Maschinenbau in Baden-Württemberg erreicht Vorkrisenniveau

Der Maschinenbau in Baden-Württemberg hat die Krise hinter sich gelassen. Der Umsatz ist wieder auf dem Niveau des Jahres 2008. Nur bei den Arbeitsplätzen gilt es noch aufzuholen.

Der Maschinenbau in Baden-Württemberg ist wieder auf dem Niveau von vor der Krise angekommen. Der Landesverband Deutscher Maschinen- und Anlagebauer (VDMA) rechnet für das Jahr 2011 mit einem Umsatz von 66 Milliarden Euro. Das entspricht ungefähr dem Wert, der im Jahr 2008 erreicht wurde.

Arbeitsplätze im Maschinenbau in Baden-Württemberg

Bei den Arbeitsplätzen sieht es allerdings etwas anders aus. Die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise kosteten im Bereich Maschinenbau rund 20.000 Arbeitsplätze. Davon wurden bisher erst 6.ooo wieder geschaffen. Mehr als die Hälfte der Unternehmen wollen in den nächsten Monaten weitere Mitarbeiter einstellen. Bis zum Ende des Jahres sollen noch einmal so viele wieder im Maschinenbau eine Beschäftigung finden. Dann würden noch knapp 10.000 Arbeitsplätze auf den Vorkrisenstand fehlen: 300.000 Menschen waren damals im Maschinenbau tätig.

Auch der Ausblick auf die nächsten Monate fällt positiv aus. Die Auftragsbücher sind voll. 80 Prozent der Maschinenbauer, die in Baden-Württemberg befragt wurden, gaben an, gut ausgelastet zu sein.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.