Deutschland muss seine Dörfer aufgeben

Bis 2050 werden in Deutschland 12 Millionen Menschen weniger leben als heute. Besonders betroffen sind viele kleine Orte, die keine Zukunft mehr haben. Rückbau, Abriss von Schrottimmobilien und Rückgabe der Fläche an die Natur müssen aktiv betrieben werden.

Deutschlands Bevölkerung schrumpft und altert. Besonders betroffen vom demografischen Wandel sind kleine Orte, die weit entfernt von wichtigen städtischen Zentren liegen. Dies belegt eine neue Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung zur „Zukunft der Dörfer“ (komplette Studie hier).

Etwa 800.000 Einwohner hat Deutschland seit 2002 verloren. Bis 2050 dürften sich die Verluste auf mindestens zwölf Millionen summieren. Ländliche Gebiete leiden besonders unter dieser demografischen Entwicklung, weil es dort nicht nur an Nachwuchs mangelt, sondern auch weil insbesondere junge Menschen die Dörfer und Kleinstädte verlassen. Alte Arbeitsplätze, nicht nur in der Landwirtschaft, gehen verloren und neue entstehen überwiegend in den Metropolregionen. Damit stellt sich für eine wachsende Zahl von Dörfern die Existenzfrage.

Im Fünfjahreszeitraum von 2003 bis 2008 haben zwei Drittel der ländlichen Gemeinden Deutschlands mehr als ein Prozent ihrer Bevölkerung eingebüßt. Besonders dramatisch ist die Entwicklung in Ostdeutschland, wo fast zwei Drittel der ländlichen Gemeinden sogar mehr als fünf Prozent ihrer Bewohner verloren haben. Im Westen Deutschlands sind vor allem Gemeinden im westlichen Rheinland-Pfalz, in Nordhessen, in Südostniedersachsen und im nördlichen Bayern betroffen.

Für das Leben in diesen Regionen bedeutet dieser Trend schlechtere Lebensbedingungen bei steigenden Preisen. Nicht nur, weil Immobilien in Schrumpfgebieten massiv an Wert verlieren, sondern auch weil überall Schulen und Geschäfte geschlossen werden, Busse und Bahnen ihre Dienste einschränken und die ärztliche Versorgung immer schwieriger wird. Gleichzeitig erzielen die Kommunen weniger Einnahmen und sie müssen ihre zum Teil sogar steigenden Kosten für Trinkwasser, für Abwasser- und Müllentsorgung, für Straßenunterhalt und Ämter auf immer weniger Bürger umlegen.

Die neue Studie des Berlin-Instituts fordert deshalb, die unterschiedlichen regionalen Entwicklungsbedingungen politisch zu akzeptieren und sich von der grundgesetzlich angemahnten „Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen“ zu verabschieden. Dünn besiedelte ländliche Regionen brauchen andere, gelockerte gesetzliche Standards für ihre Infrastruktureinrichtungen als wachsende oder urbane Regionen. Die explodierenden Kosten der Daseinsvorsorge aufgrund immer höherer bürokratischer und technischer Anforderungen würden ansonsten ein Leben auf dem Lande vielerorts unbezahlbar machen. Dies betrifft vor allem die ohnehin angespannte Finanzlage der Kommunen. Daher fordert die Studie Realismus: Dörfer, die über keine Infrastruktur mehr verfügen, müssen aufgegeben werden. Dies bedeutet: Rückbau, Abriss von Schrottimmobilien und Rückgabe der Flächen an die Natur.

Und auch für die verbliebenen Menschen hat die Entwicklung Konsequenzen, auf die sie besser rechtzeitig vorbereitet werden sollten. So fordert die Studie, dass ältere Menschen, die in den Dörfern zurückbleiben, finanzielle Unterstützung erhalten sollten, um ihre Wohnsitze in Stadtnähe oder Orte mit intakter Infrastruktur verlagern zu können.

Kommentare

Dieser Artikel hat 82 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. T.L.T. sagt:

    Ohne vernünftige Einkommen und (somit) ohne Kinder ist das Modell „Dorf“ in Deutschland wohl gestorben. Anlässlich des 1. Mai’s, an dem sich „Volk“ auf der Straße trifft, war es heute wieder beeindruckend zu sehen, wie stein-alt unsere Bevölkerung bereits geworden ist. Doch so wahnsinnig, bei der Austeritäts-Politik unserer Regierung Kinder zu bekommen, ist heutzutage keiner mehr. Außerdem sind Verbriefungen, Privatvorsorge-Renten und Versicherungen (mittlerweile allesamt bei der EZB als Forderungen gegen den ClubMed verbucht) doch viel praktischer als Kinder – die schreien nicht.

    Beeindruckend, wie der Osten „blüht“ (Ironie Ende). Eine riesige dunkelblaue Zone und nur Berlin tiefrot (warum wohl?).

    Deutschland schafft sich ab – wie wahr, wie wahr.

