Spekulanten wetten vermehrt auf Italien-Crash

Die großen Banken wetten verstärkt auf eine Pleite Italiens. Im zweiten Quartal erhöhten sie deutlich ihre Absicherungen für italienische Staatsanleihen, die sich in ihren Büchern finden. Die Ausfallversicherungen für Italien haben deutlich angezogen.

Sowohl die europäischen als auch die US-Banken setzen zunehmend auf eine Verschlechterung der Situation Italiens. Angesichts der drastischen Worte Montis  ist dies auch durchaus nachvollziehbar – selbst Hollande hat Monti mittlerweile dazu gedrängt, einen Bailout zu beantragen. Ein Rettungspaket für Italien wäre für die Eurozone genauso fatal wie ein spanisches. Nicht nur die öffentliche Verschuldung Italiens ist hoch, auch der italienische Bankensektor schürt die Sorgen (15 nationale Banken wurden kürzlich erst heruntergestuft – hier).

Das Investorenvertrauen ist dem Forschungsinstitut Sentix zufolge weiter gesunken: von minus 29,6 im Juli auf minus 30,3 Punkte im August. Die amerikanischen Banken, aber auch etliche europäische Banken, versuchen sich nun, gegen eine Pleite Italiens abzusichern. Wie die aktuellen Quartalsberichte der Banken JP Morgan, UBS und Credit Suisse beispielsweise zeigen, haben die Geldinstitute im zweiten Quartal ihre Bestände an italienischen Anleihen durch Ausfallversicherungen (CDS) abgesichert.

Innerhalb der vergangenen drei Monate erhöhte etwa JP Morgan seinen CDS-Anteil auf italienische Anleihen von 52 auf 61 Prozent, Credit Suisse von 69 auf 90 Prozent und UBS von 60 auf 62 Prozent. Zudem haben die Wall-Street-Banken wie Morgan Stanley und Goldman Sachs ihr Engagement in strauchelnden Ländern reduziert, so Bloomberg. Auch vergewissern sich die Finanzinstitute zusätzlich, dass ihre gehaltenen Anleihen dem englischen Gesetz unterstehen. So können sie im Falle eines Schuldenschnitts wie in Griechenland verhindern, dass sie möglicher Weise auch Verluste in Kauf nehmen müssen.

Kommentare

Dieser Artikel hat 45 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar zu Vernünftiger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Nachdenklicher sagt:

      Irrtümer und Kritik an der Warnung mit einer Stellungnahme

      Recherchen haben ergeben:

      1. Bei “Schear Jaschub”, der diese Schrift „Irrtümer und Kritik an der Warnung“ verfasst hat und anonym verbreitet, handelt es sich um einen

      jungen Mann, vielleicht 24 Jahre alt, einen Studenten aus Linz, der regelmäßig die Karmelitenkirche in Linz besucht.

      2. Das folgende Video wurde von “Schear Jaschub” persönlich in Youtube anonym hochgeladen. Unter dem Video steht geschrieben.

      „Hochgeladen von schearjaschub1 am 10.11.2011.“

      Vermutlich hat er es auch selber angefertigt.

      Vollständige Stellungnahme

  1. Nachdenklicher sagt:

    Alles, was an Nachrichten auf dieser Website kommt, zeigt vordergründig menschliches Handeln. In Wahrheit verbirgt dahinter eine satanische Strategie. Es ist ein geistlicher Kampf, der hier in Wahrheit abläuft.
    Ein paar Ausschnitte von der nachfolgenden Website mögen dies verdeutlichen.

    http://www.diewarnung.net/botschaften/2012/0466.htm

    466. Ihre bösen Pläne beinhalten auch eine neue weltweite Impfung, die überall auf der Welt Krankheit hervorrufen wird
    Sonntag, 17. Juni 2012, 20:15 Uhr

    Meine innig geliebte Tochter, die Pläne der Freimaurerischen Gruppen, die Weltwährungen zu übernehmen, nähern sich ihrem Abschluss.

    Getrieben von einer Gier nach Macht und Reichtum und von einem Verlangen, in allem, was sie tun, so wie Gott zu sein, glauben sie, dass sie unbesiegbar sind.

    Sie haben die Kontrolle über Banken und Regierungen und sind verantwortlich für das Verursachen von Terror im Nahen Osten.

    Sie kontrollieren einen großen Teil der Weltmedien, und die Wahrheit ihrer Schlechtigkeit liegt hinter sogenannten humanitären Organisationen verborgen.

    Leider wissen nur sehr wenige der Kinder Gottes über ihre Pläne Bescheid.

    Diese Gruppe, die zahlenmäßig größte seit der Entstehung (dieser Gruppen) im Mittelalter, ist Satans Armee. Sie wird vom Antichristen angeführt werden. Seit Jahrzehnten haben sie Pläne geschmiedet, um ihre Kontrolle über die Banken zu verwirklichen.

    Fünfzehn Jahre lang (*) haben sie die Einführung des Zeichens des Tieres geplant, einem Chip, den sich in den Körper implantieren zu lassen man jeden Mann und jede Frau zwingen wird und der den Zugang zu Nahrungsmitteln ermöglicht.

