powered by

Umfrage (6): Wie stimmen die Bundestags-Abgeordneten über den ESM ab?

Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben alle Abgeordneten zum Deutschen Bundestag zu ihrem voraussichtlichen Abstimmungsverhalten über den Rettungsschirm ESM befragt. Heute: Die Positionen der Abgeordneten Ute Granold, Fritz Kuhn, Annette Groth, Elke Hoff und Eckhardt Rehberg.

Im April wird der Deutsche Bundestag über den ESM (Europäischer Stabilitäts Mechanismus) abstimmen. Der Vertrag sieht im Wesentlichen die Vergemeinschaftung der europäischen Staatsschulden vor. Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben alle Abgeordneten zum Deutschen Bundestag nach ihrem Abstimmungsverhalten befragt und sie gebeten, uns kurz und knapp zu antworten. Wir veröffentlichen in loser Folge die Antworten aller Abgeordneten.

Lesen Sie heute die Stellungnahmen von:

Ute Granold
Fritz Kuhn
Annette Groth
Elke Hoff
Eckhardt Rehberg

PS an die Leser-Kommentatoren: Wir bitten alle Leser um sachliche Kommentare. Wir haben die Abgeordneten zu Stellungnahmen eingeladen – daher löschen wir grobe Unhöflichkeiten oder Beleidigungen. Sachliche Kritik ist dagegen willkommen. Die Redaktion

Im Original:
Vertragsentwurf zum ESM
Fiskalpakt der EU

Mehr zum Thema
Umfrage (5): Wie stimmen die Bundestags-Abgeordneten über den ESM ab?

Kommentare

Dieser Artikel hat 33 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • papperlapap sagt:

      Dann schau dich doch mal um, was „große Proteste“ so bringen: Gar nichts, außer das Leute schickaniert werden.

  1. Benny sagt:

    Wer diese Abgeordneten wieder wählt, macht sich mit schuldig !