Economist warnt vor „schwarzem Loch“ für Weltwirtschaft

Die wirtschaftliche Lage dürfte sich in den kommenden zwei Monaten dramatisch zuspitzen. In Amerika möchte man daher die Notbremse namens QE3 ziehen. Experten zweifeln jedoch, dass das weitere Gelddrucken die Rezession noch aufhalten kann.

Der Britische Econmist ist kein Blatt des Alarmismus. Doch dem Leitartikel der aktuellen Ausgabe haben die Redakteure die wenig ermutigende Headline „Habt Angst!“ vorangestellt. Die Lage der Weltwitschaft sei aus mehreren Gründen bedrohlich wie selten zuvor. Das mit viel Pomp abgehaltene IWF-Treffen der Wirtschaftsführer in Washington habe nichts gebracht außer viel Diskussion und Streit. Wenn Europas Regierungen eine Lösung für die Eurokrise finden, könnte die frühestens im November umgesetzt werden – möglicherweise zu spät, weil die Märkte bis dahin zusammenbrechen könnten.

Selbst wenn es eine Lösung für die Euro-Schuldenkrise gäbe, müssen wir mit dunklen Wolken in der Konjunktur rechnen. Eine Rezession sei so gut wie sicher. Dies bedeutet, dass sich die Wirtschaft auf massive Einbrüche einstellen muß.

Und auch die amerikanische Wirtschaftspolitik bezeichnet der Economist als „halbherzig“ und daher wirkungslos. Die hohe Arbeitslosigkeit, Staatsschulden und eine äußerst defensives Konsumentenverhalten könnten die Weltwirtschaft in ernste Probleme stürzen.

Da hilft es auch nicht, dass in Amerika immer mehr Stimmen nach neuerlichen Konjunkturförderprogrammen rufen. Fed-Chef Ben Bernanke hatte bei einer Tagung am Freitag erstmals vergleichsweise offen über die Möglichkeit eines neuen „Quantitaive Easing“ (QE3) gesprochen. Experten zweifeln jedoch, ob diese Maßnahme der Konjunktur wirklich helfen könnte.

Viel wahrscheinlicher ist, dass die Wirtschaftspolitik in den USA und Europa weitgehend mit ihrem Latein am Ende ist. Und sich daher verzweifelt und möglichts geheim ufs hemmungslose Gelddrucken verlegt und versuchen wird, die ganze Malaise mit einer Inflation wegzuspülen. Das sind keine guten Nachrichten für die Besitzer von Sparbüchern in Deutschland.

Mehr zum Thema:
Gehälter der Banker auf 2,2 Billionen Dollar
Inflationsgefahr in Deutschland
Roubini sieht schwarz
„Investieren Sie in Grundnahrungsmittel!“
Studie: Deutsche Entscheider und Rentner sind extrem pessimistisch

Kommentare

Dieser Artikel hat 20 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Watschenbaum gesucht sagt:

    Eines sollte jeder Mensch auf diesem Erdball endlich mal kapieren: Schulden kann zwar ein einzelner Marktteilnehmer zurückzahlen, aber nur über die Verschuldung von Anderen. Erklärung:

    Geld wird nur aus Schuld generiert. Die Schuld muss den Banken um Zinsen vermehrt zurückgezahlt werden. Die Zinsen sind aber bei der Kreditschöfung nicht mit generiert worden, sodaß systembedingt die Verschuldung wächst, weil sich alle Marktteilnehmer untereinander den Zins abjagen müssen, der gar nicht da ist und sich dadurch alle miteinander zwangsweise verschulden müssen.

    Ich wünschte, es würde ein Watschenbaum existieren, der jedesmal zuschlägt, wenn ein Poliker fordert, wir müssen unsere Schulden zurückführen.

