Kreditausfallversicherungen in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar fällig

Der endgültige Restwert von griechischen Anleihen beläuft sich auf 21,5 Prozent, so die Leiter der heutigen Auktion zur Auslösung der CDS. Somit haben die Anleihen insgesamt fast 80 Prozent ihres Wertes verloren.

Aktuell
Griechenland: Papademos verschiebt Wachstumsziele

Nachdem die Umsetzung der Zwangsumschuldungsklausel beim griechischen Schuldenschnitt zum Tragen kam, entschied sich der Internationale Verband für Finanzinvestoren den „credit event“ auszulösen. Damit wurde die Auszahlung der Kreditausfallversicherungen (CDS) angekündigt. Am Montag nun wurde in einer zweiteiligen Auktion ermittelt, welchen Wert die griechischen Anleihen noch besitzen.

Der Restwert der griechischen Anleihen beläuft sich den Auktionsleitern Markit (Datenanbieter) und Creditex, eine auf Kredit-Derivate spezialisierte Handelsplattform, zufolge auf 21,5 Prozent. Somit müssen die Verkäufer der CDS 78,5 Cent pro Euro Nominalwert der Anleihe auszahlen. Das entspricht, so die Nachrichtenagentur Bloomberg 2,5 Milliarden Dollar. Die FTD spricht von 3,2 Milliarden Dollar, dies entspricht der vorherigen Schätzung Bloombergs.

Zuvor ermittelten die Banken und Großinvestoren im ersten Teil der Auktion bereits einen Richtwert von 21,75 Prozent. In einem zweiten Teil mussten die Teilnehmer dann verbindliche Kauf- und Verkaufsangebote vorlegen. Zwar liegt die gesamte Summe der CDS mit rund 70 Milliarden Dollar deutlich höher als die fälligen 25 Milliarden Dollar, aber einige Finanzunternehmen haben gleichzeitig CDS verkauft und gekauft.

Mehr zum Thema
ESM: Staatsrechtler fordert Referendum und will in Karlsruhe klagen
Neue Krisen-Angst: EFSF soll aufgestockt werden
Citi: Troika unterschätzt Gefahr in Griechenland

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Raus aus Deutschland sagt:

    Deutsche die griechische Anleihen gehalten haben, werden KEINE Verluste erleiden!

    Es gibt einen Staatsvertrag zwischen Griechenland und Deutschland wo die Ansprüche von Deutschen ausdrücklich geschützt werden.

    Quelle:
    http://iknews.de/wp-content/uploads/2012/03/19630404-1963-II-216.pdf

    Freundliches Info an die 1% wachen Menschen!

  2. Grauber sagt:

    Es ist unglaublich, wie hier gekauft, verkauft, geliehen, neu definiert und verschoben wird.

    Verdunkelung und Verschleierung nennt man diese Techniken ausserhalb der Finanzwelt.