Höchstrichter wird neuer Ministerpräsident in Griechenland

Bis zu den griechischen Wahlen am 17. Juni wird Höchstrichter Panagiotis Pikrammenos das Übergangskabinett leiten. Der scheidende Finanzminister fürchtet den Zerfall der Demokratie, wenn die Drachme wieder eingeführt wird.

In Griechenland steht der Wahltermin: Am 17. Juni geht es erneut an die Urnen. Bis dahin führt Panagiotis Pikrammenos, Mitglied des Obersten Gerichtshofs in Athen, die Regierungsgeschäfte einer Übergangsregierung.

Bei den Wahlen haben die Linksradikalen die besten Karten. Sollten sie ihre Ankündigung wahrmachen und Griechenland aus dem Euro manövrieren, dann muss das Land nach Einschätzung des scheidenden Finanzministers Filippos Sachinidis den Rückfall ins Mittelalter befürchten.

Er sagte einem lokalen Radiosender, dass die Wiedereinführung der Drachme alle Errungenschaften zunichte machen werde, die Griechenland in den vergangenen Jahren erreicht habe. Es sei fraglich, ob sich die Demokratie halten könne. Große Armut und politische Instabilität wären die Folge eines Austritts aus dem Euro, sagte Sachinides, der damit bereits einen Beitrag zum längst laufenden Wahlkampf leistete.

Kommentare

Dieser Artikel hat 48 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. J. C., geb. Püschl sagt:

    Zitat: “Große Armut und politische Instabilität wären die Folge eines Austritts aus dem Euro.”

    Fakt: Grosse Armut und politische Instabilität sind die Folgen des Beitritts zum Euro.

    • Aufgemerkt sagt:

      Richtig,
      die Errungenschaften sind nichts anderes als neue Schulden, die Dornenkrone, die Griechenland heute auf hat.

      Das griechische Volk muss sich A) für einen schnellen Zusammenbruch der Wirtschaft, Neuanfang und FREIHEIT entscheiden oder B) Freiheit und Selbstbestimmung endgültig verkaufen als Preis für einen in zeitlupe verlaufenden Zusammenbruch.

      Allerdings, wer denkt, dass die die Griechen vom EU-Gouverneursrat aus dem EURO entlassen werden folgt einer Utopie. Die Giechen werden jetzt alle als “radikal” hingestellt, dann wird den Buergern anderer EU-Staaten ueber das Mainstream-Medien-Monopol verkauft, dass die Griechische Demokratie “gefaehrdet” ist und dringend jemand (z.B. die EU-Truppen) dort fuer Ordnung soren muss. Unsere lieben Medien werden dann applaudieren wie toll die EU das hingekriegt hat und die griechische Demokratie vor diesen “radikalen” Griechen gerettet hat.

      Darauf wette ich 100 Euro !

  2. Cecylia sagt:

    Menschen sind nicht Gefangene ihres Schicksals, nur Gefangene ihrer Gedanken.

    (Franklin D. Roosevelt)

  3. hanga sagt:

    Zerfall der Demokratie ?

    Wir haben garkeine Demokratie, sondern eine Scheindemokratie mit Marionettenpolitiker und Druck aufs Volk durch die Hochfinanz durchs Zinseszinssystem.

    Die Hochfinanz möchte mit aller Macht ein geeintes Europa, und das will sie schaffen durch Bankkrotte Nationalstaaten, die sich “freiwillig” unter eine EU-Regierung stellen.

    DAS WIRD NICHT KLAPPEN !

    Griechen wehrt euch und stimmt GEGEN die Rettungspakete !

    Sonst werdet ihr jahrelang unter Sparzwang gesteckt. Was glaubt ihr was gemacht werden soll. “Wirtschaftliche Anpassungen” heißt nichts weiter, als dort bei euch in Griechenland alles so gemacht werden soll wie bei uns in Deutschland. Ihr sollt schön brav 40 Stunden arbeiten, müde sein, nicht viel fragen, damit die Reichen und Mächtigen viele tolle Waren haben, und die Unterschicht schön beschäfttigt ist und nicht aufmuckt. Die Reichen geniéßen ihre Yachten und Schlösser und leben vom Zins, den die Armen und Fleißigen erwirtschaften.

