Ökonom: USA werden der nächste Krisenherd nach Europa

Das Scheitern des „Super-Komitees“ bei der Bekämpfung des US-Haushaltslochs wird die USA langfristig in gewaltige Probleme stürzen, sagt der ehemalige Chefvolkswirt des IWF. Die Gründe für das US-Desaster: Die Kombination von exzessiver Kriegsführung und Steuersenkungen.

+++Aktuell: Spaniens neue Regierung sondiert wegen Bailout+++

Den Amerikanern stehen in den kommenden Jahren gigantische Probleme ins Haus: Das Defizit von 15 Billionen Dollar wird die Weltmacht nur durch zwei gleichermaßen unpopuläre Maßnahmen in den Griff bekommen: Die Steuern müssen erhöht, die öffentlichen Ausgaben gesenkt werden. Der Streit zwischen Demokraten und Republikanern konnte den Eindruck entstehen lassen, als wäre die beiden Wege Alternativen, zwischen den zu entscheiden eine politische Geschmacksache wäre.

Sind sie aber nicht. Simon Johnson, ehemaliger IWF-Chefvolkswirt und heute Professor am MIT, hält eine traditionelle US-Unsitte für die Ursache des aktuellen Desasters: Unter Präsident George W. Bush habe es „unangemessene, exzessive und unverantwortliche Steuersenkungen“ gegeben. Zur gleichen Zeit habe es zwei große Kriege in Afghanistan und im Irak gegeben, die sich die Amerikaner eigentlich nicht leisten konnten. Kombiniert mit der Krise von 2008 habe sich nun eine Situation ergeben, in der die Amerikaner eine völlige Neuordnung ihrer Fiskalpolitik vornehmen müssen, sagt das Center on Budget and Policy Priorities (CBPP) in einer Studie. Die Steuersenkungen hätten den durchschnittlichen Amerikanern wenig gebracht. Magere 2% Einkommenssteigerung seien ihnen verblieben, während die öffentlichen Ausgaben durch die für die USA ungewohnt hohe Arbeitslosigkeit in die Höhe geschnellt seien. Die Kriege würden den Haushalt der kommenden zehn Jahre belasten.

Zwar erwarten Analysten von der ING Bank keine kurzfristigen Auswirkungen auf die Wirtschaftslage und die Märkte. Sie gehen auch nicht davon aus, dass die US-Staatsanleihen unter Druck geraten könnten. Analysten von Nomura gehen dagegen davon aus, dass es schon bald zu weiteren Herabstufungen durch die Ratingagenturen kommen werde. Dies werde eine negative Marktreaktion nach sich ziehen.

In der Frage der Wirkung von Steuererhöhungen sind die Meinungen geteilt: Während das CBPP davon ausgeht, dass der Wegfall der Steuererleichterungen für alle (nicht bloß für die Super-Reichen) allein ausreichen würde, um das Defizit-Problem zu beheben, glaubt die Heritage Foundation, dass nur radikale Einschnitte der öffentlichen Ausgaben das Problem beheben werden. Dabei werden die Amerikaner zwei Optionen haben, die vermutlich auch im Wahlkampf eine dominierende Rolle spielen werden: Werden vorrangig die Sozialleistungen oder die Militärausgaben gekürzt?

Die Rolle der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed) ist durch das enorme Defizit eingeschränkt: Sie kann nicht ohne eine begleitende vernünftige Fiskalpolitik Geld drucken, ohne ihre Unabhängigkeit aufzugeben und praktisch die Politik zu finanzieren.

So könnte den Amerikanern, die selbst bei der optimistischen Betrachtung der offiziellen Budget-Prognose spätestens im Jahr 2023 das Niveau der Staatsverschuldund von Griechenland erreichen wird, ein ähnlich „verlorenes Jahrzehnt“ bevorstehen wie den Europäern. Simon Johnson im Guardian: „Ich bin mir sicher, dass die Märkte, wenn sie genug auf Europa eingeprügelt haben, sich mit derselben Härte uns Amerikanern zuwenden werden.“

Mehr zum Thema:
Termingeschäfte: Hedge-Fonds kürzen Rohstoffpositionen
Spanien: Märkte von neuer Regierung unbeeindruckt
Warren Buffett: „Das Euro-System funktioniert nicht“

Kommentare

Dieser Artikel hat 275 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Colella Giuseppe sagt:

    Es ist keine Zinskrise sondern eine Vertauenskrise,besser noch eine Abwägungskrise,denn wenn ich sicher weis, dass ich 80% gewinnen kann, zahle ich auch gern als Unternehmer bis zu 30% Zinnsen wenns sein müsste,Die Gewinne müssten aber dann sicher sein,das sind aber eben nicht.Darum wird so manche Rechnung nicht aufgehen, auch wenn der Zinnssatz bei 0,25% liegt.Liebe USA

    MfG

  2. Colella Giuseppe sagt:

    Es ist keine Zinskrise sondern eine Vertauenskrise,besser noch eine Abwägungskrise,denn wenn ich sicher weis, dass ich 80% gewinnen kann, zahle ich auch gern als Unternehmer bis zu 30% Zinnsen wenns sein müsste,Die Gewinne müssten aber dann sicher sein,das sind aber eben nicht.Darum wird so manche Rechnung nicht aufgehen, auch wenn der Zinnssatz bei 0,25% liegt.Liebe USA

