USA: Mann im Gefängnis, weil er ein Glas Mineralwasser nicht bezahlt hat

In Florida ist ein Mann unmittelbar nach einem Restaurantbesuch verhaftet und ins Gefängnis geworfen worden, weil er in sein Wasserglas Mineralwasser nachgefüllt hatte, ohne zu zahlen. Der Schaden: 1 US-Dollar.

Amerika bleibt das Land von Recht und Ordnung. Dies musste der 52jährige Mark Abaire aus Naples, Florida erfahren: Abaire hatte in einem McDonald’s Restaurant Mineralwasser in sein Leitungswasser-Glas gefüllt, ohne zu zahlen. Nachdem er das Lokal verlassen hatte, wartete die Polizei aus Collier County bereits auf ihn – verhaftete ihn, und verbrachte ihn ins örtliche Gefängnis. Dem Mann wurde zum Verhängnis, dass er ein Wiederholungstäter ist. In den USA gilt die Regel, dass ein Bagatelldelikt zu einem Vergehen wird, wenn es wiederholt geschieht.

Abaire droht nun eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder ein Bußgeld von 5.000 Dollar.

Der Fall hat in der amerikanischen Öffentlichkeit für erhebliches Aufsehen gesorgt, weil sich doch einige Amerikaner fragen, warum es wegen der faulen Immobilienkredite keine Strafen für die Urheber des Pyramidenspiels gegeben hat, sondern im Gegenteil, der Steuerzahler mit Milliarden einen Bailout für die an ihm begangenen Betrügereien bezahlen musste.

Kommentare

Dieser Artikel hat 43 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. PeterBan sagt:

    “National Defense Authorization Act” für 2012 (abgekürzt “NDAA FY2012″) beinhaltet eine Klausel die es den US-Behörden ermöglicht, Menschen – auch US-Bürger – im Falle eines Terrorverdachtes unbefristet in Militärgewahrsam nehmen zu können, alle Rechtsmittel sind ausgeschlossen, denn nur das Militär entscheidet.

  2. Ulli Schaller sagt:

    Die Armen werden in den USA ohnehin nach und nach im Gefängnis landen, weil sie dort wenigstens ein Dach über dem Kopf haben, Essen und Trinken und eine kostenlose ärztliche Versorgung.
    Im Lande der unbegrenzten Möglichkeiten ist für manche das Leben im Gefängnis komfortabler wie das Leben in Freiheit.

  3. niekohle sagt:

    die USA, das Land der unvorstellbaren Menschenrechtsverletzungen.

  4. André sagt:

    Ich hatte heute eine Polizeikontrolle. Als ich sagte die sollen nach Berlin fahren und die wahren Verbrecher im Bundestag verhaften, da haben sie nur noch blöd wirres Zeug gestammelt.

  5. fan sagt:

    Ich werde vermeiden, meinem inneren Wunsch nachzukommen, doch mal in den Ferien in die USA zu reisen. Wer weiß denn, ob es nicht bald schon Gesetze gibt, die das Nase-Popeln mit Gefängnis bestrafen – das muss doch nach US-Recht und Ordnung geahndet werden.

    Dagegen sind Wirtschaftsverbrechen der Finanz-Maffia sicher nur der Hauch eines Flügelschlags einer Mücke…

  6. heide preiss sagt:

    “Nicht die Bevölkerung radikalisiert sich, sondern der Staat ist radikal geworden”.

    ein aufrüttelnder bericht über den zustand von politik und demokratie in deutschland. beitrag vom 13.10.2011
    immer mal wieder zum lesen empfohlen, damit man nicht der gehirnwäsche erliegt.

    http://politikprofiler.blogspot.de/2011/10/terror-hysterie-die-sehnsucht-der.html

  7. heide preiss sagt:

    ja, die frage nach der gerechtigkeit taucht natürlich auf.

