Krisensitzung: Griechischer Präsident Papoulias trifft mit Militärführung zusammen

Nachdem gestern der Parteichef der Syriza das Verteidigungsministerium besuchte, trifft sich heute der griechische Präsident mit dem Verteidigungsminister und führenden Militärs. Was genau bei diesem Treffen besprochen wird, wurde vorerst geheim gehalten.

Der griechische Präsident, Karolos Papoulias, trifft heute den Verteidigungsminister der Übergangsregierung und führende Militärs. Was genau Papoulias mit den Verantwortlichen für die Landesverteidigung besprechen wird, wurde nicht bekannt gegeben.

Bereits gestern hatte der Parteichef der Syriza, Alexis Tsipras, das Verteidigungsministerium besucht. Er kritisierte vor allem die extrem hohen Ausgaben der vergangenen Regierung für Waffen. Gleichzeitig betonte Tsipras seine Solidarität mit den Soldaten und Beamten des Verteidigungsministeriums, die im vergangenen Jahr aufgrund der Sparmaßnahmen harte Einschnitte bei ihren Löhnen und Pensionen hinnehmen mussten.

Das Militär spielt in Griechenland traditionell eine wichtige Rolle. Die Politiker scheinen gerade in der aktuell angespannten Lage im Land eine enge Verbindung zum Militär aufrecht zu erhalten.

Kommentare

Dieser Artikel hat 17 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. edeldi sagt:

    Was meinst du damit grauber?