Umfrage: Mehrheit der Deutschen will keine politische Union in Europa

Die Deutschen sehen die EU deutlich skeptischer als ihre Politiker. Auffallend an einer neuen Umfrage: Junge Wähler sind längst nicht mehr so begeistert von der Idee einer stärkeren Integration als es noch vor drei Jahren gewesen waren.

Einer von Forsa durchgeführten Umfrage der Zeitschrift für Internationale Politik (IP) zufolge will die Mehrheit der Deutschen keine Umwandlung der EU in eine politische Union: Nur 20 Prozent der Befragten will einen europäischen Bundesstaat. 25 Prozent wollen die EU so belassen wir bisher, während 30 Prozent eine Rückkehr zu einer Wirtschaftsgemeinschaft wir der EWG wollen. 15 Prozent wollen eine Abschaffung der EU. Erstaunlich: Dieser Wert stieg im Vergleich zur Begfragung im Jahr 2009 um 5 Prozent.

Wie die IP schreibt, verliert die EU bei den jüngeren Deutschen an Rückhalt. Anhänger der Partei Die Linke sind am deutlichsten für eine politische Union (44 Prozent), während die CDU/CSU-Anhänger mit 17 Prozent deutlich unter dem Durchschnitt liegen.

Die Piraten haben mit 29 Prozent die Nase bei jenen Parteien vorn, deren Anhänger die EU abschaffen wollen. Dramatisch ist der Zuwachs der EU-Gegner bei der FDP: Während 2009 nur 3 Prozent der Liberalen die EU ablehnten, sind es nun satte 17 Prozent.

Kommentare

Dieser Artikel hat 30 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. WolfThom sagt:

