EU-Vertrag: Monti kündigt überraschend Eurobonds an

Das Thema Eurobonds ist während des EU-Gipfels diskutiert worden und wird im März präsentiert werden. Angela Merkel hatte davon nichts in ihrer Regierungserklärung erwähnt.

Die Eurobonds sind doch nicht vom Tisch. Im Senat berichtete der italienische Premierminister, Mario Monti, gestern, dass es weitere Diskussionen über die von Deutschland abgelehnten Eurobonds geben wird. In dem Bericht zum EU-Gipfel, „der am 31. März präsentiert wird, wird die Angelegenheit der Eurobonds präsentiert und diskutiert werden. Ich untersuche gerade einen Gesichtspunkt, an dem die vorherige Regierung gearbeitet hat“, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Agenzia Giornalistica Italia.

Das ist insofern interessant, als dass Angela Merkel dies gestern bei ihrer Regierungserklärung zum EU-Gipfel in keinster Weise erwähnte. Sie zeigte sich erneut kritisch den Eurobonds gegenüber: „Wir zahlen gerade die Rechnung für die Fehler der Vergangenheit, Eurobonds wären ein weiterer Fehler“, sagte die Bundeskanzlerin.

Mehr zum Thema

Aktuell: EFSF-Prospekt: Euro-Ende ist denkbar

Merkel: Wir haben das Ziel erreicht
EU: Widerstand gegen neuen Vertrag wächst
Frankreich: Mehrheit gegen neuen EU-Vertrag

Kommentare

Dieser Artikel hat 90 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Dagmar sagt:

    Wer interessiert sich denn noch für Eurobonds? Die werden völlig überflüssig, wenn der ESM installiert ist.

    Bei Eurobonds heulen die Deutschen auf, beim ESM sagt niemand etwas, obwohl der mindestens genauso gefährlich für unser Land ist.

  2. wernersteve sagt:

    Ich hoffe für die ganze deutsche Bevölkerung, dass Frau Merkel in der Frage Eurobonds standhaft bleibt !!! Ich kann sie ehrlich gesagt nicht ausstehen, aber wenn sie in dieser Sache Rückgrat zeigt und nicht wieder umfällt, wird sie bei mir und sicher auch bei einem großen Teil des deutschen Volkes wieder an Beliebtheit gewinnen. Wir müssen doch nicht von jedem Drecks-PIGS Land die Schulden übernehmen !!!