Roubini: Euro-Zone zerbricht, auch Italien und Spanien fliegen raus

Nouriel Roubini bezeichnet die Euro-Krise als ein Zugsunglück in Zeitlupe. Weil in den peripheren Staaten kein Wachstum herrscht und Deutschland sich gegen das Gelddrucken sperrt, wird die Euro-Zone auseinanderbrechen.

Bei einem Empfang für seine Klienten – darunter viele Hedge-Fonds – sagte der Investment-Guru Nouriel Roubini in der vergangenen Woche, es bestehe eine „signifikante Gefahr“ des Auseinanderbrechens der Eurozone. Dabei werden nicht nur Griechenland und Portugal aus der gemeinsamen Währung ausscheiden, auch Italien und Spanien werden die Euro-Zone verlassen.

Roubini glaubt, dass die Europäer nur auf Zeit spielen – man wolle eine Griechenland-Pleite so lange verhindern, bis die große „Bazooka“ einsatzbereit sei, die dann Italien und Spanien retten würde. Diese Hoffnung wird sich nach Einschätzung des Mannes, der auch als einer der wenigen die US-Immobilienkrise vorhergesagt hatte, nicht erfüllen: Das Wachstum der peripheren Länder sei zu schwach. Die meisten Länder würden nicht in der Lage sein, ihre Handelsbilanzdefizite abzubauen. Die einzige Chance bestände im vermehrten Gelddrucken durch die Europäische Zentralbank (EZB). Dies werde jedoch von Deutschland blockiert, wo aus historischen Gründen eine große Angst vor inflationären Entwicklungen herrsche. So bewege sich das Drama unaufhaltsam auf einen Crash zu, wie ein „Zugsunglück in Zeitlupe“.

Auch die USA werden von einer Verschlimmerung in Europa betroffen sein, schon für dieses Jahr erwartet Roubini nur noch eine Stagnation, danach eine Rezession.

China werde im kommenden Jahr noch seine Probleme in den Griff bekommen. In den Jahren 2013 und 2014 werde es jedoch auch in China zu erheblichen Schwierigkeiten kommen.

Kein Wunder also, dass Roubini sich selbst als extrem „bearish“ bezeichnet.

Mehr zum Thema:
Geld für Griechenland-Rettung geht zu 81% an die Banken

Goldman: „Neuwahlen in Italien sind das Schlimmste!“
Oberster Stabilitäts-Hüter: Weltwirtschaft in Gefahr

Kommentare

Dieser Artikel hat 160 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. gianni sagt:

    Wer glaubt dass die EU nur „Euro“ bedeutet
    hat von Europäische Geschichte nicht gelernt und
    von Europa keine ahnung.
    EU kann auch ohne „Euro“ existiere eigentlich das ist immer so
    gewesen.
    Wir mussen keine Wirschaftraum sein ..sondern eine
    Kulturraum bleiben ..der.Euro hat uns alle nur geschadet
    Mann lebt von Kunst und Kreativität das ist unsere real Asset
    das ist Italien und Europa.
    Geldgierige menschen haben uns eingeschränkt…
    und uns ruiniert … lösung wäre eine Schuldenamnesty weltweit
    anzuwenden um alles wieder von vorne zu machen aber richtig
    mit eine Ressourcenbasierte Wirtschaft.( lieber das als neue
    Kriege zu finanzieren).
    http://www.thevenusproject.com/the-venus-project/resource-based-economy

  2. gianni sagt:

    Wer glaubt dass die EU nur „Euro“ bedeutet
    hat von Europäische Geschichte nicht gelernt und
    von Europa keine ahnung.
    EU kann auch ohne „Euro“ existiere eigentlich das ist immer so
    gewesen.
    Wir mussen keine Wirschaftraum sein ..sondern eine
    Kulturraum bleiben ..der.Euro hat uns alle nur geschadet
    Mann lebt von Kunst und Kreativität das ist unsere real Asset
    das ist Italien und Europa.
    Geldgierige menschen haben uns eingeschränkt…
    und uns ruiniert … lösung wäre eine Schuldenamnesty weltweit
    anzuwenden um alles wieder von vorne zu machen aber richtig
    mit eine Ressourcenbasierte Wirtschaft.( lieber das als neue
    Kriege zu finanzieren).
    http://www.thevenusproject.com/the-venus-project/resource-based-economy

