Auch Österreichische Volksbank scheitert am Stresstest

Neben der Hessische Landesbank wird auch die Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) den Banken-Stresstest wegen einer zu geringen Kernkapitalquote nicht bestehen.

Ähnlich wie bei der Hessischen Landesbank, ist auch bei der Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG) das harte Kernkapital zu niedrig, berichtet das Wirtschaftsblatt. Die Bank hat ihr Scheitern bereits im Voraus angekündigt.

Insgesamt nahmen vier österreichische Banken am Stresstest teil. Die Raiffeisen Bank International, die Erste Bank, die Bank Austria (über die UniCredit) und erstmals auch die Volksbank.

Für die Volksbank ist, nach eigenen Angaben, der Stresstest zu früh gekommen. Maßnahmen wurden zu spät umgesetzt und flossen nicht mehr ins Ergebnis ein.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.