    Das ist geplant – für ganz Europa ! Das versteht man auch unter dem “Modell Deutschland” – eine Scheindemokratie mit Scheinwahlen und Scheinparteien, die sich ein bischen streiten, Politschauspieler aller Parteien und Farben – zur Unterhaltung und Ablenkung des Volks.

    • Korsar sagt:

      @ hanga “Wir haben garkeine Demokratie, sondern eine Scheindemokratie mit Marionettenpolitiker und Druck aufs Volk durch die Hochfinanz durchs Zinseszinssystem.

      Die Hochfinanz möchte mit aller Macht ein geeintes Europa, und das will sie schaffen durch Bankkrotte Nationalstaaten, die sich “freiwillig” unter eine EU-Regierung stellen.

      Sehr gut erkannt. Dazu meine Anmerkung, unter welche selbsternannte Autorität, wird dann die EU gestellt?

  4. Solist sagt:

    WICHTIG: http://www.radio-utopie.de/2012/05/17/us-gericht-blockiert-national-defense-authorization-act/
    US-Gericht blockiert National Defense Authorization Act!

    Mit diesem 565 Seiten umfassenden Gesetz wäre ein Freibrief durch einen kurzen Paragraf in Statut 1021 für das Militär in Kraft getreten, jeden Bürger auf unbestimmte Zeit ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren zu inhaftieren, dem vorgeworfen wird, wissentlich oder unwissentlich Unterstützung des Terrorismus zu leisten.

    Von petrapez | 17.Mai 2012
    Share

    Bittere Niederlage für die Tyrannen im Weissen Haus und Pentagon – Bürgerrechtler, Journalisten, Schriftsteller und Aktivisten verklagten Präsident Obama, Verteidigungsminister Leon E. Panetta und das US-Verteidigungsministerium zum einheimischen Anti-Terrorgesetz

    Die Bundesrichterin eines Bezirksgerichtes in New York erliess am späten Mittwochabend eine einstweilige Verfügung gegen den 2012 National Defense Authorization Act (NDAA) und blockierte dieses Gesetz, das die USA zu einem faschistischen Monstrum unter der Führung barbarischer Grössenwahnsinniger völlig zugrunde gerichtet hätte.

    Desweiteren… Bush, Cheney ect sollen vor den europäischen Gerichtshof in Den Haag. bisher konnten sich einer Verhaftung entziehen. In Kanada wurden dagegen beschützt. Ich hoffe, das es Ihnen ENDLICH an den Kragen geht und den “Beschützern” ebenfalls. Grund zu lächeln? :) Ich hoffe es

  5. Solist sagt:

    Oha. Anscheinend haben Spaniens Banken “zeitweise” dichtgemacht… In Griechenland werden Gelder ebenso den Banken entzogen und transferiert….in Italien… Ach….ich mach es kurz…Hebt euer Geld ab, egal, wie lange es noch bei uns gut läuft. Damit habt Ihr kaum finanz. Nachteile. Wer nur Edelmetalle kaufen will… Ohne Gewähr, aber persönlich denke….egal ob es weiter nach unten geht oder bald nach oben…. es ist vermutlich immer noch deutlich besser, als auf den Crash zu warten ODER macht Anschaffungen, die Ihr sowieso schon vorhabt. Lieber jetzt, als in paar Monaten oder besorgt euch etwas Proviant… Schadet nicht….Hygieneartikel kann man auch später aufbrauchen, falls nix geschieht, Dosen halten JAHRE usw….
    Nebenbei: klar, wenn Alle nun Ihr Geld abheben beschleunigt Dies…was auch Crash bedeutet, aber sowieso unvermeidlich… ABER nicht so und im Zeitplan der Elite, nach DEREN Regeln. Dies würde ihre Pläne durcheinander bringen. HEBT EUER GELD AB. Damit arbeiten Sie. Entzieht IHNEN die Grundlage und Ihr habt einen kleinen Tick mehr sicherheit, wenn es bei uns zu Schliessungen kommt. OHNE GEWÄHR. YOU DECIDE

  6. Demokrat sagt:

    @autofokus

    das sind genau die Zitate von David Rockefeller. (1991 in Baden-Baden).

