powered by

Norbert Geis (CSU)

Norbert Geis (CSU) ist Abgeordneter aus dem Wahlkreis Aschaffenburg. Er ist Vorsitzender und Mitglied im Gremium nach Artikel 13 Absatz 6 des Grundgesetzes. Des Weiteren ist er Mitglied im Ältestenrat, im Rechtsausschuss, im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie im Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement". Außerdem ist er stellvertretendes Mitglied im Innenausschuss.

Norbert Geis (Foto: Deutscher Bundestag/Norbert Geis)
Norbert Geis (Foto: Deutscher Bundestag/Norbert Geis)

Werden Sie für oder gegen den ESM stimmen?
Ich werde für den ESM stimmen.

Bitte begründen Sie Ihre Entscheidung?
Ich  sehe keine Alternative. Nur so können wir die Stabilität des Euro sichern.

Werden Sie sich für eine Kontrolle der Mittel-Verwendung einsetzen?
Selbstverständlich bin ich für eine Kontrolle der Mittelverwendung.

Kommentare

Dieser Artikel hat 10 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Solist sagt:

    Stuttgart 21 ist auch so ein Beispiel.
    Das Vorgehen gegen friedliche Bürger. Es war ja offenbar nicht nur normale polizei vor Ort.
    Selbst gegen Kinder, Jugendliche und alte Menschen.
    Was ich (filmisch dokumentiert) gesehen habe…. Wenn so ein Elternteil mit seinen kindern umgegangen wäre, wie da die Polizei, wäre ihnen das Sorgerecht entzogen worden und ausgerechnet von der Staatsgewalt soll es legitim sein? Wer hat diese Gewalt wohl angeordnet???
    Nebenbei bemerkt: Offenbar wird da unterirdisch noch mehr gemacht….Also ein Bahnhof könnte als Alibifunktion dienen. Leider erfährt man nichts Konkretes. Was wird da noch gebaut? Sind es „nur“ Schutzbunker oder was ist vorgesehen?
    Der Flughafen von Denver ist auch nicht das, was es scheint.
    Natürlich ein Flughafen, aber noch weit mehr
    Siehe bei Youtube: Die Geheimnisvoller Flughafen Von Denver
    http://www.youtube.com/watch?v=h9_hBGU5MUk&feature=colike

  2. Solist sagt:

    Bitte? Die Stabilität des Euro sichern?
    Das Gegenteil ist der Fall.
    Der Euro wird so oder so das Zeitliche segnen. Meine Spekulation ist: Mit dem ESM, der diktatorisch außerhalb JEDEN Rechts agiert kann AUCH der Untergang gezielter gesteuert werden. Nachdem die NAU anscheinend…also anscheinend finden Treffen von Politikern statt aus USA, Kanada, Mexiko. Da gehts um Einheitswährung und Zusammenlegung der Armee. Ähnlich wie Europa. Später dann Diese mit dem Euro zu einer Art Weltwährung verschmelzen. Wie so Vieles, alles still und heimlich, außerhalb jeglicher demokratischer Ordnung unter Ausschluß der Öffentlichkeit und OHNE Mitsprache.
    Im Detail erinnere nicht, ich halte es für möglich u. naheliegend. Auch durch andere Nachrichten. Ich spekuliere mal blind: Also wenn Dollar und Euro crashen sollen, wäre es nützlich, dies so zu timen das Es ziemlich zu gleichem Zeitpunkt geschieht. Wie „Andere“ schon sagten…MUSS deshalb der Euro noch am Leben gehalten werden und darf Griechenland nicht aussteigen. Der ESM ist sicher ebenso auch dafür ein gutes Instrument (gut in DEREM Sinne).
    Ich persönlich möchte wieder Demokratie. Immer mehr Diktatur, immer mehr Polizeistaat. Habt Ihr aus der Vergangenheit nichts gelernt.
    Man könnte meinen, man hätte es nur noch mit Robotern oder Gebrainwashten zu tun.
    Wer spricht denn immer von Zivilcourage?
    Wie die Polizei in Kanada gegen Studentenproteste vorgegangen ist, Gewalt ABSICHTLICH provozierte, Unschuldige verhaftete. Occupy in USA. Zivilpolizei unter den friedlichen Demonstranten. Übergriffe der Polizei, ebenfalls Verhaftungen. Ich befürchte, es wird VERSUCHT, das Volk immer wütender zu machen um einen Grund zu haben immer schärfer GEGEN die eigenen Völker vorzugehen. Wenn es nicht die eigene Polizei oder Militär ist, dann eben ein Fremdes. Auch dies zeichnet sich schon ab. Die Tendenz geht dahin

