powered by

Enak Ferlemann (CDU)

Enak Ferlemann (CDU) ist Abgeordneter aus den Wahlkreisen Cuxhaven und Stade. Er ist Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Enak Ferlemann (Foto: Deutscher Bundestag/Enak Ferlemann)
Enak Ferlemann (Foto: Deutscher Bundestag/Enak Ferlemann)

Werden Sie für oder gegen den ESM stimmen?
Dafür.

Bitte begründen Sie Ihre Entscheidung?
Zwingend erforderlich zum Erhalt des Euro.

Werden Sie sich für eine Kontrolle der Mittel-Verwendung einsetzen?
Ja.

Kommentare

Dieser Artikel hat 9 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Andreas Z sagt:

    Tolle Antwort, es geht ja nur um die Zukunft unserer Ersparnisse und Renten. Daneben ja noch um Kleinigkeiten wie das Grundgesetz und grundsätzliche demokratische Rechte.

    Danke Herr Ferlemann, sehr aufschlussreiche Antwort!

  2. Korsar sagt:

    Zwingend erforderlich zum Erhalt des Euro.

    Unglaublich! Wenn das alles ist, Herr Ferlemann, dann zählen Sie zu den Leuten, die hier das Licht ausmachen.

  3. dparvus sagt:

    Sehr geehrter Herr Ferlemann,

    Sie haben den ESM- Entwurf gelesen? Sie wissen, daß Sie mit Ihrer JA- Stimme gegen unsere geltendes Recht und gegen das Grunggesetz verstoßen würden?

    Der ESM- Vertrag soll Befugnisse, die ausschließlich dem Parlament vorbehalten sind, in einem Ermächtigungsgesetz, nichts anderes ist der ESM, einem Gouverneuersrat übertragen, der dann ohne Rechtfertigungszwang, ohne parlamentarische Kontrolle, unangreifbar und in einer beispiellosen Immunität verlangen kann, was er will, von Deutschland. Er muß sich vor keinem Gericht und niemandem verantworten, ist unangreifbar.

    Sie wissen auch, daß der Euro praktisch ton tot ist? Lesen Sie bitte das mal: http://www.steuerboykott.org/
    Wo ist denn der Nutzen des Euro? Sie wissen, daß Herr Kohl uns da von Anfang an belogen hat?

    Wissen Sie, daß Sie persönlich Gefahr laufen, dafür persönlich strafverfolgt zu werden? Es gibt, und ich sage Gott sei Dank, die Absicht einiger Gruppierungen, diese Strafverfolgung gegen jeden einzelnen Abnicker anzugehen.

    Ich bitte Sie, Ihr Votum noch einmal zu bedenken; aus Vernunft, und für Deutschland und für uns Deutsche muß dieser ESM verhindert werden.

  4. Schlachter sagt:

    Wenn die Grichen den Euro verlassen, wird Deutschland mit ca. 80 Milliarden Euro haften. Diese Summe ist von den Deutschen Bürgern aufzubringen und beträgt ca. 1000€ für jeden – vom Kleinkind bis zum Greis. Das haben wir Ihnen zu verdanken Herr Ferlemann. Vielen Dank dafür, daß Sie immer alternativlos für Solidarität gestimmt haben. Hoffentlich fühlen Sie sich mit Ihrem Privatvermögen auch so solidarisch. Es ist eine Unverschämtheit welche holen Phrasen hier ausgegeben werden, um die Bevölkerung zu enteignen und das eigene Pöstchen zu retten. Ich hoffe es werden alle zur Rechenschaft gezogen die das Volksvermögen veruntreuen.

  5. 111hucky sagt:

    Sehr geehrter Herr Ferlemann,

    lesen Sie sich bitte den ESM-Entwurf durch, bzw. schauen Sie sich Beiträge zu diesem Thema an, welche die wichtigsten Punkte diese Ermächtigungsgesetz aufzeigen. Falls Sie dann immer noch für den ESM stimmen wollen, nehmen Sie sich mal 5 Minuten Zeit, darüber nachzudenken, dass sie einen Eid geleistet haben. “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, usw.”.
    Der ESM ist geradezu das Gegenteil dieses Eides. Das ist Faschismus im übelstem Sinne, welche eine völlige Versklavung und Enteignung der Menschen, mit einer kleinen Ausnahme von machtgierigen Psychopaten, in Europa bedeutet.
    Wollen Sie das?

  6. Wutbürger sagt:

    Haben SIe noch nicht gemerkt, dass der Euro in endlicher Zeit den Bach runter geht? Sind die Zeichen nicht schon überdeutlich zu sehen? Falls Ihnen das Hintergrundwissen fehlt: Fragen Sie doch wenigstens mal z.B bei Prof. Hankel nach. Ein Erwachsener mit Verantwortung im Leib müsste da ja von selbst darauf kommen.

  7. Butwürger sagt:

    Super fundierte Antwort eines abstimmungsberechtigten Bundesfachmanns!

  8. Hans-Jürgen Bletz sagt:

    Das war ein typischer Ferlemann, Repliken nach Gutsherrenart und bar jeglicher INformationen und Beweggründe. Dieser Herr hat nicht das Gefühl, ein Vertreter des Volkes zu sein und gehört folglich dringend abgewählt. Ob diese Kastenwesen sich noch von der Macht verdrängen lassen?

  9. Tacheles sagt:

    Warum muss man den Euro erhalten?

    Sie wollen doch nur vertuschen, welchen Mist Ihre Partei mit Euroeinführung verbockt hat.