    Volksprotest

    http://www.volksprotest.de

    Lösungsvorschläge siehe Forum…

  2. AllesKlar sagt:

    Ich verstehe unsere Politik schon lange nicht mehr, aber unser Volk erst recht nicht. Die ausschließlich einzigste Möglichkeit des Mitspracherechts sind die Wahlen – und die lassen die Mitbürger nutzlos verstreichen. Zum Wohle der Poliker aber nicht dem des Volkes ! Eine EU – was ist das schon, wer braucht die schon ? Nein, nicht der Kleinbürger, das gemeine Volk – nein die Kapitalisten. Hier geht es nur noch um eine legalisierte Geldwäsche, bei der möglichst viel in den Taschen der oberen verschwindet und verbleibt. Drei positive Gründe – die den Bestand des Euro und der EU für den deutschen Normalbürger rechtfertigen ? Ich kenne keine. Ich gehe noch weiter. Herr Kohl und sein Nachfolger Schröder haben die Grundsteine für diese Pleite gelegt und eifrig die Weichen für Frau Merkel gestellt. Kein Wunder, die zwei haben ja auf Generationen ihre Schäfchen im Trockenen. Frau Merkel muß sich ja auch ein Denkmal setzen und setzt noch einen drauf. Endziel: Entmachtung des deutschen Staatsbürgers, unsere Meinung ist absolut unerwünscht und wird erst gar nicht z.B. durch eine Volksabstimmung hinterfragt – dann könnte diese ganze Liga durch die Reihe weg erst einmal unehrenhaft abdanken – der deutsche Staatsbürger wird mit Almosen wie der Abschaffung der Praxisgebühr abgespeist. Diese 3,33 € pro Monat decken in keiner Weise die Kostenexplosion in den Grundnahrungsmitteln, Benzin und Strom-/Gaspreisen, Versicherungen etc. pp…. Der Deutsche zahlt die Zeche, egal, was sich die Herrschaften ausdenken – ihr Geld kostet es ja nicht. Warum muß eine Flasche wie Herr Wulff – der jetzt sorgenfrei lebt und aufgrund dieser Sorglosigkeit garantiert steinalt wird, den drückt nämlich so rein gar nichts – warum muß ich, das deutsche Volk Millionen und aber Millionen Euro für diesen Mann aufbringen, der sein Amt verfehlt und gegen seinen Eid gehandelt hat. Kein ehrenwerter Arbeiter, Angestellter, Arzthelfer hat die Möglichkeit, 500 Jahre arbeiten zu gehen, um annähernd diese Rente zu erreichen. Wie werden solche Beträge an Politiker gerechtfertigt, die zur Zeit durch die Reihe weg kein anderes Ansinnen haben, Ihre eigenen Rechte zu wahren, zu verbessern – verzichten die auf Urlaubs- und Weihnachtsgelder ? – nein, die versuchen noch trotz monatlich fünfstelliger Bezüge ihren Urlaub über die Staatskasse abzurechnen, feiern Partys auf unsere Kosten – wäre alles kein Thema, wenn auch nur einer von den Aktiven das Deutsche Volk im Visier hätte. Wir werden von morgens bis abends vera…….. ! Schade, der Deutsche lechzt nach Demütigung, wie weit geht die Belastung noch ? Die Politik denkt nur noch in Hartz IV und in Managerdimensionen. Die breite Masse wird ruhig gehalten und gemolken. Da werden Beschlüsse gefaßt, Hauptsache man hat sich mal wieder profiliert und weit aus dem Fenster gelehnt, an Konsequenzen denkt man später, am besten erst mit Beginn der neuen Legislaturperiode, da kann man seinen eigenen Schaden am besten unter den Teppich kehren. In meinen Augen- Griechen, Spanier, Portugiesen – England voran ! Ihr habt recht ! Wehrt Euch gegen den Guru EU ! Diese Gebilde verschlingt Millarden an Euro, die der Durchschnittsverdiener und derjenige, der jetzt schon keine Perspektive mehr hat, aufbringen muß. Wo sind denn unsere langjährigen Reinteneinzahlungen hingekommen ? Hätte jeder Angestellte die Möglichkeit gehabt, gleiche Beträge privat in die Altersversorgung einzuzahlen, hätten wir keine Sozialhilfeempfänger als Rentner sondern Millionäre ! Unser Geld ist weg, verpraßt auf nie mehr wieder sehen. Diese gönnerhafte Zusatzrente ist doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein um wieder den deutschen Staatsbürger mundtot zu machen ! Kam doch letzt der Ausspruch : Die Rentenbeiträge unserer Beamten und Staatsdiener müssen wir ja verantwortungsvoll anlegen, ach so, die vom gemeinen Volk, die einen wesentlich höheren Anteil ausmachen, zählen ja nicht. Die kann man vergeuden, zum eigen Wohl. Egal wo man hinschaut – Steuerhinterzieher dürfen mit durch Gerichtsbeschluß gewaschenen, legalisierten Millionen das Land verlassen, An der Millionenpleite von Franjo wurde noch anständig mitverdient – bezahlt haben wie immer nur die kleinen Gläubiger. Ich denke, die Garage der Exklusivitäten steht heute noch voll, ich möchte nicht wissen, wieviele Gläubiger mit dieser Pleite in den Ruin gezogen wurden. Ein normaler deutscher Mittelstandsbetrieb würde nicht so zuvorkommend behandelt werden, hier werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um