  3. Wutbürger sagt:

    Ach da fällt mir noch ein, Herr Geis hat ja auch Theologie studiert, ob denn sein Hirte dieses ungeheure Machwerk schon mal erklärt bekommen hat? Wenn dem Mann im Vatikan klar wird, dass dieser ESM den Kirchensteuerzufluss aus D kräftig ins Stocken bringen kann, was wird er dann wohl von seinem Schaf fordern?

  4. Wutbürger sagt:

    Speziell einem CSU-Mann könnte man noch zurufen: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“. (Lukas 23,34)

  5. Andreas Z sagt:

    Sehr geehrter Herr Geis,
    das ist ein Trauerspiel mit den gebrochenen Versprechungen der CSU. Eine Schamgrenze kennen sie nicht. Jetzt stimmen Sie also bedingunsgslos für den ESM.
    – Volumenerhöhung der Risikosummen spielt kein Rolle mehr
    – Ausgestaltung und Bindung an den sogenannten „Fiskalpakt“ ist hinfällig
    – und von Volksabstimmungen keine Rede mehr.

    Die Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz und die demokratiefeindliche Ausgestaltung schienen ohnehin für die CSU kein Thema zu sein

    Hoffentlich bekommen Sie die Quttung und die FREIEN WÄHLER nehmen ihnen noch mehr stimmen ab. Eine CSU, die Ihre Wähler immer wieder anlügt gehört abgestraft.

    Gruß
    Andreas Z

  6. dparvus sagt:

    Sie sprechen davon, die Stabilität des Euro sichern zu wollen.

    Demnach sehen Sie den Euro noch stabil?

    Kennen Sie den Begriff Fiat- Geld? Und wissen Sie, daß es für den Euro nur zwei Alternativen gibt:

    1. Crash in allernächster Zeit. Sehen Sie dazu mal hier: http://www.steuerboykott.org/
    oder
    2. Hyperijflation, d. h. wir zahlen dann bald für ein Brötchen beim Bäcker bald ein paar hundert Euro.

    Das alles müssen Sie mir nicht glauben, aber vielleicht fragen Sie mal Hern Professor Schachtschneider oder Herrn Professor Hankel.

  7. zeitzeuge sagt:

    TINA lässt grüßen…

  8. Wutbürger sagt:

    Sie verhalten sich wie ein Pilot, der einen Schalter umgelegt hat, der das Flugzeug überraschend in gefährliche Lage bringt und dann, statt diesen Schalter (Euro) wieder zurückzunehmen, diesen verbissen verteidigt. Einem solche Piloten haben die Passagiere bestimmt zum letzten Mal ihr Leben anvertraut, einem vergleichbaren MdB auch.

    • schlaumeister sagt:

      Diese Parlamentarier müßten mal unter ihren Sitz gucken, dann würden
      sie mit Schrecken feststellen, dass sie auf einem Schleudersitz festge-
      klebt sind. Die Wut der betrogenen Deutschen wird sicher barbarisch
      und maßlos sein.

  9. Michael K. sagt:

    So viel Alternativlosigkeit wirkt auf mich irgendwie wie Planlosigkeit…