  3. gianni sagt:

    Wer glaubt dass die EU nur „Euro“ bedeutet
    hat von Europäische Geschichte nicht gelernt und
    von Europa keine ahnung.
    EU kann auch ohne „Euro“ existiere eigentlich das ist immer so
    gewesen.
    Wir mussen keine Wirschaftraum sein ..sondern eine
    Kulturraum bleiben ..der.Euro hat uns alle nur geschadet
    Mann lebt von Kunst und Kreativität das ist unsere real Asset
    das ist Italien und Europa.
    Geldgierige menschen haben uns eingeschränkt…
    und uns ruiniert … lösung wäre eine Schuldenamnesty weltweit
    anzuwenden um alles wieder von vorne zu machen aber richtig
    mit eine Ressourcenbasierte Wirtschaft.( lieber das als neue
    Kriege zu finanzieren).
    http://www.thevenusproject.com/the-venus-project/resource-based-economy

  4. gianni sagt:

    Wer glaubt dass die EU nur „Euro“ bedeutet
    hat von Europäische Geschichte nicht gelernt und
    von Europa keine ahnung.
    EU kann auch ohne „Euro“ existiere eigentlich das ist immer so
    gewesen.
    Wir mussen keine Wirschaftraum sein ..sondern eine
    Kulturraum bleiben ..der.Euro hat uns alle nur geschadet
    Mann lebt von Kunst und Kreativität das ist unsere real Asset
    das ist Italien und Europa.
    Geldgierige menschen haben uns eingeschränkt…
    und uns ruiniert … lösung wäre eine Schuldenamnesty weltweit
    anzuwenden um alles wieder von vorne zu machen aber richtig
    mit eine Ressourcenbasierte Wirtschaft.( lieber das als neue
    Kriege zu finanzieren).
    http://www.thevenusproject.com/the-venus-project/resource-based-economy

  5. gianni sagt:

    Wer glaubt dass die EU nur „Euro“ bedeutet
    hat von Europäische Geschichte nicht gelernt und
    von Europa keine ahnung.
    EU kann auch ohne „Euro“ existiere eigentlich das ist immer so
    gewesen.
    Wir mussen keine Wirschaftraum sein ..sondern eine
    Kulturraum bleiben ..der.Euro hat uns alle nur geschadet
    Mann lebt von Kunst und Kreativität das ist unsere real Asset
    das ist Italien und Europa.
    Geldgierige menschen haben uns eingeschränkt…
    und uns ruiniert … lösung wäre eine Schuldenamnesty weltweit
    anzuwenden um alles wieder von vorne zu machen aber richtig
    mit eine Ressourcenbasierte Wirtschaft.( lieber das als neue
    Kriege zu finanzieren).
    http://www.thevenusproject.com/the-venus-project/resource-based-economy

  6. lifecycle sagt:

    Was die meisten Leute nicht verstehen (obwohl es Dirk Müller immer im TV erklärt) ist, dass man Schulden nur abbauen kann, indem man gleichzeitig Vermögen vernichtet (Soll und Haben müssen in der Bilanz immer übereinstimmen). Das geht nur über einen Reset (Währungsreform) oder durch langjährige zweistellige Inflationierung (Geldentwertung). In beiden Fällen kommt man nur mit Gold über die Runden, während Papiergeld gegen Null tendiert. Der Unterschied ist: im ersten Fall produziert man eine globale Rezession mit hoher Arbeitslosigkeit und Bürgerkriegen (30er Jahre), im zweiten Fall künstliches Wachstum auf Kosten der Nachkommen, d.h. der Reset wird nur nach hinten verschoben. Die derzeitige Gratwanderung kann also jederzeit durch ein kleines Ungleichgewicht (z.B. Italien) ins Chaos umkippen (Risiko 50:50). 90% der Bevölkerung werden darauf nicht vorbereitet sein. Wetten, dass …?

