Fortschritt bei Haircut: Treffen der Gläubiger mit IIF am Donnerstag in Paris

Am Donnerstag treffen sich die privaten Gläubiger mit dem Internationalen Bankenverband. Inhalt der Gespräche sollen technische Details zum Haircut sein. Aber ohne Einigung der griechischen Regierung wird es keinen Schuldenschnitt geben.

Aktuell
Griechenland: Allgemeine Zustimmung jetzt, Gesetze später

Bereits am Donnerstag soll in Paris ein Treffen zwischen den privaten Gläubigern und dem Internationalen Bankenverband (IIF) stattfinden. Ein Sprecher des Internationalen Bankenverbandes sagte am Dienstag, dass es am Dienstag „konstruktive Gespräche“ mit Papademos und dem griechischen Finanzminister Venizelos gegeben habe. Er fügte hinzu, dass die Leiter des Gremiums, Charles Dallara und Jean Lemierre, am Mittwoch nach Paris gehen werden, um die Gespräche mit den Investoren und den Kreditgebern fortzuführen.

Viele Vereinbarungen habe es schon gegeben, berichtet Bloomberg mit Verweis auf eine nicht genannte Quelle. Die privaten Gläubiger seien noch immer bereit, die neuen Anleihen mit 30-jähriger Laufzeit zu einer niedrigen Verzinsung von 3,5 Prozent zu akzeptieren. Indes scheint auch die EZB zugestimmt zu haben, sich an einem Schuldenschnitt zu beteiligen (hier).Der Vertrag über den Schuldenschnitt könne jedoch erst abgeschlossen werden, wenn sich Papademos mit den drei Parteiführern und der Troika geeinigt hat. Heute sollen weitere Gespräche zwischen Papademos und den Parteiführern stattfinden.

Mehr zum Thema
Unternehmen in Europa von Überschuldung bedroht
Keine Griechenland-Pleite: Nächste Tranche soll Teil des Schuldenschnitts werden
EU: Ein Deutscher und ein Brite sind die größten Verschwender

Kommentare

Dieser Artikel hat 21 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. luther sagt:

    der Boden des Faßes GR bleibt offen und hinein mit den Milliarden.

  2. bendix sagt:

    Redaktion das heißt Adolf Sarkozy und Angela Mussolini, sonst ergiebt der Satz keinen Sinn. Ws soll das? Wir können ja die Probleme noch ein wenig beschönigen. Es ist doch fakt das das selbe passiert wie damals, wenns so weiter geht. Europa wird in Flammen stehen auf Grund der politischen Flausen dieser beiden Experten. Da wir Alle das nicht! wollen muß man auch hier offen daüber reden können. Die Völker der EU werden doch gewollt oder ungewollt gegeneinander ausgespielt. Fazit: Deutsche Fahnen werden verbrannt und das ist erst der Anfang. Unser Geld können wir abschreiben, unsere Aufgabe ist es jetzt bürgerkriegsähnliche Verhältnisse in EU zu verhindern. Dazu gehört auch Klartext!
    Bin mir garnicht mehr sicher ob das hier nicht nur ein Politbarometer für Politspione ist.

    Warum sind meine Texte so zerfledert, ich schreibe sie doch ganz normal?

    • redakteur sagt:

      Bitte keine Hitler-Vergleiche und Namens-Entstellungen. Die Argumente sollen sprechen. Danke. Die Redaktion.

  3. Hulu sagt:

    Weiß einer, wie mit den vielen kleinen Privatanlegern verfahren wird, die nur einige Tausend Euros in den Anleihen haben?
    Das würde mich sehr interessieren. Leider keine Infos dazu bis jetzt?
    Vor allem die März Anleihe dürfte interessant sein, findet ihr nicht?

  4. bendix sagt:

    Sarkozy und Angela Merkel werden genau wie Ihre Vorgänger alles zu unserer
    Zufriedenheit abklären, genau so wie beim letzten mal.

    Ein Hoch auf die Führer!

  5. claude sagt:

    es geht weder um griechenland,noch um spanien,noch um italien,frankreich,deutschland oder andere nationen.

    die eu ist ein riesiger beispieloser volksbetrug.

    sie dient einzig und allein den altrömisch dekadenten grosskapitalisten und ihren politikern und medien.

    das man bei denen sparen die nichts haben, anstatt an die riesigen vermögen der eliten herranzugehen,die vermögen die keinerlei sinn haben ausser durch zinsen ganze länder in den ruin zu treiben.

    unglaublich das es keine regierungen gibt, die sich an den manipulativen skandalmedien vorbei zu wahren volksvertertern mausern konnten.

    aber daran ist das wahlvieh selbst schuld.
    wir wählen doch nur den schlachter.
    unsere volksparteien haben trotz der offensichtlichen verbrechen eine wahlzustimmung von 80%!!!

    das ist eine schande, denn wir haben im gegensatz zu den amerikanern noch die möglichkeit, parteien zu wählen die zur bevölkerung stehen.

    wer die cdu/csu,spd,fdp,grüne einheitspartei wählt,dem ist nicht zu helfen…

    das ist einfach nur erbärmlich…

    • Margrit Steer sagt:

      Dem stimme ich voll und ganz zu, Ihren Beitrag ist wirklich nichts hinzu zu fügen.
      Es ist erschreckend, dass das Deutschen Volk wieder einmal den Falschen hinterher läuft

    • Justin Time sagt:

      „unsere volksparteien haben trotz der offensichtlichen verbrechen eine wahlzustimmung von 80%!!!“
      „wer die cdu/csu,spd,fdp,grüne einheitspartei wählt,dem ist nicht zu helfen…“

      Das ist korrekt. Das eigentliche Problem liegt darin, dass die deutsche Bevölkerung mit Hilfe der Mainstream-Medien dumm gehalten wird.