    Die müssen denen gehorchen. Sind nur Soldaten des Systems. :(

    • Korsar sagt:

      Wenn Ihr oben genannter Link halbwegs stimmt, soll das Land destabilisiert und willenlos gemacht werden. Da es bereits eine selbsternannte Autorität, namens EU gibt, hege ich den ernsthaften Verdacht, das diese dann die Autorität dort übernehmen soll.

      Zu den “Chemtrails”, gibt es eine anerkannte Institution, die darüber schon etwas veröffentlicht hat?

      Warum werden Flugzeuge, die Chemikalien über Ländern aussprühen, nicht abgeschossen?

  7. Korsar sagt:

    Bravo, am 17 Juni, teilt uns Griechenland mit, wer die neue, frische Tranche EU- Geld für
    Griechenland entgegennehmen darf. Und man mag es so ungern hören und sehen, wie man will, all die Gelder, gehen an höchst mafös arbeitende Typen und Vereinigungen. Und warum? Weil, dies die Einzigen sind, die eine Infrastruktur aufgebaut haben, um “Fördergelder” aus der EU, abzuzweigen und die Stützungsgelder der EZB aufzusaugen.
    Es sind die gleichen Typen, die seit Jahrzehnten ihr Heimatland Griechenland, als Geldwaschanlage betrieben haben und aller engste Kontakte zu Prominenten Personen der EU besitzen. Die neue Tranche verschwindet genau wieder in den Rachen der Leute, die sich ohnehin immer bedient haben und bedienen werden. Ohne tiefgreifende Reformen, wie eine endlich wirksam arbeitende Finanzverwaltung, können auch keine Zahlen erhoben werden. Und ohne diese Zahlen, ist es nicht möglich, abzuschätzen wo man noch einmal positiv nachjustieren könnte, mit Unterstützungen versch. Art. Umgekehrt, kann man endlich kontrollieren, welcher Reeder sein Schiff namens XY, nun zum Dritten mal, offiziell als Neubau, bei der Steuer angibt und den Neupreis über seine Tochterunternehmung in Luxemburg, der Muttergesellschaft in Rechnung stellt. Da braucht man keine speziellen Finanzbeamten, da braucht man endlich Personen, mit Biss und Reife, die sich der Sache annehmen. Ansonsten, bleibt alles, wie es ist. Und, wenn die GR., Schlaumeier und ihre Handlanger innerhalb der EU nicht in den Knast kommen, denn davon habe ich nun überhaupt noch nichts gehört, so überweisen wir auch noch in hundert Jahren, pünktlich die “Tranche”.

  8. fan sagt:

    Was habe ich viele Kommentare geschrieben – keinen muss ich zurück nehmen.

    Heute in WELT-Online:
    “Europa wankt. Die Griechen plündern ihre Konten, aus Angst, bei einem Austritt ihres Landes aus der Eurozone ihr letztes Erspartes zu verlieren. In Potsdam verübt eine Gruppe namens “FreundInnen von Loukanikos” einen Anschlag auf die Familie von Horst Reichenbach, der für die EU das griechische Sparprogramm durchsetzen soll.

    Sie zünden das Auto von Reichenbachs Ehefrau an. Italiens Regierung erwägt nun gar den Einsatz Armee gegen das eigene Volk, das sich mit Gewalt gegen die Sparpolitik auflehnt und die Steuerbehörden mit Molotowcocktails angreift.

    In Spanien reißen die friedlichen Proteste nicht ab, und in Frankfurt verbarrikadieren die Banken ihre Bürotürme aus Furcht vor Übergriffen des “Blockupy”-Bündnisses, das bis Samstag Bankenviertel gegen die EU-Krisenpolitik protestieren will. Die Barclays-Bank hat angeblich sogar ihr Namensschild abmontiert”.

    Ich bekenne mich dazu: Es sind schlimme, anmaßende und egoistisch-selbstherrliche Menschen, die unser schönes Europa ursächlich moralisch und wirtschaftlich zersetzen – sie müssen zur Rechenschaft gezogen werden wie jeder große Wirtschafts- und Polit-Verbrecher.

