powered by

CDU: Schäuble wird ESM aufstocken

Zum Eurogruppen-Treffen kann Finanzminister Wolfgang Schäuble mit froher Botschaft zu den anderen Euroländern. Die Fraktion hat ihm das OK zur Aufstockung des ESM gegeben.

Aktuell
Spanien: Verhaftungen bei Generalstreik

Die Bundesregierung wird beim Eurogruppen-Treffen am Donnerstag und Freitag einer Aufstockung des ESM zustimmen. Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben aus CDU-Kreisen erfahren, dass die Fraktion Finanzminister Wolfgang Schäuble das OK zur Aufstockung gegeben wurde. Von einer Billion Euro soll die Rede gewesen sein. Welche der Möglichkeiten zur Erhöhung des neuen Rettungsschirms von den Euroländern beschlossen werden soll, wurde allerdings nicht mitgeteilt.

Die eine Variante sieht vor, dass die Schlagkraft des ESM von 500 Milliarden Euro um die noch im EFSF verbliebenen 200 Milliarden Euro erhöht wird – und nicht wie ursprünglich mit dem Volumen des ESM verrechnet werde. Die zweite Variante soll mit beiden Rettungsschirmen eine Feuerkraft von 940 Milliarden Euro erreichen. In diesem Fall würden EFSF und ESM nebeneinander bestehen. Bei der ersten Möglichkeit läge die Garantiesumme für Deutschland bei fast 280 Milliarden Euro und bei der zweiten Möglichkeit bei etwa 400 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema
Heimliche Grundgesetz-Änderung: Bürger soll nicht mehr in Karlsruhe klagen können
Olaf Scholz will Deutschland-Anleihen
Österreich: Regierung hält an Finanztransaktionssteuer fest

Kommentare

Dieser Artikel hat 47 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Karin Jürgens sagt:

    Für Interessierte: Unter „European Action against ESM“ (www.courtfool.info) gibt es eine europäische Petition gegen den ESM.

  2. Kein Eurofreund sagt:

    Jetzt sind es erst Garantien. Die Stunde der Offenbarung kommt dann, wenn die Zechen gezahlt werden müssen.

  3. stromerhannes sagt:

    Ob der derzeitigen Scheinregierung dieser Begriff bekannt ist:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Quorum_(Politik)

    Selbst wenn das der Fall ist, so setzen die Verbr…..er auf die Unkenntnis der Bürger.

    Volksaufklärung sofort!

    Massnahmen!!!???

  4. Fred Stein sagt:

    Kleines Rechenbeispiel:

    EZB-Tender 1. Quartal 2012 an Europäische Banken ca. 1 Billion €uronen,
    Davon ca. 27 % im Obligo der Deutschen Bundesbank ca. 270 Mrd. €
    Target-2 Salden im Obligo der Deutschen Bundesbank ca. 580 Mrd. €
    Obligo der Bundesrepublik aus ESM/EFSF ca, 400 Mrd. €

    Gesamt ca. 1,25 Billionen € oder 1.250 Milliarden € oder 1.250.000 Millionen € oder
    runde 15.250 € pro Bundesbürger. Die Öffentliche Hand samt ihrer Organe und Körperschaften hat jeden einzelnen Bundesbürger somit in den vergangenen 5-6 Monaten mit einer Kreditleihe (Bürgschaft) von gut 15.000 € belastet. (Dies über die bereits rund 24.000 € Pro-Kopf Geldleihe (Schulden und Kredite) der öffentlichen Haushalte, die jeder einzelne von uns zu schultern hat, ohne jemals hierzu ge- und befragt worden zu sein. Ganz außer acht gelassen sind hierbei Zahlungsverpflichtungen aus Beamtenrecht (Pensionen), bi- und multilaterale Zahlungsverpflichtungen und Bundesbürgschaften (Hermes) von weiteren gut 5 Billionen €uronen, die in der Gesamtstaatlichen Schuldenrechnung erst gar nicht erfasst werden).

    Unterstellt, 2.000 Stück 500 € Scheine (oder eine Million €uro) repräsentieren ein Volumen von 2 Liter, dann entspricht das öffentliche Gesamtobligo der Bundesrepublik Deutschland aus Bundesbank-Krediten an die Kreditwirtschaft aus den aktuellen Geldmarkt-Tendern (1% Zins, endfällig, Lfz. 3 Jahre), überzogener Verrechnungssalden von Notenbanken anderer EU-Staaten bei der Deutschen Bundesbank (Target-2) und Bürgschaften der „Bundesregierung“ (ESM/ESFS):

    1.250.000 (Millionen) x 2 = 2.500.000 Liter gebündelter 500 €-Scheine oder 2.500 m³.
    Ein Sprinter fasst ca. 8 m³ Ladevolumen. Somit würden rund 312 Sprinter, vollgestopft mit 500 € Scheinen benötigt, um diese Menge Bargeld zu transportieren.

    Bei angenommenen 50 € Scheinen entspräche dies etwa dem 10-fachen, somit rund 3.100 Sprinter. Eine stehende Kolonne mit jeweils gut 2 Meter Rangierabstand wäre demnach gut 30 km lang.