      Der überwiegende Teil hat überhaupt keine Kenntnis davon, was für ein schmutziges Spiel hier getrieben wird. Solange das Volk nicht informiert wird, haben die Verbrecher freie Hand.

      Nebenbei bemerkt machen sich die Mainstream-Medien als Mittäter ebenfalls des Verbrechens schuldig.

      • Murksel sagt:

        Zitat
        Nebenbei bemerkt machen sich die Mainstream-Medien als Mittäter ebenfalls des Verbrechens schuldig.
        Zitat ende

        Bravo, das dies endlich einmal in dieser Deutlichkeit gesagt wird.

        Sollte es wider Erwarten dazu kommen dass diese sich die Politiker richt zu rechtfertigen hat, dann muß dies auch für die Mainstream-Medien gelten.

  6. James Griechen-Bond sagt:

    Ja, ich glaube auch fest an den morgigen Fortschritt im Schuldenpoker.

    Im Schuldenmachen überflügeln sich die Fortschritte unserer „Eliten“ bei jedem neuen Treffen in 3-stelliger Milliardenhöhe und die Treffen finden bald schon täglich statt.

    Erwartet noch jemand eine Lösung, die nicht sämtliches deutsches Vermögen vernichtet?

    • schlaumeister sagt:

      Nur das Vermögen in phys. Gold und Silber wird überleben und in der
      Kaufkraft noch steigen, nur das kapieren die meisten Anleger
      nicht.

      • James Griechen-Bond sagt:

        Solange es dann keinem staatlichen Beutejäger in die Hände fällt.

        • deutschermitmediaschaden sagt:

          Richtig !

          Und das ist das Problem !
          Habe darüber auch schon Gedanken verloren:
          Wenn der Staat Ihnen, in diktatorischen Zeiten, eine Zwangshypot. auf Ihr bezahltes, kleines Häuschen auferlegen kann, wird er Ihnen auch Ihr bisschen „gerettetes“ Edelmetall wegnehmen……können…!

          DER SUMPF MUß NOCH WÄHREND DER nicht mehr lange andauernden „REST-DEMOKRATIE“ AUSGETROCKNET WERDEN !!!

          M.f.G.

  7. Robespierre sagt:

    Alles Lüge. Griechenland ist pleite und muss den Staatsbankrott erklären. Nun geht es nur noch um möglichst lange Verzögerung der Erklärung. Hecktisch arbeitet die Finanzmafia daran die Zeche den Steuerzahlern aufzubürden. Hecktisch arbeitet Merkel und ihre Staatsverräter daran dies so schnell wie möglich durchs Parlament zu bringen. Damit der Schlaf Michel möglichst nichts davon mitbekommt. Wenn sich da die Leute nur nicht verrechnen und sie plötzlich selber die Zeche bezahlen müssen. Wir hoffen es für Deutschland und seiner Zukunft willen.

    • Anna sagt:

      Die zögern das Ganze so lange hinaus, bis der ESM installiert ist, erst dann geht Griechenland in die Insolvenz.
      Sie werden aber weiterhin noch Geld von Deutschland bekommen bis alles auf 0 ist. Erst dann darf Deutschland wieder von vorne anfangen, garantiert.

  8. der Bauer vom Hunsrück sagt:

    was wollen die Griechen noch in der EU?
    Hat die EU nicht deutlich genug gemacht, dass sei ein Feind in der Not ein Feind bis in den Tod ist?

    Wollen sich die Griechen tatsächlich von einem Statthalter gemäß deutsch-französischer Gnaden drangsalieren lassen?
    Völker Europas schaut auf GR und dann entscheidet, ob die EU eure zukünftige Heimat werden soll?

    • Margrit Steer sagt:

      Statthalter? Sie drücken es aber vornehm aus.
      Es soll ein neuer Gauleiter installiert werden
      Ja, wir sind weit gekommen, dass ausgerechnet aus der CDU wieder nationalsozialistische Tiraden kommen
      Adenauer würde isch im Grab umdrehen, wenn er diese CDU erleben müßte

      • deutschermitmediaschaden sagt:

        ……und nicht nur Adenauer !
        alle ehrwürdigen, verstorbenen Politiker, die sich von Volkes Brot ernährt u. sich für polit. Gerechtigkeit eingesetzt haben. Alle würden sich im Grabe umdrehen; es käme einem Erdbeben gleich !

        M.f.G.

      • Cuzco sagt:

        Dass sich diese Partei überhaupt noch so nennen darf, ist schon grenzwertig.

        Das „C“ gehört weg, das „D“ sowieso. Bleibt nur noch das „U“ und das steht für Untergang!!!