    Jetzt, da die Zeit für sie gekommen ist, ihre Neue Weltwährung zu enthüllen, sollt ihr wissen, dass Gebet, und zwar viel Gebet, dabei helfen kann, einen großen Teil ihres Planes abzuschwächen.

    Hier ist ein Gebet, um die Eine-Welt-Kontrolle abzuwenden.

    Kreuzzug-Gebet (61) „Wende die Eine-Welt-Kontrolle ab“

    “O lieber Himmlischer Vater,

    im Gedenken an die Kreuzigung Deines geliebten Sohnes Jesus Christus bitte ich Dich, uns — Deine Kinder — vor der Kreuzigung zu beschützen, die vom Antichristen und seinen Anhängern geplant ist, um Deine Kinder zu vernichten.

    Gib uns die Gnaden, die wir nötig haben, um das Zeichen des Tieres zu verweigern, und gewähre uns die notwendige Hilfe, um das Böse in der Welt zu bekämpfen, das von denjenigen verbreitet wird, die dem Weg Satans folgen.

    Wir flehen Dich an, lieber Vater, beschütze in diesen schrecklichen Zeiten alle Deine Kinder und mache uns stark genug, um uns zu erheben und zu jeder Zeit Dein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden. Amen.“

    Papst Johannes Paul II. sagte einmal: Wer nicht mehr an das Evangelium glaubt, glaubt auch nicht mehr an den Teufel, dass es diesen gibt als Widersacher Gottes. Er spinnt zur Zeit die Fäden in der Hochfinanz.

    • otto936 sagt:

      Ganz ruhig, Hilfe ist unterwegs !

    • Tolle Sache sagt:

      Wie sagte jay twelve nach meiner Antwort zu seinem Kommentar zu der Meldung auf DMN – „Bankenhilfe für Bankia: Top-Banker in Spanien vor Gericht“:
      Tolle Sache, Du hast die Schurken durchschaut.

      Seinen Satz möchte ich hier direkt unverändert weitergeben an dich, Nachdenklicher.
      Danke für diesen wertvollen Beitrag.

    • Vernünftiger sagt:

      Na klar ein fanatischer Sektentroll der mit seinem wirren Gefasel den Weltuntergang heraufbeschwört.

      Es müssen wirklich schlimme Zeiten sein, wenn jetzt schon wieder so ein unkonstruktiver Schwachsinn verbreitet wird.

      • Nachdenklicher sagt:

        Niemand ist gezwungen, an solche Botschaften zu glauben. Die Freiheit hat Gott jedem Menschen gegeben, an ihn und an das Evangelium zu glauben.
        Wer Gott nicht braucht, nicht an ihn glaubt, auch nicht glaubt, dass es einen Teufel gibt, wird trotzdem nach seinem Tod vor dem Angesicht Gottes stehen.

        Die Zahnärztin Dr. Gloria Polo hat auch nicht mehr an Gott geglaubt, bis sie vom Blitz getroffen wurde. Ihr Zeugnis über Himmel, Hölle, Tod, Fegfeuer, Teufel, ist erschütternd. Ich habe sie selbst gehört bei einem Vortrag.
        Wer ihr Zeugnis lesen will, klicke ihre Website an: http://www.gloriapolo.net

        • Vernünftiger sagt:

          Nur dass das hier eine Seite ist die sich mit real existierenden Themen befasst und nicht mit ausgedachtem Mumpitz.
          Es heißt ja auch deutsche-mittelstands-nachrichten.de
          und nicht durchgeknallte-sekten-gurus.de.

          Wäre wirklich schön wenn Sie diese – völlig von der Realität entfernte – Gehirnwäschenpropaganda woanders verbreiten würden.

          Danke und noch viel Spass in ihrer Fantasie-Einhorn-Welt.

          http://www.atheistmemebase.com/2012/08/10/religion-2/

    • capraio sagt:

      @nachdenklicher
      walter veith auf youtoube und aufpostenstehen.de!!!
      Warum alles so geschieht, wer dahinter steht und was noch kommen wird!
      Es werden noch viele Menschen das beten lernen!!!
      Gott sei mit dir.

  2. reiner tiroch sagt:

    und dann soll der ESM mit unbegrenzten Billionen loslegen, damit die verfluchten Zocker weitermachen können?

  3. reiner tiroch sagt:

    und dann soll der ESM mit unbegrenzten Billionen loslegen, damir die verfluchten Zocker weitermachen können?

  4. General-Investigation sagt:

    Jetzt ist schon klar, das Banken diese ganze Krise durch ihre Gier diesen Zustand hervorgerufen haben und trotzdem lässt man solche Wetten immer noch zu??? Wie krank ist denn dieses System eigentlich, wo man darauf wettet das jemand bald am Boden liegt; statt dessen sollte man lieber versuchen mit allen Mitteln den Verfall aufzuhalten. Und wenn die Banken wieder einmal Milliarden in den Sand setzen, kann der Steuerzahler wieder einspringen, oder was?

  5. frank sagt:

    das problem dabei ist nur das fast alle anleihen von italienern gehalten werden!dieses ist ein künstlicher strudel der aufgebaut wird nur ohne inhalt!

  6. Buhu sagt:

    Die Wette kann man nur gewinnen!