Deutsche Bank: Euro-Rettung wird zu Inflation führen

Die Eurorettung wird eine starke Inflation in Europa auslösen, erwartet die Deutsche Bank. Ihr Chef, Anshu Jain glaubt jedoch, der Euro sei es wert.

Die immensen Kosten der Euro-Rettung werden Europa nach Überzeugung der neue Führungsspitze der Deutschen in eine Inflation führen. „Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen“, sagte Co-Chef Anshu Jain der „Welt am Sonntag“. Langfristig werde sich dies aber lohnen. Co-Chef Jürgen Fitschen sagte in dem Interview mit der Doppelspitze der Bank: „Es ist essenziell, dass der Euro gerettet wird.“

Die Eurorettung ist für die internationalen Banken ein Bombengeschäft: Durch die Geldschwemme können die Banken weiter risikoreiche Geschäfte tätigen. Der Investor Marc Faber hält die Politik der Zentralbanken für unmoralisch, die Chefs der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen und Jain, begrüßten dagegen in dem Interview die Entscheidung der EZB.

Kommentare

Dieser Artikel hat 32 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. ratlos sagt:

    In seinem kürzlich erschienenen Interview geht der Autor Heiko Schrang auf diese Themen ein bezieht Stellung zur Politik und deren Schwächen: http://www.macht-steuert-wissen.de/artikel/145/11-fragen-die-die-deutschen-bewegen.php

    Damit spricht er Vielen aus der Seele!

  2. Selbstdenker sagt:

    Wir bekommen wieder mal erklärt, wie Politik zu bewerkstelligen ist: „…in dunklen, geheimen Räumen…“ „…und wenn es ernst wird, muss man lügen…“
    Er weis sehr genau wie das geht, der Herr Juncker! Hier der Videobeweis im Original:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=vi9qG3YbiWg

  3. gast sagt:

    „neue Führungsspitze der Deutschen“

    Das ist wohl ein freudscher Versprecher 😉

  4. Nostradamus sagt:

    Das VOLK selbst ist SCHULD an dieser Misere!

    Ihr wählt sie doch immer wieder egal was sie euch erzählen , wer am lautesten Schreit der bekommt die meisten Stimmen von euch – so war es und so bleibt es !!!

    Da lese ich 70% der Deutschen möchten eine große Koalition – die hatten wir ja schon bereits – also was solls wieder aufs NEUE !

    Der Herr Steinbrück und die Frau Bundesmerkel(Copyright Nockherberg) standen doch gemeinsam im Fernsehen uns haben gesagt daß die Einlagen sicher seien.
    Eine Bank muß nur 2% ihres Umlagevermögens lt. Gesetz bereit halten, also könnt ihr ruhig rennen ihr bekommt keins.

    Was wäre also zu tun ?

    Ganz einfach endlich mal ein Kreuzchen bei ganz anderen Parteien zu machen die sich wehemnt für Volksabstimmung einsetzen und siehe da in wenigen Sekunden nach der Wahl, wäre diese verrückte WELT eine ganz andere.

    Jedoch ist das zuviel verlangt, ma müsste sich ja die Parteiprogramme durchlesen, und ja auch noch den Wahl-O-Mat mal benutzen …. ähhh wie umstandlich !

    Solltet ihr also euer Kreuzlein nicht ändern wird alles so bleiben wie es ist, bisher konnte ich bei den wichtigsten Entscheidungen fürs Volk keine Vertretung feststellen !

    Deshalb ist der Spruch:

    ALLE dummen KÄLBER wählen ihren SCHLÄCHTER selber !!!!

    die absolute Wahrheit!

    So lange dies sich nicht ändert bleibt es so wie es ist, denn ihr wollt es ja gar nicht anders !

    • guantanamera sagt:

      Dem VOLK, von dem Sie sprechen, geht es doch gut. Solange der eigene Geldbeutel nichts merkt, wird das Wahlverhalten nicht geändert.

  5. Ralf sagt:

    Von einer starken Inflation wurde nicht gesprochen. Lediglich von einer Inflation.

  6. Saila sagt:

    Im Eingangssatz dieser Nachricht steht folgendes:
    Die immensen Kosten der Euro-Rettung werden Europa nach Überzeugung der neue Führungsspitze der Deutschen in eine Inflation führen. “Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen”,

    Dies hätte lauten müssen:
    Die immensen Kosten der Euro-Rettung werden Europa nach Überzeugung der neue Führungsspitze der Deutschen in eine Inflation führen. “Das ist ein Preis, den die Bürger Eurpas, insbesonder die deutschen, für unser und das der Politiker handeln für Europa werden zahlen müssen”, …..

    Wieso um alles in der Welt sollte auch gerade und die Deutsche Bank gegen diese Aktionen der EZB und des ESM sein? Ist doch der Exvorstand ein Bilderberger und wenn mich nicht alles täuscht nach meinem vorliegenden Informationen auch ein Herr Jain.

    Also – was soll diese Nachricht mitteilen?

    Im Grunde ist der Grundton der Nachricht und durch die Deutsche Bank transportiert – wir sind für die steigende Inflation und scheren uns einen Dreck um die vor allem deutsche Bevölkerung und erst recht um Europa. Wichtig ist ausschl., dass wir wieder richtig auf Drivate setzen können.

    Mehr sagt diese Nachricht nicht. Achso – doch, noch eines. Der Investor Marc Faber, empfindet die Vorgehensweise der EZB unmoralisch! Ach ja? Womöglich liegt es daran, dass er sich nicht zu den Banken gehört, welche mit Geld geflutet werden!

    Dieser Artikel und Nachricht ist die Veröffentlichung nicht wert und stellt einen blanken Hohn gegenüber dem Mittelstand dar!