USA: Ausgabe von Lebensmittelmarken auf Rekordhoch

Armut ist in den USA zu einem Massenphänomen geworden: 48 Millionen Amerikaner können ohne Lebensmittelmarken nicht überleben.

Im August 2011 erreichte die Ausgabe der Lebensmittelmarken in den USA ein neues Allzeithoch. Dies geht aus dem monatlichen Bericht der US-Lebensmittelbeihilfe für Haushalte mit geringem Einkommen oder ohne Einkommen (SNAP) hervor. Waren es 2007 rund 26 Millionen amerikanische Bürger, die auf Lebensmittelmarken angewiesen waren, benötigten 2010 bereits fast 40 Millionen die Unterstützung. Die erschreckende Zahl von 48 Millionen im August 2011 zeigt so fast eine Verdoppelung der Lebensmittelmarken beziehenden US-Bürger innerhalb von nur fünf Jahren fast verdoppelt hat (Großes Ungleichgewicht auch in den Gehältern – mehr hier).

Besonders schwierig ist derzeit die Situation in den Staaten Alabama, Delaware, Utah und Washington, die jeweils einen Anstieg der ausgegebenen Lebensmittelmarken um drei Prozent aufweisen. Da verwundern auch nicht die neuesten Zahlen der LPS (Lender Processing Services): Fast 40 Prozent der Kreditnehmer in Zwangsvollstreckung haben in den vergangenen zwei Jahren nichts zurückgezahlt und 71 Prozent zahlten in den vergangenen 12 Monaten keinen Cent.

Mehr zum Thema:
Hohe Lebensmittelpreise machen China nervös
USA steht vor nächstem Downgrade
Dramatischer Exodus: Fachkräfte fliehen aus Griechenland

Kommentare

Dieser Artikel hat 75 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Sonja sagt:

    Anhand der Grafik kann man sehen das die Zunahme in 5 Jahren ca. 5% beträgt (~1% / Jahr). Ausserdem erkennt man ebenso deutlich das der Trend abflacht.
    Diagramme die in der Y Achse nicht bei 0 Anfangen eignen sich halt hervorragend zur Manipulation…

  2. Sonja sagt:

    Anhand der Grafik kann man sehen das die Zunahme in 5 Jahren ca. 5% beträgt (~1% / Jahr). Ausserdem erkennt man ebenso deutlich das der Trend abflacht.
    Diagramme die in der Y Achse nicht bei 0 Anfangen eignen sich halt hervorragend zur Manipulation…

  3. Sonja sagt:

    Anhand der Grafik kann man sehen das die Zunahme in 5 Jahren ca. 5% beträgt (~1% / Jahr). Ausserdem erkennt man ebenso deutlich das der Trend abflacht.
    Diagramme die in der Y Achse nicht bei 0 Anfangen eignen sich halt hervorragend zur Manipulation…

  4. Sonja sagt:

    Anhand der Grafik kann man sehen das die Zunahme in 5 Jahren ca. 5% beträgt (~1% / Jahr). Ausserdem erkennt man ebenso deutlich das der Trend abflacht.
    Diagramme die in der Y Achse nicht bei 0 Anfangen eignen sich halt hervorragend zur Manipulation…

  5. Sonja sagt:

    Anhand der Grafik kann man sehen das die Zunahme in 5 Jahren ca. 5% beträgt (~1% / Jahr). Ausserdem erkennt man ebenso deutlich das der Trend abflacht.
    Diagramme die in der Y Achse nicht bei 0 Anfangen eignen sich halt hervorragend zur Manipulation…

  6. Petra sagt:

    Armut in Deutschland – 2009

    Heute hat das Statistische Bundesamt Zahlen von 2009 heraus gegeben

    Zitat: „Fast jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut bedroht. Insgesamt 15,6 Prozent der deutschen Bevölkerung seien 2009 armutsgefährdet gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.“
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gJD6FVtsSJKQYdnYMaTE7_BY9W0w?docId=CNG.04bf496b0aec7f7e40e0efcc036f8635.641

  7. Petra sagt:

    Armut in Deutschland – 2009

    Heute hat das Statistische Bundesamt Zahlen von 2009 heraus gegeben

    Zitat: „Fast jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut bedroht. Insgesamt 15,6 Prozent der deutschen Bevölkerung seien 2009 armutsgefährdet gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.“
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gJD6FVtsSJKQYdnYMaTE7_BY9W0w?docId=CNG.04bf496b0aec7f7e40e0efcc036f8635.641

  8. Petra sagt:

    Armut in Deutschland – 2009

    Heute hat das Statistische Bundesamt Zahlen von 2009 heraus gegeben

    Zitat: „Fast jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut bedroht. Insgesamt 15,6 Prozent der deutschen Bevölkerung seien 2009 armutsgefährdet gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.“
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gJD6FVtsSJKQYdnYMaTE7_BY9W0w?docId=CNG.04bf496b0aec7f7e40e0efcc036f8635.641

  9. Petra sagt:

    Armut in Deutschland – 2009

    Heute hat das Statistische Bundesamt Zahlen von 2009 heraus gegeben

    Zitat: „Fast jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut bedroht. Insgesamt 15,6 Prozent der deutschen Bevölkerung seien 2009 armutsgefährdet gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.“
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gJD6FVtsSJKQYdnYMaTE7_BY9W0w?docId=CNG.04bf496b0aec7f7e40e0efcc036f8635.641

  10. Petra sagt:

    Armut in Deutschland – 2009

    Heute hat das Statistische Bundesamt Zahlen von 2009 heraus gegeben

    Zitat: „Fast jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut bedroht. Insgesamt 15,6 Prozent der deutschen Bevölkerung seien 2009 armutsgefährdet gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.“
    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gJD6FVtsSJKQYdnYMaTE7_BY9W0w?docId=CNG.04bf496b0aec7f7e40e0efcc036f8635.641