  7. lifecycle sagt:

    Was die meisten Leute nicht verstehen (obwohl es Dirk Müller immer im TV erklärt) ist, dass man Schulden nur abbauen kann, indem man gleichzeitig Vermögen vernichtet (Soll und Haben müssen in der Bilanz immer übereinstimmen). Das geht nur über einen Reset (Währungsreform) oder durch langjährige zweistellige Inflationierung (Geldentwertung). In beiden Fällen kommt man nur mit Gold über die Runden, während Papiergeld gegen Null tendiert. Der Unterschied ist: im ersten Fall produziert man eine globale Rezession mit hoher Arbeitslosigkeit und Bürgerkriegen (30er Jahre), im zweiten Fall künstliches Wachstum auf Kosten der Nachkommen, d.h. der Reset wird nur nach hinten verschoben. Die derzeitige Gratwanderung kann also jederzeit durch ein kleines Ungleichgewicht (z.B. Italien) ins Chaos umkippen (Risiko 50:50). 90% der Bevölkerung werden darauf nicht vorbereitet sein. Wetten, dass …?

  8. lifecycle sagt:

    Was die meisten Leute nicht verstehen (obwohl es Dirk Müller immer im TV erklärt) ist, dass man Schulden nur abbauen kann, indem man gleichzeitig Vermögen vernichtet (Soll und Haben müssen in der Bilanz immer übereinstimmen). Das geht nur über einen Reset (Währungsreform) oder durch langjährige zweistellige Inflationierung (Geldentwertung). In beiden Fällen kommt man nur mit Gold über die Runden, während Papiergeld gegen Null tendiert. Der Unterschied ist: im ersten Fall produziert man eine globale Rezession mit hoher Arbeitslosigkeit und Bürgerkriegen (30er Jahre), im zweiten Fall künstliches Wachstum auf Kosten der Nachkommen, d.h. der Reset wird nur nach hinten verschoben. Die derzeitige Gratwanderung kann also jederzeit durch ein kleines Ungleichgewicht (z.B. Italien) ins Chaos umkippen (Risiko 50:50). 90% der Bevölkerung werden darauf nicht vorbereitet sein. Wetten, dass …?

  9. lifecycle sagt:

    Was die meisten Leute nicht verstehen (obwohl es Dirk Müller immer im TV erklärt) ist, dass man Schulden nur abbauen kann, indem man gleichzeitig Vermögen vernichtet (Soll und Haben müssen in der Bilanz immer übereinstimmen). Das geht nur über einen Reset (Währungsreform) oder durch langjährige zweistellige Inflationierung (Geldentwertung). In beiden Fällen kommt man nur mit Gold über die Runden, während Papiergeld gegen Null tendiert. Der Unterschied ist: im ersten Fall produziert man eine globale Rezession mit hoher Arbeitslosigkeit und Bürgerkriegen (30er Jahre), im zweiten Fall künstliches Wachstum auf Kosten der Nachkommen, d.h. der Reset wird nur nach hinten verschoben. Die derzeitige Gratwanderung kann also jederzeit durch ein kleines Ungleichgewicht (z.B. Italien) ins Chaos umkippen (Risiko 50:50). 90% der Bevölkerung werden darauf nicht vorbereitet sein. Wetten, dass …?

  10. lifecycle sagt:

    Was die meisten Leute nicht verstehen (obwohl es Dirk Müller immer im TV erklärt) ist, dass man Schulden nur abbauen kann, indem man gleichzeitig Vermögen vernichtet (Soll und Haben müssen in der Bilanz immer übereinstimmen). Das geht nur über einen Reset (Währungsreform) oder durch langjährige zweistellige Inflationierung (Geldentwertung). In beiden Fällen kommt man nur mit Gold über die Runden, während Papiergeld gegen Null tendiert. Der Unterschied ist: im ersten Fall produziert man eine globale Rezession mit hoher Arbeitslosigkeit und Bürgerkriegen (30er Jahre), im zweiten Fall künstliches Wachstum auf Kosten der Nachkommen, d.h. der Reset wird nur nach hinten verschoben. Die derzeitige Gratwanderung kann also jederzeit durch ein kleines Ungleichgewicht (z.B. Italien) ins Chaos umkippen (Risiko 50:50). 90% der Bevölkerung werden darauf nicht vorbereitet sein. Wetten, dass …?