    • arthur sagt:

      Deutschland spart sich kaput damit wir den luxus von ein paar Geldsäcke finanzieren können ich werde mir keine Kinder zu legen man wird ja doppelt und dreifach bestraft wen man Kinder hat der Staat hat die Schulpflicht schränkt damit die Eltern so ein das sie blos in den Ferien fahren können und komischer weise kostet dan auf einmal der Sprit auch mehr (in der Ferienzeit), dan die Übernachtungen auf einmal auch mehr schaft erst einmal eine sozial verträgliche Einteilung und schaftt mal das es diese Saisionpreise gibt wie zb vor haupt und nach saision preise da fängt nämlich das Abzocken nämlich schon einmal an !!! Und die achso gute Regierung ist nicht im Stande etwas Sinnvolles zu tun, ausser die leute die Kinder haben gewissermassen auch noch zu gängeln wenn eine Frau zum Amt geht und hat mehr als 2 Kinder heist es teilweise wieso haben sie den so viele so erging es eine Freundin von mir !!!

  2. David sagt:

    Zum Thema NWO:

    Der nächste öffentliche Auftritt dürften die Olympischen Spiele in Londen sein:

    http://www.politaia.org/2012/olympische-spiele-2012-eroffnen-am-tisha-b%E2%80%99av-gedenktag-der-zerstorung-der-tempel-in-jerusalem/

    Mittlerweile ist das Thema NWO ein richtig gesellschaftliches geworden, wir sollten aber alle aufwachen und begreifen, das soetwas böses nur von noch böserem geführt werden kann.

    Weder glauben die Menschen mehr an Gott, noch an den Satan. Aber was wäre, wenn beides existent ist und wir Menschen NICHT das Mass aller Dinge!?

    Ja das ist der weit verbreitete Glaube mittlerweile, die Technologie und der Fortschritt lassen den Mensch überheblich werden und glauben er sei Gott und könne alles schaffen, aber, sie dich mal in der Welt um, was die Menschen geschaffen haben als nur Zerstörung, Kriege, Korruption, Ungerechtigkeit und Hunger und vieles mehr an negativem.

    Ich empfehle dir mal nach “music exposed” zu goggeln und deinen Horizont zu erweitern.

    Schau dir mal das Leben des Michael Jackson genauer an “der king of pop” und warum er tatsächlich starb. Er brach mit dem teufel und outete sich und ihn!

    Das leben einer Madonna “die queen of pop” und etliche andere Stars die sich öffentlich zum teufel bekennen. Investiere mal ein wenig Zeit und du wirst merken, sie alle haben dem teufel ihre Seele verkauft, um diesen Ruhm zu erlangen.

    Diese Informationen sind verfügbar! Schon mal was von John Todd gehört?

    Weißt du warum Lena Mayer Dingens von null auf 100 durchgestartet ist? Ein Verwandter ist im Bilderberg Club und googel mal nach ihrem Lied “Satellit rückwärts abgespielt” – satanisches vom allerfeinsten.

    Satan ist es der den Erfolg schenkt für die Seelen der Menschen.

    http://www.astrolantis.de/mystik-news-Versteckte_satanische_Botschaften_in_Lena_Meyer_Landrut_Song_Satellite.php

    Kurz darauf wurde aus dem lieben unverdorbenem Mädchen ein irgendwie anderes Mädchen mit schwarzen Haaren ein paar Tatoos und etliches mehr 😉

    Wer nach der Wahrheit strebt, wird sie finden!

    Übrigens alle diese Superstars (wie z.b. Madonna) tragen dann gerade weil sie sich dem satan verschrien haben das christliche Kreuz und verunglimpfen bei jeder Gelegenheit Gott!

    http://www.whale.to/b/madonna_h.html

    Anschauen und Horizont erweitern!

    http://www.whale.to/b/lady_gaga.html

    http://www.whale.to/b/mc_music_h.html

    Das betrifft natürlich jede Art von Star! Diese Stars sind unsere Götzen! Denn die Bibel beschreibt gefallene Engel als Sterne, deshalb ja auch der Starkult! Stars in der Musik, im Film und Kino im Sport etc.

    http://www.whale.to/b/hand.html

    Wer Augen hat der sehe, wer Ohren hat der höre!

    Das gilt auch längst für die Politik!

    Sie alle haben sich dem Satan und der Neuen Weltordnung verkauft.

    Übrigens glauben alle sie werden eine besondere Rolle spielen in der zukünftigen Welt, aus einem einfachen Grunde:

    Der Teufel war schon immer ein Lügner und Verleumder und erzählt einem jeden was er hören möchte, nur liegt das nicht in seiner Macht was da noch kommen wird. Gott ist es der in gewähren lässt bis das Maß der Sünde voll wird! Gott ist langsam im Zorn.

    Alle Verschwörer, Bilderberger, Illuminaten etc glauben zu dem 1 % zu gehören die herrschen werden, während die kleinen 99% der Arbeiter für sie knechten werden. So werden Sie glauben, die so genannte Elite.

