Anonymous hackt Internetseiten chinesischer Regierungen

Hacker veröffentlichten auf hunderten chinesischen Internetseiten Warnungen an die Regierung. Internetnutzer sollten sich mit Software vor der Überwachung schützen, riet die Gruppe, die sich zur Anonymous-Bewegung zählt.

Ein Ableger der Hacker-Gruppe Anonymous hat sich nach eigenen Angaben Zugang zu knapp 500 chinesische Internetseiten verschafft. Unter den Seiten, die teilweise lahmgelegt wurden, befinden sich auch Plattformen chinesischer Regionalregierungen und Sicherheitsfirmen. Dies geht aus einer Liste hervor, welche die Hacker über Twitter veröffentlichten.

Auf den Seiten waren zwischenzeitlich Warnungen an Internetnutzer zu lesen: Sie sollten im Internet Software zur Anonymisierung verwenden. An die Regierung selbst hieß es, ihr „widerwärtiges Regime“ werde stürzen. Ein Teil der Internetseiten sind inzwischen wieder hergestellt.

Kommentare

Dieser Artikel hat 4 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. a3wse4rdtgzbiujk sagt:

    Seit wann ist Anonymous eine Hackergruppe ???????????

    • Erasmus alias Omnius sagt:

      Anonymous besteht aus mehreren Gruppierungen, darunter befinden sich auch militante warrior, die sogenannten white hat = white knight, black hat = black knight, grey hat = eine Mischung aus beiden. Es wird behauptet das die black hats nur cracker sind und keine Hacker. Das stimmt aber nicht, unter den blacks (z.b. LulzSec / we do it for teh Lulz) gibt es hoch clevere Programmierer mit einem gewaltigen Potential an krimineller Energie. Nach deren Auflösung sind gewisse Teile zum militanten Teil von Anonymous übergetreten. Aus den Interessen des gesamten militanten Teils, ergeben sich gewisse dynamische Schnittmengen = they’ve got the same target.
      Angriffswellen die daraus resultieren erzeugen gelegentlich eine Resonanz, der maximale Ausschlag einer Amplitude!

      Letztendlich entstand „Anonymous“ aus dem /b/ cancer, wobei der Ursprung wesentlich älter ist.
      Die Raid Anfänge liefen im Spiel „habbo“ so ab, das sie Räume mit tausend Spielfiguren blockierten oder Hakenkreuze aus Spielfiguren bildeten usw… .
      Die Raids gegen Scientology kamen erst später zustande.

      MFG Erasmus alias Omnius

  2. Marco Lorenz sagt:

    Über China wissen wir leider noch immer sehr wenig. Anonymous hatte für diese Aktion womöglich triftige Gründe, die sich mir im Moment nicht erschließen.

    Meiner Meinung nach sollte sich jeder rechtschaffende Mensch zwei aktuellen Gefahren widmen:

    Gefahr Numero 1: = Israel ( genauer gesagt, die israelische Regierung und damit assoziierte Personen im Hintergrund)

    Gefahr Numero 2: = ESM, ESM und nochmals ESM !!!

  3. Erasmus alias Omnius sagt:

    Der Ursprung von Anonymous, ist älter als bisher angenommen !

    Auslöser für solche Bewegungen sind die Tugenden :

    Aufrichtigkeit, Barmherzigkeit, Disziplin, Ehre, Eifer, Einfühlungsvermögen, Entschlossenheit, Geduld, Gerechtigkeit, Gnade, Idealismus, Loyalität, Mitgefühl, Selbstvertrauen, Standhaftigkeit, Tapferkeit, Toleranz, Treue, Unschuld, Weisheit.

    At last but not least :
    Liebe, Hass und die heilige Vendetta !

    Wer die Bewegung kennt, weiß auch, das sie das Betriebssystem à la Windows OS meiden, wie der Teufel das Weihwasser !
    Sie setzen auf Linux /Ubuntu – KDE/GNOME Distributionen, in der Hoffnung das die Shell nicht leaked 🙂 .
    Das i2P Netzwerk ist eines ihrer Basen, wie auch andere VPN Netzwerke . Das Internet als solches benötigen sie schon garnicht mehr, sie errichten ihr eigenes getunneltes Netzwerk .
    Zu wissen, das die Bewegung unterwandert wurde, von FBI, CIA und andere Institutionen, ist erwünscht ! Wenn es um Wahrheiten geht , sollen alle daran mitwirken, diese zu erkennen .

    Mit freundlichen Grüßen,
    Erasmus alias Omnius