diesen Unternehmer an die Wand zu fahren und zu bestrafen. Die andere Seite erfreut sich an geretteten Millionen und macht fröhlich weiter. Das ist die Gerechtigkeit in Deutschland – der kleine Häuslebauer, der rechtschaffende Arbeiter der ein Investitionsgut anschaffen will – Fehlanzeige oder massiver Druck von oben . Nein Deutscher – geh in die vollen, wenn die erste Million mal voll ist erwribst Du ein Anrecht auf einen Freifahrtschein. Hier läuft doch nichts mehr normal. Der gute Deutsche bekommt über subventionierte Urlaubsreisen das Gefühl, ein freier Mann zu sein, wenn er isich m Billigflieger mit seiner Familie im Billighotel zwei Wochen Urlaub leisten kann. Ja Deutscher, dir geht es doch gut. Und oben werden die Fäden weiter gesponnen. Es ist schade – die zur Zeit regierenden Politker haben weder Stil noch Anstand noch Schneid, es geht immer nur um Geld, Geld, Geld, Ansehen bewahren, mitschwimmen. Aber wohin fährt uns dieses Boot ? Meiner Meinung nach ist das einzig erklärte Ziel unserer Kanzlerin, diese Republik mit Pauken und Trompeten auf Teufel komm raus an die Wand zu fahren. Es ist nur sehr bedauerlich, das gute Ansätze im Keim erstickt werden, gute Leute werden ganz schnell als unbequem an andere leisere Stellen versetzt – ja, und was kommt dann ? Da ist niemand, der sich mal seines Ursprungs eines deutschen Staatsbürgers und dessen Verantwortung erinnert. Vielleicht geht das 4, 8 Wochen nach der Wahl noch gut, dann sitzen auch die Neuen in gut gepolsterten Positionen und vergessen ganz schnell unbequeme Wahlversprechen. Resulatat: Noch mehr Frust in der Jugend des deutschen Volks, noch mehr Hartz IV Empfänger, noch mehr Mitläufer. Der heutige Politker hat es ja leicht mit diesem Volk – dieses läßt sich micht Almosen abspeisen obwohl er genau weiß, dass die Einkommen nicht mehr für eine stabile Existenz ausreichen. Nur – noch mehr Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Minijobler – alles Leute ohne Perspektive und alles keine Förderer der Kapitalkraft – ja – wie stellt sich das unsere Politik denn bitte vor ? Dem Bürger alles entziehen und dieser soll mit seiner mickrigen Kaufkraft die Wirtschaft ankurbeln. Selten so gelacht. So wie die Ministerpöstchen untereinander und durch Beziehungen verteilt werden , ist es doch nur fraglich, welcher dieser Herrschaften überhaupt eine Qualifikation zum Ausüben des Amtes hat. Dazu müßten diese Herrschaften erst einmal mindestens ein Jahr fest auf Hartz IV in Deutschland ihr Leben managen. Sie würden elendig zugrunde gehen. Kein Essen mehr auf Staatskosten, kein Benzin, keine Luxuskarre, kein Starfrisör, der eh nichts ausrichten kann, die Frau hat absolut keinen Stil und Geschmack, aber alles Kosten, die auch der Hartz IV Empfänger bestreiten muß. Ja – wer bildet hier die Riege – diese Politiker in ihrer Unvernunft unehrenhaft entlassen und ersetzen – durch eine Auswahl aus dem gesunden normalen Volk, welches diese abgehobene Politik mal wieder in normale Bahnen lenkt. Selbst die offenen Grenzen haben sich nicht als das bewahrheitet, was man sich erhofft hat. Ein Miteinander. Grob gesagt, reist hier alles ein und aus und durch unser Land – egal aus welchen Beweggründen, werden unsere Straßen dauerhaft ruiniert, um Asyl gebeten, eine gewisser Anstieg der Kriminalität ist zu beobachten – ja liebe EU – Deine Beschlüsse bringen mir als normalen Menschen nur Nachteile ! Auflagen ! Einschränkungen – und noch so ein Thema – ja diese Einschränkungen, komisch, dass diese wieder nur die kleinen Leute betreffen – mit jeder Auflage ergibt sich sofort eine Möglichkeit, als Manager, als Indstrieller, als Großverdiener, als Betrüger – sofort ist ein Schlupfloch gefunden, damit genau dieser Millionen scheffende Personenkreis nicht betroffen wird – ja sofort haben die, denen wir die Auflagen eigentlich zu verdanken haben, sofort haben die eine Möglichkeit der Umgehung ! Seeeehr merkwürdig – und wir zahlen ! Und nicken ! Und erdulden ! Warum nur ist dieses deutsche Volk so willenlos ? Jetzt wieder die Energiepreisaffäre – Selbst im TV wird namentlich auf die Mitläufer hingewiesen, die eigentlich keinen Anspruch auf die Bereiung der Ököumlage haben – und, der Deutsche beschwert sich am Stammtisch, und nickt, und nickt und bezahlt. Will denn niemand mehr diese Bande aufhalten und Einhalt gebieten ? Wo ist unser Vaterlandstolz geblieben ? Warum verlangt unsere Jugend keine ordentlichen Schulen, Ausbildungsplätze, qualifizierte Lehrer – keine umgeschulten Plus-Verkäuferinnen – warum sieht unsere Jugend, also unsere Zukunft tatenlos zu, wenn für