    MfG

  3. Colella Giuseppe sagt:

    Es ist keine Zinskrise sondern eine Vertauenskrise,besser noch eine Abwägungskrise,denn wenn ich sicher weis, dass ich 80% gewinnen kann, zahle ich auch gern als Unternehmer bis zu 30% Zinnsen wenns sein müsste,Die Gewinne müssten aber dann sicher sein,das sind aber eben nicht.Darum wird so manche Rechnung nicht aufgehen, auch wenn der Zinnssatz bei 0,25% liegt.Liebe USA

    MfG

  4. Colella Giuseppe sagt:

    Es ist keine Zinskrise sondern eine Vertauenskrise,besser noch eine Abwägungskrise,denn wenn ich sicher weis, dass ich 80% gewinnen kann, zahle ich auch gern als Unternehmer bis zu 30% Zinnsen wenns sein müsste,Die Gewinne müssten aber dann sicher sein,das sind aber eben nicht.Darum wird so manche Rechnung nicht aufgehen, auch wenn der Zinnssatz bei 0,25% liegt.Liebe USA

    MfG

  5. Colella Giuseppe sagt:

    Es ist keine Zinskrise sondern eine Vertauenskrise,besser noch eine Abwägungskrise,denn wenn ich sicher weis, dass ich 80% gewinnen kann, zahle ich auch gern als Unternehmer bis zu 30% Zinnsen wenns sein müsste,Die Gewinne müssten aber dann sicher sein,das sind aber eben nicht.Darum wird so manche Rechnung nicht aufgehen, auch wenn der Zinnssatz bei 0,25% liegt.Liebe USA

    MfG

  6. Fine sagt:

    Sehr guter Kommentar! Wie immer halt 😉
    Es klingt ein Hoffnungsschimmer durch – der vermutlich durch Nichtstun des Volkes oder der pol. Verbrecher nicht zum Tragen kommt!?

    Es ist so schwer, den Zeitgenossen etwas Aufklärung näherzubringen, das ist unfassbar! Es wird nicht geglaubt; nicht nur von den einfach Gestrickten nicht, sondern auch von Leuten, deren IQ oberhalb der Körprtempertur liegt.
    Und weil das so ermüdend ist, habe ich es inzwischen aufgegeben.
    Diese Luschen stützen das verlogene System, tun nichts – profitieren dann eventuell aber von denen, die bereit waren/sind, sich die Finger zu verbrennen.

    Von mir bekämen alle Politiker je ein Friedensverdienstkreuz am Bande.
    Die jeweiligen Bänder befindet sich an Laternen….

    • Peter Pan sagt:

      Bravo !!!!!!! Sowas hört man wahrhaft selten. Aber wir sind ja derart masseverblödet, dass auch der. Prügel nichts mehr hilft. Weiter so !! Was und worüber hat man denn sonst noch zu lachen….

  7. Fine sagt:

    Sehr guter Kommentar! Wie immer halt 😉
    Es klingt ein Hoffnungsschimmer durch – der vermutlich durch Nichtstun des Volkes oder der pol. Verbrecher nicht zum Tragen kommt!?

    Es ist so schwer, den Zeitgenossen etwas Aufklärung näherzubringen, das ist unfassbar! Es wird nicht geglaubt; nicht nur von den einfach Gestrickten nicht, sondern auch von Leuten, deren IQ oberhalb der Körprtempertur liegt.

  8. Fine sagt:

    Sehr guter Kommentar! Wie immer halt 😉
    Es klingt ein Hoffnungsschimmer durch – der vermutlich durch Nichtstun des Volkes oder der pol. Verbrecher nicht zum Tragen kommt!?

    Es ist so schwer, den Zeitgenossen etwas Aufklärung näherzubringen, das ist unfassbar! Es wird nicht geglaubt; nicht nur von den einfach Gestrickten nicht, sondern auch von Leuten, deren IQ oberhalb der Körprtempertur liegt.
    Und weil das so ermüdend ist, habe ich es inzwischen aufgegeben.
    Diese Luschen stützen das verlogene System, tun nichts – profitieren dann eventuell aber von denen, die bereit waren/sind, sich die Finger zu verbrennen.

    Von mir bekämen alle Politiker je ein Friedensverdienstkreuz am Bande.
    Die jeweiligen Bänder befindet sich an Laternen….

  9. Fine sagt:

    Sehr guter Kommentar! Wie immer halt 😉
    Es klingt ein Hoffnungsschimmer durch – der vermutlich durch Nichtstun des Volkes oder der pol. Verbrecher nicht zum Tragen kommt!?

    Es ist so schwer, den Zeitgenossen etwas Aufklärung näherzubringen, das ist unfassbar! Es wird nicht geglaubt; nicht nur von den einfach Gestrickten nicht, sondern auch von Leuten, deren IQ oberhalb der Körprtempertur liegt.
    Und weil das so ermüdend ist, habe ich es inzwischen aufgegeben.
    Diese Luschen stützen das verlogene System, tun nichts – profitieren dann eventuell aber von denen, die bereit waren/sind, sich die Finger zu verbrennen.

    Von mir bekämen alle Politiker je ein Friedensverdienstkreuz am Bande.
    Die jeweiligen Bänder befindet sich an Laternen….