    Nur die Wahrheit sieht anders aus:

    “Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!”

    Jetzt sind die Christen, die Jesus Christus “Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben” folgen und ihm glauben, die belächelten, die verfolgten und verstoßenen die keinen Spaß haben an dieser Welt. Und das böse mit all den Sündern hat Oberwasser, die Frage ist nur wie lange noch?

    Was wäre wenn sich das Schicksal ändert?

    Was wäre wenn die Erniedrigten erhöht werden und die sich selbst erhöhen bald erniedrigt werden? Und zwar bis in alle Ewigkeit!

    Denn:

    Jakobus 4:14

    Und doch wißt ihr nicht was morgen sein wird! Denn was ist euer Leben? Ein Dampf ist er, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dann verschwindet.

    PS: Schon mal was von Prophezeiungen gehört? Und das nur Gott in der Lage sein dürfte in die Zukunft zu schauen!

    Ich erzähle dir mal ein Geheimnis:

    Im 5. Buch Mose Kapitel 28 (in Kurzform)

    beschreibt Gott was passiert wen Israel (Gottes 1. Auserwähltes Volk und Gott selbst gab Ihnen diesen Namen!) gehorsam ist und was passiert wen sie nicht gehorchen! Dort wird das Gericht über die Juden beschrieben dass Sie in alle Erdteile und unter alle Völker vertrieben werden!

    Dies geschah dann auch viele, viele Jahre später, nachdem das Volk Israel Gottes Sohn, Jesus Christus verworfen hattet, mehr noch sie kreuzigten Ihn! Das Gericht folgte knapp 40 Jahre später, 70 n.Chr.

    Jetzt wird es noch besser! Gott prophezeite das Israel am Ende der Zeit zurückkehren wird ins gelobte Land, dies geschah 1948!

    Inklusive Wunder Gottes! 😉

    http://www.segne-israel.de/artikel/a_wunder.htm

    Weiter wird prophezeit dass die Menschen die zu dieser Zeit geboren werden, die Rückkehr Jesus Christus noch erleben werden! Das erste Mal kam unser Herr um die Sünden der Welt auf sich zu nehmen – Er wurde zum Lamm Gottes! Das 2. Mal kommt unser Herr als Richter dieser sündigen und verkommenen Welt!

    Solltest du also noch im Saft stehen, wirst du dich noch von meinen Worten selbst überzeugen können.

    Jetzt aber kannst du ruhig noch über mich spotten wenn du magst.

    lg

    Die Menschen werden bald eine Hausmarke der Illuminaten (die Erleuchteten, tatsächlich sind sie nur verblendete) und Ihrem Anführer Luzifer, Satan, Teufel oder wie er sich sonst noch zu pflegen nennt) wahrhaftig erleben dürfen. Deshalb lieber jetzt schon sich mit dem Thema beschäfftigen als überrascht zu werden wie ca. 95% der Weltbevölkerung.

    http://euro-med.dk/?p=26461

  3. redlope sagt:

    Naja, es ist doch der Plan der NWO – die Menschen in slumartigen Sklavenstädten zusammentreiben, perfekt kontrolliert und in jedem Lebensbedürfnis abhängig vom System. Das Land wird entvölkert und dient den „Eliten“ als Refugium, Park und Jagdrevier…
    Aber ich glaube nicht daran. Denn das System, auf dem das Prinzip „Großstadt“ beruht, ist brüchig geworden. Der Trend geht wieder hin zur Selbstversorgung. In Griechenland ziehen die Leute wieder aufs Land in Opas Bauernhof.
    HIer wird das freilich schwierig, kaum noch jemand hat familären Landbesitz im HIntergrund. Das meiste fruchtbare Land ist bereits fest in der Hand der NWO-Konzerne, bebaut, versiegelt oder verseucht….

    • Rosa Galler sagt:

      Es könnte auch zu einer Zwangsumsiedlung ausarten. Unter dem Deckmantel, man wolle ja für die Alten nur das Beste.

      Alle werden in Städte verpflanzt. Eigentumenteignung. Der Wohnraum wird knapp werden. Vielleicht werden dann fremde Menschen in unsere Wohnungen eingewiesen. Sklaven brauchen kein Privatleben und Eigentum.
      Die Dörfer verwandeln sich wieder in Natur. Denn irgendwie muss man ja die zerstörte Natur ersetzen.
      Jeder junge Mensch sollte sich wirklich überlegen noch Kinder in die Welt zu setzen.
      Einerseits wird gejammert über die hohe Geburtenraten in afrikanischen Ländern und bei uns wird gejammert wegen einer zu niedrigen Geburtenrate.

      Wir haben immer mehr Einwanderer. Sollen die doch in Zukunft Sklave spielen für die Eliten.
      Deutschland wird doch abgeschafft.
      Deutschlands Untergang ist aber auch der Untergang Europas. Deswegen sollen Deutsche kleine Sklaven in die Welt setzen. Hustet ihnen was!!!