powered by

Michael Grosse-Brömer (CDU)

Ende Juni stimmt der Deutsche Bundestag über den ESM (Europäischer Stabilitäts Mechanismus) ab. Der Vertragsentwurf sieht im Wesentlichen die Vergemeinschaftung der europäischen Staatsschulden vor. Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben alle Abgeordneten zum Deutschen Bundestag nach ihrem Abstimmungsverhalten befragt. Lesen Sie, warum Abgeordneter Michael Grosse-Brömer (CDU) keine Meinung zum ESM hat:

Werden Sie für oder gegen den ESM stimmen? Bitte begründen Sie Ihre Entscheidung? Werden Sie sich für eine Kontrolle der Mittel-Verwendung einsetzen?
Konnte aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen. (Stand: 07.05.2012)

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Echoes sagt:

    Daß dieser Herr nur Muttis Meinung abonniert hat, kann man auf http://www.abgeornetenwatch.de sehr schön nachlesen. Der Dank von Mutti war jetzt zu lesen: Er ist Nachfolger von Peter Altmayer als Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion. Als solcher kann er sich natürlich keine eigene Meinung leisten. Womit aber auch klar ist, wessen Interessen er im Bundestag vertritt: Seine eigenen.