z.B. spanische Ausbildungskräfte oder Hochschulinteressenten alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um ihnen diese Ausbildung zu ermöglichen. Glaubt ihr deutsche Jugend, das euch weiter gebratene Tauben ins Maul fliegen ? Die Kassen sind leer. Unsere Poliker können sogar noch weiterhin Geld rauswerfen, obwohl die Kassen schon lange leer sind. Besteht doch auf euer Recht auf eine Ausbildung und laßt euch nicht vom Markt verdrängen. Wie soll es denn euren Kindern gehen ? Euer Level ist so abgesunken, für euch zählt nur noch der I-Pod für 1 Euro, wenig Gebühren, Freizeit ! Macht endlich die Augen auf – auch ihr werdet Opfer der EU und ihr werdet verheizt – oder wollt ihr alle am Band arbeiten, in Call-Centern oder für Zeitfirmen ? Davon bekommt ihr eure Familien nicht satt, eure Rente nicht gesichert – ihr stellt heute eure Weichen indem ihr alles still und aus Bequemlichkeit akzeptiert. Die Regierung wird es schon richten…. Täuscht euch da mal nicht – die verfolgen ganz andere Ziele als das Wohl des deutschen Volkes ! Ihr heute Volljährigen habt noch 60 Jahre Arbeitsleben zu bestreiten und ohne Ausbildung dürft ihr demnächst die Klinken putzen während andere hochqualifiziert eure Arbeitsplätze inne haben. Oder ist das die Zukunft ? In Deutschland geboren und aufgewachsen – und weiss der Kuckuck wo wird das Leben bestritten. Denkt dran, die nächsten Nachbarn – Spanien, Portugal, Polen – alles strömt nach Deutschland weil es in den eigenen Ländern keine Hoffnung gibt. Und ihr – immer noch selbstgerecht – laßt das alles zu. Ihr, die noch ein ganzes Leben arbeiten müßt, aber auch Freizeit haben wollt und sollt, euer Traumauto fahren wollt, eine Familie gründen und ein Häuschen bauen wollt – aber wie soll das gehen ohne Arbeit ? Wir hier in Deutschland nehmen ja rein alles auf – denkt nicht, dass ihr in Spanien ohne Sprachkenntnisse und Ausbildung willkommen seid. Da lebt ihr eure Armut nur bei angenhmeren Temperaturen. Stellt euch endlich auf die Hinterfüße und gebietet dieser Regierung Einhalt ! Die mittlere Generation hat schon ihr Schaff und die Perspektive auf den Ruhestand verloren. Aber bei euch ist das ganze Leben in Frage gestellt ! Wenn nicht die Jugend – sollen die Rentner auf die Straße gehen ? Die finden eh kein Gehör mehr in dieser verkappten Gesellschaft, die haben dieses Land aufgebaut und müssen zusehen, wie alles wieder den Bach runtergeht. Ihre Arbeitskraft wurde Jahrzehnte ausgenutzt umd diese Leute heute nach 50 Jahren aufs Sozialamt zu schicken. Wehrt Euch endlich, wehrt Euch gegen die Bevormundung einer Regierung mit einschlägiger Vergangenheit und eine übermächtige EU. Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keine EU, keine freies – fragt sich nur in welchem Sinn – Europa ! Macht die Grenzen zu, es gibt wieder Reisepässe, jedes Land regiert sich selbst – die EU kratzt an allem – der Persönlichkeit, der Freiheit, der Individualität des Einzelnen und der noch Mitgliedsstaaten. Traditionen werden ausgemerzt, es wird über Leichen gegangen. Wer aufmerksam spätestens nach dem letzten Kanzlerwechsel Deutschland beobachtet hat, wird auch die straff durchgezogene einseitige Entwicklung zu Lasten einer großen Gemeinschaft feststellen. Das sind ganz Wenige, die über unser Wohl und Leid befinden und sich anmaßen, entscheiden zu dürfen, über welche Möglichkeiten der Einzelne verfügen kann. Und genau das fängt mit der Ausbildung an. Keine Schulen also keine Qualifikation – also keine Nachwuchskräfte oder niemand, den man ernsthaft als Gegner oder Partner auf Augenhöhe in absehbarer Zeit zu befürchten hätte. Keine Berufsausbildung, kein geregeltes Einkommen – jemand, der staatliche Leistungen in Anspruch nehmen muß um zu überleben. Aber genau der findet kein Gehör, Spott und Hohn wenn er Forderungen stellen möchte. Heute habt ihr es in der Hand, nicht in zwanzig Jahren, wenn sich die EU-Politik oder Diktatur in Deutschland gefestigt habt. Dann habt ihr nämlich ausgebootet. Aber ihr hattet wenigstens einen I-Pod und Fun ! Herzlichen Grlückwunsch ! Das Buch und die Person von Frau Gertrud Höhler wird in der Kritik zerrissen – klar, die Frau ist unbequem. Wie schon so mancher Wegbegleiter unserer östlichen Kanzlerin. Man will das Buch nicht loben es gibt auch noch weitere Meinungen – aber endlich endlich sollte auch der letzte Deutsche in diesem Lande wach werden und realisieren, was hier eigenlich mit ihm geschieht. Ich sage nur gläserner Bürger ! Und ihr nehmt alle Auflagen an. Mit Euch muß man nur im Klartext und bestimmt reden, dann klappt das schon. Denkt nach, das hatten wir schon !