Sparkurs: Royal Bank of Scotland streicht Weihnachten

Der Druck der Finanzmärkte führt bei der Royal Bank of Scotland (RBS) zu harten Einschnitten: Die Weihnachtsfeiern der Investmentbanker werden nicht mehr subventioniert, es werden weniger Computer und Blackberrys gekauft, vor 22 Uhr abends dürfen keine Taxis mehr zur Heimfahrt verwendet werden.

In einer Email an die Mitarbeiter hat der Finanzchef der Royal Bank of Scotland (RBS), Chris Kyle, harte Sparmaßnahmen für das akut Bailout-gefährdete Institut angekündigt. Wie der Nachrichtendienst Bloomberg aus einer internen Email zitiert, werden in diesem Jahr keine Weihnachtsfeiern oder sonstige Unterhaltungsprogramme für die Mitarbeiter gefördert.

Die Bank möchte alle Kostenpositionen reduzieren: Weniger Computer-Hardware, weniger Blackberrys und die Streichung von Zeitungsabonnements sind die Folge. Schon 2008, nach dem ersten Bailout, hatte es entsprechende Einschnitte gegeben: Die Subventionierung für Betriebsfeiern war auf 10 Pfund pro Person reduziert worden.

Außerdem sollen die Reisekosten gesenkt werden: Es soll keine internationalen Flüge mehr für interne Meetings geben, unter vier Stunden dauernde Reisen sind in der Economy-Klasse zu ertragen. Besprechungen dürfen nur mehr im Büro abgehalten werden, Taxifahrten nach Hause sind nur mehr nach 22 Uhr erlaubt.

Die Bank hatte im August bekanntgegeben, 2.000 Stellen zu streichen. Ein Sprecher der RBS bestätigte die Echtheit der Email.

Kommentare

Dieser Artikel hat 12 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Dalien Forester sagt:

    Klar, den riesigen Korruptionsapparat am Leben zu erhalten kostet Unsummen…

    Aber wie das so ist mit dem Pyramidenspiel der globalen Korruption…
    Korrupte Leute sind STETS inkompetent und hohl. Deswegen werden die Reihen der Korrupten sich schnell lichten, wenn nicht mehr ab- und zugedeckt werden kann…

  2. Dalien Forester sagt:

    Klar, den riesigen Korruptionsapparat am Leben zu erhalten kostet Unsummen…

    Aber wie das so ist mit dem Pyramidenspiel der globalen Korruption…
    Korrupte Leute sind STETS inkompetent und hohl. Deswegen werden die Reihen der Korrupten sich schnell lichten, wenn nicht mehr ab- und zugedeckt werden kann…