    • Anna 1950 sagt:

      @fan
      es gibt auch immer noch eine andere Seite.
      Im Grunde würde ich denken, sollen die Menschen in ihren Ländern doch machen was sie wollen, wenn nicht Alles auf eine unfreiwillige, haftende Gemeinschaft zurückfallen würde.

      Über Italien gab es Berichte, daß sehr reiche Leute kaum Steuern bezahlten, und das die Einnahmen enorm in die Höhe gesprungen sind, als Steuerkontollen da waren.
      In Deutschland werden die Menschen ganz selbstverständlich kontolliert, warum also sollen Deutsche Steuerzahler das ausgleichen?

      Das Gleiche in Griechenland, wie kann ein Volk vollkommen pleite sein, wenn binnen 1-2 Tagen ca. 1 Milliarde von Banken abgehoben wurde.
      Bei 11 Millionen Einwohnern, ist das ein guter Schnitt.
      Die Griechen haben alles Geld der Welt, um Suppenküchen zu gründen, oder in ihre Wirtschaft zu investieren.
      Warum die Steuerzahler der unfreiwilligen Gemeinschaft?
      Der Anschlag auf Fam. Reichenbach ist empörend. Wieso ist die deutsche Presse so still?
      Die Griechen sollen im eigenen Land aufräumen, sie wurden von ihrer eigenen Elite abgewirtschaftet.
      Wenn die Deutschen ihre Konten plündern, wäre endlich Schluß mit Europa!
      Aber sie lassen sich leider für alles verantwortlich machen!

    • Korsar sagt:

      @fan, als ich Ihren Beitrag las, hat es mich gefröstelt. Kein Wort davon ist übertrieben oder anmaßend.

      Hier verstehen es Gruppen und Syndikate effektvoll Europa einzureissen. Aber nicht das Europa von Barroso und seinem Kumpel Spiros Latsis und auch nicht das von Schäuble, Merkel und Lagarde, sondern das Europa von Freiheit Rechtstaat und Demokratie. Das sind die Leute, die unser Europa mit Floskeln versehen, immer weiter aufgepuscht haben. Anstatt, das wir in unseren Ländern zusammen leben und unsere Kulturen, Kunst, Musik und Geschichte und Bauwerke achten, haben die Europa transformiert, in ein willenloses zum Denken unfähiges Monstrum, das nur noch den Hypermilliardären zu dienen hat. Beinahe alle Journalisten und Politiker waschen tagtäglich unsere Gedanken. Von Globalisierung bis Multikultur. Das Reale wird bestritten und wir bekommen Märchen erzählt, die von vorne bis hinten erlogen sind.

  9. Autofokus sagt:

    Ein Rückfall ins Mittelalter ? Na ja, bleibt noch abzuwägen was denn besser wäre, etwa eine Fortsetzung in die Diktatur der Hochfinanz, eine fortgesetzte Umverteilung von fleissig nach reich, bis hin zu Enteignungen der Staaten, Armut und Elend für die Menschen….und Bürgerkriege, ja die gab es auch schon im MA, die EUSSR provoziert diese heute programmgemäss, um die rettende Lösung der Vereinigten Staaten Europa’s zu präsentieren,

    Zitat Schäuble und Andere:
    “Nur in einem Chaos kann man grundlegende Veränderungen herbeiführen.” (sinngemäss)

    “Wir haben wahrlich keinen Anspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf ewige Zeiten.” (Merkel)

    Deutlicher kann man kaum ausdrücken, welche Absichten hinter solchen Aussagen stehen, trotzdem geht kein Aufschrei der Menschen los.

    • Ariovist sagt:

      Warum kein Aufschrei? Weil die meisten Menschen nichts mehr lesen, sondern sich die Zeit vom Systemfernsehen nehmen lassen. Historisch kann ich nur den “Der Grosse Wendig” Band I bis IV bestens empfehlen – solange es ihn noch geben darf! Auch bietet das Internet eine ergänzende vorzügliche Möglichkeit sich bestens hintergründig zu informieren.

      Im übrigen haben Sie vollkommen Recht!

    • Solist sagt:

      und warum ist das so? Weil Sie nicht die wahrheit hinter den Kulissen erfahren. die menschen müßten die WAHRHEIT erfahren und das UNGESCHMINKT. und WELTWEIT. Davon sind wir meilenweit entfernt