdings mit Auflagen in Freiheit gekommen, sein Reisepass wurde einbehalten. Das teilte das zuständige New Yorker Gericht am Freitag mit.

Bereits Freitagmorgen wurde gemeldet, dass der Prozess gegen Strauss-Kahn kurz vor dem Ende stehe. Die Staatsanwaltschaft habe das Vertrauen in das Zimmermädchen, das Strauss-Kahn versuchte Vergewaltigung vorwirft, verloren habe.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.