powered by

Roderich Kiesewetter (CDU)

Ende Juni stimmt der Deutsche Bundestag über den ESM (Europäischer Stabilitäts Mechanismus) ab. Der Vertragsentwurf sieht im Wesentlichen die Vergemeinschaftung der europäischen Staatsschulden vor. Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben alle Abgeordneten zum Deutschen Bundestag nach ihrem Abstimmungsverhalten befragt. Lesen Sie, warum Abgeordneter Roderich Kiesewetter (CDU) keine Meinung zum ESM hat:

Werden Sie für oder gegen den ESM stimmen? Bitte begründen Sie Ihre Entscheidung? Werden Sie sich für eine Kontrolle der Mittel-Verwendung einsetzen?
Meldete sich nicht zurück.

Kommentare

Dieser Artikel hat 3 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. frank fichtner sagt:

    Wie unverschämt und anmaßend sind eigentlich die Mittelstandsnachrichten? Die Abgeordneten haben für ihre Wahlkreise genug zu tun und müssen nicht jeder publicity-süchtigen Frage auf dem Leim gehen! Gut, dass es Abgeordnete gibt, die solche Populisten links liegen lassen! Gruß Frank Fichtner

    • winfried trautsich sagt:

      Hallo Herr Fichtner,

      bei dieser existientiellen Frage für/um Deutschland
      hätte ich schon eine Stellungnahme erwartet.

      Da sich sehr wenig Abgeordnete darüber äußern,
      scheint die Antwort bereits intern festzustehen!

      LG

    • Bea sagt:

      Sehr geehrter Herr Fichtner,
      unverschämt ist doch wohl hier Ihr Kommentar!!!!!!

      LG