  2. Watschenbaum gesucht sagt:

    Eines sollte jeder Mensch auf diesem Erdball endlich mal kapieren: Schulden kann zwar ein einzelner Marktteilnehmer zurückzahlen, aber nur über die Verschuldung von Anderen. Erklärung:

    Geld wird nur aus Schuld generiert. Die Schuld muss den Banken um Zinsen vermehrt zurückgezahlt werden. Die Zinsen sind aber bei der Kreditschöfung nicht mit generiert worden, sodaß systembedingt die Verschuldung wächst, weil sich alle Marktteilnehmer untereinander den Zins abjagen müssen, der gar nicht da ist und sich dadurch alle miteinander zwangsweise verschulden müssen.

    Ich wünschte, es würde ein Watschenbaum existieren, der jedesmal zuschlägt, wenn ein Poliker fordert, wir müssen unsere Schulden zurückführen.

  3. Watschenbaum gesucht sagt:

    Eines sollte jeder Mensch auf diesem Erdball endlich mal kapieren: Schulden kann zwar ein einzelner Marktteilnehmer zurückzahlen, aber nur über die Verschuldung von Anderen. Erklärung:

    Geld wird nur aus Schuld generiert. Die Schuld muss den Banken um Zinsen vermehrt zurückgezahlt werden. Die Zinsen sind aber bei der Kreditschöfung nicht mit generiert worden, sodaß systembedingt die Verschuldung wächst, weil sich alle Marktteilnehmer untereinander den Zins abjagen müssen, der gar nicht da ist und sich dadurch alle miteinander zwangsweise verschulden müssen.

    Ich wünschte, es würde ein Watschenbaum existieren, der jedesmal zuschlägt, wenn ein Poliker fordert, wir müssen unsere Schulden zurückführen.

  4. Watschenbaum gesucht sagt:

    Eines sollte jeder Mensch auf diesem Erdball endlich mal kapieren: Schulden kann zwar ein einzelner Marktteilnehmer zurückzahlen, aber nur über die Verschuldung von Anderen. Erklärung:

    Geld wird nur aus Schuld generiert. Die Schuld muss den Banken um Zinsen vermehrt zurückgezahlt werden. Die Zinsen sind aber bei der Kreditschöfung nicht mit generiert worden, sodaß systembedingt die Verschuldung wächst, weil sich alle Marktteilnehmer untereinander den Zins abjagen müssen, der gar nicht da ist und sich dadurch alle miteinander zwangsweise verschulden müssen.

    Ich wünschte, es würde ein Watschenbaum existieren, der jedesmal zuschlägt, wenn ein Poliker fordert, wir müssen unsere Schulden zurückführen.

  5. Hans_Dampf sagt:

    …..und bloss kein Edelmetall kaufen !!! Das ist die größte Blase des Jahrtausends……so stehts heute in Deutschlands BILDungsblatt. Dann lieber bei der Deutschen Banks sich 2% für ein Jahr sichern — Wow !!! 2(!) Prozent (!) ein ganzes Jahr……das ist wirklich Leistung die Leiden schafft !!!!

    Ich bin immer wieder erstaunt wie doof dieses deutsche Volk ist…und amüsiere mich köstlich über diese Dummheit! Nur Dummheit kann auch weh tun…..und das wird sie dann wenn die Sparguthaben nur noch den Brennwert der Scheine haben. Ich freu mich schon drauf…

  6. Hans_Dampf sagt:

    …..und bloss kein Edelmetall kaufen !!! Das ist die größte Blase des Jahrtausends……so stehts heute in Deutschlands BILDungsblatt. Dann lieber bei der Deutschen Banks sich 2% für ein Jahr sichern — Wow !!! 2(!) Prozent (!) ein ganzes Jahr……das ist wirklich Leistung die Leiden schafft !!!!

    Ich bin immer wieder erstaunt wie doof dieses deutsche Volk ist…und amüsiere mich köstlich über diese Dummheit! Nur Dummheit kann auch weh tun…..und das wird sie dann wenn die Sparguthaben nur noch den Brennwert der Scheine haben. Ich freu mich schon drauf…