Griechenland ist das nächste Lehman

Analysten rechnen nach der Ankündigung eines Referendums über das Sparprogramm mit einer ungeordneten Pleite Griechenlands und den entsprechenden Auswirkungen auf die Aktienmärkte und Risikogeschäfte.

„Das Risiko einer Lehman-ähnlichen, ungeordneten Pleite zeichnet sich jetzt noch stärker ab als vorher“, beurteilt Holger Schmieding, Chefökonom bei Joh. Berenberg Gossler & Co. in London die aktuelle Situation Griechenlands in einer Notiz, aus der Bloomberg zitiert. Auch bestehe ein Restrisiko, dass Griechenland die Eurozone verlasse, wenn es das Angebot einer „geordneten Entschuldung mit brutalen neuen Ausgabenkürzungen und Reformen“ im Gegenzug ablehne (ein Einsatzkommando ist bereits vor Ort). „Das könnte sich negativ auf die Aktienmärkte und andere Risikogeschäfte auswirken. Es könnte sogar mögliche Finanzturbulenzen und die Rezession in der Eurozone verschlimmern“, heißt es weiter.

Zuvor hatte Holger Schmieding bereits die Rolle der EZB bei der Lösung der Eurokrise betont. „Ohne die Unterstützung der EZB liegen die Chancen des neuen EU-Deals, die Eurokrise zu beenden, vielleicht bei unter 50 Prozent.“

Mehr zum Thema:
Deutschland verblüfft über Papandreou
Papandreou wehrt sich gegen EFSF und Troika
Hunderte EU-Beamte in Athen

 

Kommentare

Dieser Artikel hat 25 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. schlaumeister sagt:

    Griechenland ist Lehman hoch 3 oder 5. Rettung unwahrscheinlich und auch
    letztlich unmöglich. Derivatebomben detonieren schon, kann es noch länger
    als 1 Woche gehen, oder bringt diese Woche schon den Systemkollaps?

    • FDominicus sagt:

      Griechenland ist weitaus „billiger“. Aber nun ja andere Kandidaten stehen zum Aufstocken bereit. Und wer glaubt Deutschland sei gefeit dem seien unsere Erfahrungen nach WWI und WW II nahegelegt. Auch wir haben mit dem Pleite gehen durchaus unsere schlechten Erfahrungen gemacht…..

  2. schlaumeister sagt:

    Griechenland ist Lehman hoch 3 oder 5. Rettung unwahrscheinlich und auch
    letztlich unmöglich. Derivatebomben detonieren schon, kann es noch länger
    als 1 Woche gehen, oder bringt diese Woche schon den Systemkollaps?

    • FDominicus sagt:

      Griechenland ist weitaus „billiger“. Aber nun ja andere Kandidaten stehen zum Aufstocken bereit. Und wer glaubt Deutschland sei gefeit dem seien unsere Erfahrungen nach WWI und WW II nahegelegt. Auch wir haben mit dem Pleite gehen durchaus unsere schlechten Erfahrungen gemacht…..

  3. schlaumeister sagt:

    Griechenland ist Lehman hoch 3 oder 5. Rettung unwahrscheinlich und auch
    letztlich unmöglich. Derivatebomben detonieren schon, kann es noch länger
    als 1 Woche gehen, oder bringt diese Woche schon den Systemkollaps?

    • FDominicus sagt:

      Griechenland ist weitaus „billiger“. Aber nun ja andere Kandidaten stehen zum Aufstocken bereit. Und wer glaubt Deutschland sei gefeit dem seien unsere Erfahrungen nach WWI und WW II nahegelegt. Auch wir haben mit dem Pleite gehen durchaus unsere schlechten Erfahrungen gemacht…..

  4. schlaumeister sagt:

    Griechenland ist Lehman hoch 3 oder 5. Rettung unwahrscheinlich und auch
    letztlich unmöglich. Derivatebomben detonieren schon, kann es noch länger
    als 1 Woche gehen, oder bringt diese Woche schon den Systemkollaps?

    • FDominicus sagt:

      Griechenland ist weitaus „billiger“. Aber nun ja andere Kandidaten stehen zum Aufstocken bereit. Und wer glaubt Deutschland sei gefeit dem seien unsere Erfahrungen nach WWI und WW II nahegelegt. Auch wir haben mit dem Pleite gehen durchaus unsere schlechten Erfahrungen gemacht…..

  5. schlaumeister sagt:

    Griechenland ist Lehman hoch 3 oder 5. Rettung unwahrscheinlich und auch
    letztlich unmöglich. Derivatebomben detonieren schon, kann es noch länger
    als 1 Woche gehen, oder bringt diese Woche schon den Systemkollaps?

    • FDominicus sagt:

      Griechenland ist weitaus „billiger“. Aber nun ja andere Kandidaten stehen zum Aufstocken bereit. Und wer glaubt Deutschland sei gefeit dem seien unsere Erfahrungen nach WWI und WW II nahegelegt. Auch wir haben mit dem Pleite gehen durchaus unsere schlechten Erfahrungen gemacht…..