Draghi: „Der Euro ist unumkehrbar“

EZB-Chef Mario Draghi hat in einer Pressekonferenz erneut den Ankauf von Staatsanleihen und weitere Maßnahmen angekündigt. Doch Ankündigungen alleine reichen nicht mehr: Die Märkte zeigten sich nicht überzeugt, die Zinsen spansicher Anleihen stiegen wieder über 7 Prozent.

Die Erwartungen an Mario Draghi waren groß nach seinen Ankündigungen vergangener Woche. Doch bei der Pressekonferenz zur EZB-Ratssitzung hat er nur mager über eine Intervention der EZB gesprochen: Der EZB-Rat könne sich im Rahmen seiner Aufgaben dazu entschließen, auch direkte Offenmarkgeschäfte, die notwendig sind, durchzuführen, so Draghi. Zudem „kann der Rat auch daran denken, weitere unübliche geldpolitische Maßnahmen zu ergreifen“. Doch zunächst müssten die Regierungen mal wieder handeln.

Die Quittung für dieses in Aussicht stellen bestimmter Maßnahmen, die er auch nicht näher konkretisierte, kommt schnell. Die Zinssätze für spanische und italienische Anleihen steigen wieder, nachdem sie zu Beginn des Tages leicht gesunken waren. So liegt etwa die Rendite für zehnjährige, spanische Anleihen wieder oberhalb der 7-Prozent-Marke. Aber auch die Zinssätze fünf- und zweijährigen stiegen wieder. Bei den italienischen Anleihen zeigt sich ein ähnliches Bild. Hier liegt die Rendite für zehnjährige Papiere mittlerweile wieder bei 6,1660 Prozent und bei den fünfjähren bei 5,36000 Prozent.

Kommentare

Dieser Artikel hat 81 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ratlos sagt:

    In seinem aktuellen Newsletter fordert Heiko Schrang jeden auf, sich mit der aktuellen Politik zu befassen und zu handeln.

    http://www.macht-steuert-wissen.de/artikel/144/in-der-zeit-des-universalbetrugs-ist-die-wahrheit-zu-sagen-e.php

    Wie lange will man noch belogen sein?

  2. Ochsenschwanz sagt:

    Der Euro ist längst Geschichte, egal wie diese Möchtegern-Weltherren weiter murksen. Es wird der Tag kommen, da werden die Menschen das Spiel einfach nicht mehr mitspielen wollen. Das ist dann die Zeit, wenn diese Pseudo-Gutsherren jähzornig werden und mit der Bombe drohen!