Portugal: Massenproteste gegen Sparprogramm

Mehr als 100.000 Portugiesen haben am Samstag in Lissabon gegen neue Sparprogramme demonstriert. Sie riefen unter anderem: „Der IWF hat bei uns nichts zu sagen!“ Die Proteste verliefen friedlich.

Aktuell:
Schwere Ausschreitungen in Athen

In Lissabon sind am Samstag 100.000 Portugiesen dem Aufruf der größten Gewerkschaft des Landes CGTP gefolgt und haben gegen neue Sparprogramme protestiert. Sie riefen Parolen gegen die Banken und gegen den IWF. Die Portugiesen fürchten eine Verarmung der Bevölkerung, weil die Schuldenlast nicht von einer in die Rezession abgerutschten Wirtschaft getragen werden kann. Die Gewerkschaft hat der Regierung die Zustimmung zu weiteren Sparmaßnahmen verweigert. Bisher hat es zwei Generalstreiks gegeben, die ohne Zusammenstöße mit der Polizei abgehalten wurden.

Die Gläubiger Portugals werden kommende Woche gemeinsam mit den Beamten des Finanzministeriums die Spar-Fortschritte des Landes evaluieren. Bereits in den vergangenen Tagen waren Bestrebungen der portugiesischen Regierung durchgesickert, wie Griechenland einen Schuldenschnitt anzustreben (hier). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte den Portugiesen eine Linderung der Schuldenlast in Aussicht gestellt (heimlich gedrehtes Video – hier).

Mehr zum Thema:
Griechenland muss nun 2 Milliarden Steuern eintreiben

Kommentare

Dieser Artikel hat 28 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. bauer sagt:

    der Leibhaftige

    Liebe Mitmenschen,

    lasst doch maln paar Tage den Herrn Hitler,den Faschismus und all die anderen Menschen und Systeme, die vor 67 Jahren für immer aus der Welt gebombt wurden, ruhen. Ja, Hitler kam infolge der Weltwirtschaftskrise an die Macht. Natürliche hat er die (als total mittelloser Kunstmaler) vorher selbst inszeniert. Genauso, wie er für die Globalisierung und alle zukünftige Meteoriteneinschläge verantwortlich ist. Merkt ihr denn nicht, daß ihr mit derlei Gefasel die Drecksarbeit der Globalisierer verrichtet? Wehrt euch gegen die Verursacher von heute. Da könnt ihr euern Mut zeigen …

    • Was geht los da rein? sagt:

      bauer, was ist mit Dir ?? was machst Du ? mit Fingern auf andere zeigen ? = zu wenig bis gar nichts !!

  2. Selbstdenker sagt:

    „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will“
    Georg Herwegh, (1817-1875), Dichter der dt. Aufklärung

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=CriGJhBJBpc#