Spaniens Banken im Mai mit Rekord-Krediten von der EZB

Die tatsächliche finanzielle Situation der spanischen Banken ist noch nicht abzuschätzen – auch nicht, ob die beantragten 100 Milliarden Euro ausreichen werden. Im Mai liehen sich die spanischen Banken 324,6 Milliarden Euro. Die Banken sind außerordentlich abhängig von den Geldern der EZB.

Eigentlich hatte viele Regierungsvertreter der EU-Länder damit gerechnet, dass der Antrag Spaniens auf ein Rettungspaket für die nationalen Banken die Situation an den Finanzmärkten etwas beruhigen würde und die Refinanzierungskosten für Spanien günstiger würden. Doch das Gegenteil ist eingetreten, das Vertrauen der Investoren ist dahin. Die Kreditwürdigkeit des Landes wurde am Mittwoch um drei Stufen gesenkt (hier) und die Rendite für spanische Anleihen erreichte am Donnerstagmorgen bereit 6,9 Prozent.

Angesichts der neuen Kredite, die die spanischen Banken im Mai von der EZB geliehen haben, stellt sich nun die Frage, ob die 100 Milliarden Euro, die die spanische Regierung nun von der EU beantragt, auch nur in irgendeiner Weise ausreichend sind. 324,6 Milliarden Euro haben die spanischen Finanzinstitute im Mai geliehen – das ist ein neuer Rekordwert, das zeigen die Daten der spanischen Zentralbank. Im April waren es mit 319,9 Milliarden Euro bereits sehr hohe Kredite, die die EZB an die spanischen Banken vergeben hatte.

Kommentare

Dieser Artikel hat 37 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Syssifus sagt:

    Würde mich nicht sonderlich überraschen,wenn die 100 Mrd.Euro nicht reichen.Die Schönfärber und Beschöniger,sind natürlich auch in Spanien am Werk.Erst große Töne spucken und dann rumheulen,wegen dem unvorhersehbaren Finanzbedarf.

  2. Werner sagt:

    Mich würde nur interessieren wie die Spanier diese Kredite zurückzahlen wollen ?

    mfg. Werner

  3. Mitleser sagt:

    Spanien pleite aber dicke Arme gegenueber Gibraltar. Sovereign talks must start now. Uebrigens, Gibraltar ist seit 1 7 1 3 britisch! Also 300 Jahre im Empire.

    Man stelle sich vor, Deutschland verlange von Polen die Aufnahme der Rueckgabe der ‚besetzten Ostgebiete‘. World war in the making.