    mich beschäftigt aber ebenso sehr die frage, wie man diesen mann als wiederholungstäter identifizieren konnte. denn daß die polizei quasi an der tür schon auf ihn gewartet hat, deutet darauf hin daß er sich in irgendeiner weise identifiziert hat. irgendwelche chips, die es inzwischen auch in kleidung gibt und in kombination mit der kreditkarte vielleicht auskunft über eine person geben kann, handy-ortung oder vielleicht gibt es auch eine biometrische datei…?

    da würde man sich bei einer solchen überwachung am liebsten ins mauseloch verkriechen, aber wie ich weiter unten schon geschrieben habe, dagegen gibt es die mikrowellenradar-geräte…

    KEIN ENTKOMMEN. BIG BROTHER

    WARUM EIGENTLICH “BROTHER” ?????

  8. Der_Emigrant sagt:

    Momentmal Leute!

    Der Mann ist Wiederholungstaeter. Einige Bekannte von mir arbeiten in solchen Fressbuden. Es ist in den USA zu einem Volkssport geworden, sich das Wasserglas geben zu lassen, um es dann z.B. mit Cola aufzufuellen. Das ist auf Dauer fuer jede Schnellfressbude zu teuer. Es musste was passieren. Es ist nervige Kleinkriminalitaet.

    • Schubbert sagt:

      Aha, fordern Sie jetzt die Todesstrafe? Warum landen eigentlich immer die Kleingeister von den Springer-Medien hier?

    • oh man sagt:

      Ich hoffe du merkst selbst, wie kleinkariert und auf welch dünnem Boden du argumentierst, wenn du dir die Unsummen an US-Militärausgaben vor Augen führst, oder dir einfach mal das Konto der reichsten Amerikaner anschaust.. Unfassbar, die Programmierung ist bei dir erfolgreich abgeschlossen…

      • Andi sagt:

        Es wundert mich nur noch, was fuer ein seltsames Rechtsverstaendnis von den Deutschen teilweise an den Tag gelegt wird. Diebstahl ist Diebstahl. Ueber die Strafhoehe kann gegebenenfalls noch diskutiert werden aber mit kleinkariert hat das nichts zu tun.

  9. jay twelve sagt:

    News aus Den Haag: “Liberias Ex-Präsident Taylos wegen Gräueltaten in Sierra Leone schuldig gesprochen.”

    News aus Berlin: “Kanzlerin Merkel ignoriert die Gräueltaten des Staates Israel in Palästina, sogar die 2.000.000 Streubomben, die über Libanon verstreut worden sind und verspricht dem Staat Israel, ohne das deutsche Volk befragt zu haben, jede denkbare Hilfe im Krieg gegen Iran zu.”

    Die frage an den Generalstaatsanwalt: ” Kannst Du dem deutschen Volk klar machen, weshalb Staat Israel und die BRD GmbH Regierung kein Prozess in Den Haag fürchten müssen?”

    • heide preiss sagt:

      @ jay twelve

      denk mal schön nach über deinen letzten absatz. so wie ich dich kennengelernt habe, bist du über die materie und hintergründe bestens informiert…

      • jay twelve sagt:

        heide preiss, ich beurteile die Menschen grundsätzlich nach deren Taten und Plänen, die sie für die Zukunft der Mitmenschen schmieden.

        Die Justiz muss zusätzlich nach ihre Versäumnissen bewertet werden, die sie als Schlupflöcher für die kriminell Veranlagten offen hält.
        In der BRD GmbH macht sich die Justiz sehr bequem, weil Weisunggebunden, richtet sie nicht nach geltendem Recht, sonder “INTERPRÄTIERT” das Gesetz und die kümmerlichen Restbestände des GG, nach dem Bedarf der Politik.

        Alle BRD und DDR= BRD GmbH Regierungen haben die D.Reich Verfassung von 1919 als nicht existent betrachtet, das GG mit Füßen getreten und die Justiz dermaßen eingeschüchtert, dass es unmöglich war, die Übeltäter zur Rechenschaft zu ziehen.
        Daher ist es kein Wunder, dass die Politiker ihre kriminelle Energie frei auskosten dürfen.