    Die Gesamtverbindlichkeiten der Bundesrepublik ( Bund, Länder, Gemeinden, öffentliche Haushalte und Sondervermögen, Körperschaften etc.) betragen demnach

    ca. 5,25 Billionen Kreditleihen ( Pensionen u. andere künftige Verpflichtungen )
    ca. 2 Billionen Geldleihen
    ca. 1,25 Billionen aus aktuellen „Rettungsschirmen“

    Gesamt ca. 8,5 Billionen € oder gut 100.000 € pro Bundesbürger, vom Neugeborenen bis zum Greis.

    Es bedarf keiner weiteren und besonderen Fähigkeiten um zu erkennen, dass dieses Land, das wir von unseren Vätern und Müttern geerbt haben, stehend k.o. ist – oder um es beim Namen zu nennen – P L E I T E ist.

    Bestenfalls ein Phantast oder ein Träumer könnte allen Ernstes noch auf den Gedanken kommen, dass dieses Kredit-und Schulden-Volumen noch zu tragen ist.

  5. Kuestennebel sagt:

    CSU-Politiker Peter Gauweiler warnte vor den kommenden Exzessen: „Heute geht die Gefahr von ganz anderen Kollektiven aus: Immer mehr Eigentum wird von der Verantwortung des Einzelnen gelöst, durch Verbriefungen kollektiviert und anonymisiert, verpfändet, in Kreditgarantien und Wetten für den Untergang von Banken, Konzernen und ganzen Staaten verwandelt und so um die Börsen der Welt gejagt. Dieser neue Kollektivismus ist nicht – wie damals – in Moskau, sondern in Manhattan zu Hause. Aber er bedroht in gleicher Weise die Eigentumsrechte der Bürger, vor allem die Verantwortung für das Eigentum.“ (BILD, 02.10.2011)

  6. Zenzi Kohlmorgen sagt:

    Es ist mir einfach unbegreiflich wie die Bundesregierung dem aufstocken des ESM zustimmen kann.Das Monpoly spiel der superlativen,mit zahlen, die jede vorstellung
    sprengen.
    Der enzige der noch kein EU zom… ist,ist der Bundestagsabgeordnete Herr kolbe-
    meine hochachtung.
    Von der Titanic dachte man auch das sie unsinkbar war…

  7. Silber23 sagt:

    @Vanessa: Ich kann da leider nicht unterschreiben denn dafür müsste ich mich da regestrieren und ich bin bei soetwas immer skeptisch. Man weiß nie was die mit den Daten machen. Wenn man wirklich etwas tun will dann sollte man das auch so organisioeren das man unterzeichnen kann OHNE sich regestrieren zu müssen. Das ist ein blanker Wiederspruch in sich, daher lasse ich jetzt weitestgehend die finger von der Seite. Ich entwikle gerade eigeninitiatieve. Das muss reichen 🙂

    Zum Tema: Die werden das mit den 400 Milliarden Euro so oder so zustimmen, das war mir schon vor drei Tagen klar…. Traurige Wahrheit. Meint Ausbilderin, mit der ich kurz drüber sprach am Dienstag, meinte ich soll mich nicht kirre machen…. aber nachdem was ich weiß ist meine Angst berechtigt… zudem…. ich habe diesen Sommer meinen Abschluss… Ich meine…. was sollen wir davon halten? wir müssen Angst haben das wir uns nicht mal eine Existenz selbstständig aufbauen können…. Das kanns nicht sein und dafür will ich kämpfen. Nicht für mich alleine sondern wegen allen anderen jungen Menschen in Deutschland, die wie ich, Angst haben müssen, nach ihren bestandenen Prüfungen im Sommer, auf der Straße leben zu müssen…. Und das ist etwas was ich von Merkel einfach nur unbeschreiblich hemmungslos, skrupellos beschreiben kann… hilflos…. denn im Grunde habe ich für all das keine Worte mehr, außer das ich jeden Tag aufs neue über die Stündliche Entwiklung fassungslos bin…..
    Ich habe Angst…. Ich habe doch mein Leben noch gar nicht richtig leben können mit meinen zarten 23….. 🙁

    • Raus aus Deutschland sagt:

      . Ich habe doch mein Leben noch gar nicht richtig leben können mit meinen zarten 23….. 🙁

      Troll!!!

      Leute wie Dich fressen die Wölfe gerne zum Frühstück!

    • Empört sagt:

      @Silber23
      Ihre Angst ist berechtigt. Haben Sie denn auch den viel beschworenen DNS-Abgleich gemacht? Es war ja damit wie mit der Schweingrippe-Pandemie.Die (wer auch immer) wissen auch so wer wir sind und was wir machen. Wir sind schon jetzt gläserne Menschen. Die Zensusbefragung fand auch nicht statt weil die Politiker ihr Volk so dolle lieb haben.Nein – sie brauchen nur ein paar Milliarden oder gar Billionen für den Super-Super-Rettungsschirm.

    • J. C., geb. Püschl sagt:

      @ Silber23

      Keine Angst!
      Es gibt wenigstens sieben Möglichkeiten für die Zukunft und damit bleibt das Leben sportlich spannend: http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/02/38504/#comment-63812