Portugal: Kommunen hoch verschuldet

2012 muss Portugal sein Defizit auf 4,5 Prozent senken. Doch stark verschuldete Kommunen und eine enorme Steigerung der Neuverschuldung des Haushalts verweisen eher auf ein Verfehlen des Defizitziels.

Aktuell
Rettung von Pleite-Staaten: EU bereitet Änderung von Lissabon-Vertrag vor

Die lokalen Regierungen in Portugal sind stark überschuldet. Bis zu 12 Milliarden Euro Schulden sollen sich dort angesammelt haben (in Spanien zeichnete sich ein ähnlich beunruhigendes Bild ab – hier). Das berichtet die Nachrichtenagentur Lusa unter Berufung auf den Präsidenten des Nationalen Verbandes portugiesischer Kommunen (ANMP), Fernando Ruas.

Aber auch die neuen Zahlen zum Haushaltsdefizit lassen die Frage nach der Notwendigkeit eines zweiten Rettungspaketes lauter werden. So war der Anstieg des Haushaltsdefizits in den ersten zwei Monaten des Jahres 2012 drei Mal höher als im selben Zeitraum im vergangenen Jahr, so das portugiesische Finanzministerium. Zu Beginn 2011 lag die Neuverschuldung bei 274 Millionen Euro – Anfang 2012 ist sie bei 799 Millionen Euro. Grund hierfür seien sinkende Steuereinnahmen und zusätzliche Ausgaben. Die aktuellen Daten zeigen, dass die staatlichen Ausgaben um 3,5 Prozent auf 7,06 Milliarden Euro gestiegen seien.

Annahmen, dass sich Portugal in der schlimmsten Rezession seit den 1970er Jahren befindet, der Reduzierung des Defizits nicht nachkommt und auch die Reformen nicht rechtzeitig umsetzen kann, wies der portugiesische Finanzminister, Vitor Gaspar, Anfang der Woche jedoch zurück. Doch der CDS-Markt zeigt ein anderes Bild – hier zeichnet sich eine Wahrscheinlichkeit, dass Portugal Pleite geht, von 64 Prozent ab (mehr hier).

Hinsichtlich der Gesamtverschuldung konnte Portugal vergangenes Jahr sein Defizitziel von 5,9 Prozent des BIPs erreichen, was jedoch vor allem auf außerordentliche Transferleistung der Pensionskassen in die Staatskassen zurückzuführen war. In diesem Jahr soll ein Defizit von 4,5 Prozent erreicht werden.

Mehr zum Thema
Portugal: Sterbequote wegen Sparmaßnahmen um 20 Prozent höher
Belgien: Verschuldung über 100 Prozent
Obama: Höchste Einzelspenden von JP Morgan und Goldman Sachs

Kommentare

Dieser Artikel hat 16 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. selenay yazici sagt:

    Sahin Sen ist der beste!!!!

  2. Hüseyin Aslanhan sagt:

    halllo und tschüsss

    was geht abbbbbbb

    senin amk

  3. FDominicus sagt:

    Transferleistungen aus Pensionskassen? Also Diebstahl und das ist hilfreich?

    Ich denke, Europa schaufelt eifrig am eigenen Grab….

    Weiter so Ihre Schuldenmacher, wäre doch gelacht, wenn Ihr nicht alle verarmen könntet.

  4. Alfi sagt:

    Wen interessierts?

    Mich interessiert unser Land!

    -der gesamte Ruhrpott ist platt
    -diverse Bundesländer haben einen Nothaushalt
    -wenn ich sagen würde „ich bin stolz, ein Deutscher zu sein“ (was ich – ehrlich gesagt – nicht mehr behaupten kann) wäre ich direkt ein „Rechter“……

    Nochmal: unterschiedliche Mentalitäten, unterschiedliche Leistungsfähigkeit (wirtschaftlich und menschlich), unterschiedliche Steuersysteme, unterschiedliche Sprachen und so viele mehr…..

    DAS KLAPPT NICHT!

    Zurück zur EWG, weg mit dem Euro, Schluß mit dem EU-Beamten-Moloch….so wird ein Schuh ‚draus.

    Aber – realistisch betrachtet – wenn ich die Leitungsebenen vieler Unternehmen und Staatsbetriebe sehe, kann das alles nur in die Hose gehen….also: sorgt vor, bevor die Luft immer dünner wird!

  5. muttis liebling sagt:

    Was soll die Mitteilung???? Bitte informieren sie uns doch einmal über die Verschuldung
    von Baden-Württemberg!!! Können hier in den nächsten Jahren noch die Beamten-Gehälter für unsere Lehrer gezahlt werden? Und wie sieht es mit der Polizei aus? Muss die Polizei
    bald auf Streife mit dem Fahrrad (endlich mal was für die Figur) und ihre Kanone abgeben, weil ja sowieso nur noch der Gummiknüppel geschwungen werden darf?
    Wurden Rücklagen gebildet? wenn ja, wo sind die Rücklagen? ausgegenben u. a. für Wulf, Merkel, Riester etc. ? Wurden für unsere Abgeordneten extra Rücklagen gebildet, damit unser armen Volksvertreter ja nicht in ihren alten ehrwürdigen Berufe zurück müssen (Müller, Lehrer,Rechtsanwälte etc) ??