USA gibt Luftraum für Drohnen zur Überwachung von Bürgern frei

Die Überwachung von Menschen aus der Luft ist in den USA derzeit nur sehr beschränkt möglich. Drohnen könnten dies nun ändern. Sie sollen nun leichter zugelassen werden und könnten genehmigungspflichtige Maßnahmen ersetzen.

In den USA sollen verstärkt Drohnen zur Überwachung eingesetzt werden. Der US-Kongress hat dazu beschlossen, die Auflagen zum Einsatz von Drohnen in den USA zu lockern (auch Großbritannien verfolgt diesen Plan ­ – mehr hier). Die Luftraumbehörde (FAA) hat begonnen ihre Bestimmungen zu entschärfen und den Luftraum für Drohnen zu öffnen. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei allerdings nicht auf den Schutz der Privatsphäre sondern auf der Sicherheit des Luftraumes.

Dadurch wird die Überwachung durch Behörden aus der Luft zunehmen. Bisher waren dazu Hubschrauber oder Flugzeuge nötig. Die wesentlich billigeren Drohnen eröffnen auch Ämtern mit einem geringeren Budget eine neue Möglichkeit der Überwachung.

Nicht nur Geld spielt hier eine Rolle. Herkömmliche Maßnahmen zur Standortfeststellung müssen genehmigt werden. Das Anbringen eines Peilsenders zur Überwachung musste beantragt und begründet sein. Durch den Einsatz von Drohnen würde sich die genaue Verfolgung von Menschen und die Überwachung von Flächen einfacher und flexibler gestalten lassen.

Die Zulassung von Drohnen könnte dazu genutzt werden, aktuelle Bestimmungen für den Einsatz von Überwachungstechnik zu umgehen. So muss beispielsweise beim Aufspüren von Marihuanaplantagen der Einsatz einer Wärmebildkamera gegen ein bestimmtes Gebäude genehmigt werden. Eine Drohne könnte allerdings ohne bürokratische Hürden mit einer solchen Kamera ausgestattet werden und großflächig Häuser überprüfen.

Bürgerrechtsgruppen rechnen daher mit einem massiven Anstieg der Überwachungsmaßnahmen.

Nicht nur staatliche Einrichtungen profitieren von der Lockerung der Luftraumbestimmungen: Künftig könnten auch private Sicherheitsfirmen unbemannte Flugobjekte für ihre Zwecke einsetzen dürfen. So steigt auch die Gefahr des Missbrauchs von Überwachungsdrohnen.

Mehr zum Thema:
USA bauen geheimes Spionage-Zentrum für private Daten
US-Bundesstaat Georgia will friedliche Proteste verbieten
Stratfor: US-Sicherheitsfirma spekulierte dank geheimer Informationen mit Staatsanleihen

Kommentare

Dieser Artikel hat 47 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. bate sagt:

    So kann die NWO bald anonym Menschen aus der Luft vernichten, Kritiker wird es zuerst treffen, der rest wird in FEMA-KZs umerzogen oder aussortiert.

    • papperlapap sagt:

      Die Herrschaft der Drohnen

      „Die Kritiker die meinen, man müsse eine Konkurrenz zwischen allen Politikbereichen haben, die gehen ja in Wahrheit von dem Regelungsmonopol des Nationalstaates aus.

      Das war die alte Rechtsordnung, die dem Völkerrecht noch zu Grunde liegt, mit dem Begriff der Souveränität, die in Europa schon längst ad absurdum geführt worden ist, spätestens in den zwei Weltkriegen der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.

      Und deswegen ist der Versuch in der europäischen Einigung eine neue Form von Gouvernance zu schaffen, wo eben es nicht eine Ebene, die für alles zuständig ist, und die dann im Zweifel durch völkerrechtliche Verträge bestimmte Dinge auf andere überträgt nach meiner festen Überzeugung für das 21. Jahrhundert ein sehr viel zukunftsweisenderer Ansatz, als der Rückfall in die Regelungsmonopolstellung des klassischen Nationalstaates vergangener Jahrhunderte.

      Ich möchte Ihnen ganz klar sagen, dass ich ziemlich überzeugt bin, dass wir in einer Zeit von weniger als 24 Monaten in der Lage sind und in der Lage sein werden, das europäische Regelwerk so zu verändern. Wir brauchen nur das Protokoll Nr. 14, wer es nachlesen möchte im Lissabonvertrag, so aufzubauen, dass wir daraus die Grundzüge für eine Fiskalunion für die Eurozone schaffen.

      Sobald wir die Eurokrise gelöst haben, also jetzt nach dieser Rede (Gelächter), werden die Vereinigten Staaten von Amerika sehr viel stärker im Fokus der Nervosität der Finanzmärkte sein, die Wette würde ich halten.“

      http://www.youtube.com/watch?v=2IRnDOtu1z8&feature=related

      „Und in der Internationalisierung brauchen wir übrigens andere Formen von internationaler Gouvernance als der Nationalstaat, der ist vor hundert Jahren in seinem Regelungsmonopol an seine Grenzen gestoßen und heute schaffen wir was Neues, ziemlich mühsam, aber nicht so hoffnungslos. Lernen können wir aus unseren Fehlern und Irrtümern, deswegen: Ich bin bei aller krisenhaften Zuspitzung im Grunde entspannt.

      Warum?

      Weil wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten Veränderungen durchzusetzen größer.“

      — ___ —

      Zitat: Alles, was wir brauchen, ist eine richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren. – David Rockefeller
      http://www.youtube.com/watch?v=Anc98UzrOH8&feature=related

      —————————————————————————————————–

      Über Impfungen als Mittel zur Bevölkerungsreduktion (vielleicht verteilt mittels Drohnen?) wird auch schon nachgedacht. Bill Gates hat interessante Vorschläge gemacht, wie man mittels flächendeckender Impfungen eine Bevölkerungsreduktion um mehrere hundert Millionen Menschen erreichen könnte.

      Aber vielleicht sind diese Ziele auch noch viel zu kurz gegriffen, bedenkt man, dass Milliarden von Menschen hier auf der Erde leben ohne einen wirklichen wirtschaftlichen Nutzen zu schaffen, aber viele Ressourcen verbrauchen. Vor allem, da mit menschlicher Muskelkraft nicht mehr viel bewegt werden kann. Nur die menschliche Geisteskraft ist noch nicht ersetzbar, aber wir sind nicht mehr so weit davon entfernt Serviceroboter herstellen zu können.

      Amusement:
      https://www.youtube.com/watch?v=EpO57NltoAI&feature=related

      Not amusement:
      https://www.youtube.com/watch?v=ES0EzIwjoD8&feature=related

      —————————————

      Die neue Form der Gouvernance, was ist das?
      – keine Konkurrenz zwischen Politikbereichen
      – keine Souveränität von Nationalstaaten
      – nicht eine Ebene ist für alles zuständig
      – kein Rückfall in Regelungsmonopolstellung des Nationalstaates

      Kein Regelungsmonopol = Kein Gewaltmonopol des Staates?
      Wer übt dann Regelung und damit Gewalt aus?

  2. isolde sagt:

    das land der unbegrenzten überwachung..

    • bluesky sagt:

      Deutschland arbeitet auch schon daran, änderung LuftVG neue Art Luftfahrzeuge,
      Unbemannte Luftfahrzeuge.
      Bundestag nickt ab und Verwaltung regelt alles weitere, diskussion ist nicht nötig:-)