Fitch: Deutsche Bank und Bank of America herabgestuft

Es war eine regelrechte Downgrade-Orgie: Zahlreiche Banken haben nach Einschätzung der Ratingagentur Fitch ernsthafte Probleme.

Während in Großbritannien noch über die Äußerung des Chefs der französischen Zentralbank, Christian Noyer, diskutiert wird, Großbritannien sei noch vor Frankreich herunterzustufen (mehr hier), nehmen sich die Ratingagenturen nun die Banken in großem Stil vor. Am Donnerstag stufte Fitch die Bank of America von A+ auf A herab – eine von insgesamt acht systemrelevanten Banken, die zu groß sind, um gerettet zu werden. Auch die Deutsche Bank ist betroffen und rangiert nun ebenfalls auf A (vorher AA-).

Neben der Bank of America und der Deutschen Bank traf es auch Goldman Sachs (mehr hier), Barclays, BNP Paribas, Credit Suisse, Morgan Stanley. Société Générale bleibt auf A-, allerdings mit negativem Ausblick. Das Downgrade spiegele „eher die Herausforderungen, denen sich der Sektor gegenübersehe, wieder, als negative Entwicklungen der spezifischen, grundlegenden Kreditwürdigkeit“, sagt Fitch. Darüber hinaus würde es die Komplexität ihrer Geschäftsmodelle und gefährlicher Anleihen für die Banken schwieriger machen, die Verluste im Falle eines problematischen, unerwarteten Ereignisses wett zu machen.

Bereits am Mittwoch stufte die Ratingagentur die Kreditwürdigkeit fünf anderer europäischer Banken herab. Standard and Poor’s übernahm die spanischen Banken (mehr hier).

Immerhin: Mit dem Downgrade der Bank of America kann man Fitch wenigstens nicht den Vorwurf machen, sich aus politischen Gründen an den Europäern zu vergehen. Das ist zumindest ein schwacher Trost.

Mehr zum Thema

Fitch stuft Goldman Sachs herab
S&P stuft zehn spanische Banken herab
Noyer: Ratingagenturen sollten Großbritannien herabstufen
Ratingagentur wird zum politischen Gegenspieler

Kommentare

Dieser Artikel hat 4 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Landshark sagt:

    Eilmeldung:
    Landshark stuft Fitch herab…

  2. Erika Deus sagt:

    Das ganze Börsentheater von gestern war doch wieder nur gefaked. Wie die Arbeitsmarktzahlen manipuliert werden:

    http://www.marktorakel.com/index.php?id=6040567299900123424

  3. J. C., geb. Püschl sagt:

    Hosianna, wir werden systematisch verblödet!
    Hosianna! Hosianna! Hosianna!

  4. Ralf sagt:

    Das doch alles nur, damit die Bänker, und wir Bankkunden aus und mit Angst noch mehr Druck auf die Politische-klasse vollziehen.
    Nur Denken die USA nicht daran, dass der Wille bei uns in der Altenwelt zur Freiheit weitaus größer ist als der Druck den sie auf uns ausüben können.

    WIR SIND KEINE AMIS!!

    Ralf