Deutsche Bank: Euro-Rettung wird zu Inflation führen

Die Eurorettung wird eine starke Inflation in Europa auslösen, erwartet die Deutsche Bank. Ihr Chef, Anshu Jain glaubt jedoch, der Euro sei es wert.

Die immensen Kosten der Euro-Rettung werden Europa nach Überzeugung der neue Führungsspitze der Deutschen in eine Inflation führen. „Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen“, sagte Co-Chef Anshu Jain der „Welt am Sonntag“. Langfristig werde sich dies aber lohnen. Co-Chef Jürgen Fitschen sagte in dem Interview mit der Doppelspitze der Bank: „Es ist essenziell, dass der Euro gerettet wird.“

Die Eurorettung ist für die internationalen Banken ein Bombengeschäft: Durch die Geldschwemme können die Banken weiter risikoreiche Geschäfte tätigen. Der Investor Marc Faber hält die Politik der Zentralbanken für unmoralisch, die Chefs der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen und Jain, begrüßten dagegen in dem Interview die Entscheidung der EZB.

Kommentare

Dieser Artikel hat 32 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. otto936 sagt:

    Natürlich ist es das wert – schließlich muß „das System“ aufrechterhalten werden; wo sonst gibt es staatlich abgesicherte Gewinne und die Möglichkeit Verluste umgehend zu sozialisieren. Der Elitenkapitalismus 2012 mit eingebauter Gewinngarantie – Herr Jain wäre dumm dies nicht für erhaltenswert zu erachten.

    Und die Inflation – sch…. drauf was der Pöbel zahlen muß. EINER ist immer der A….

  2. Dasein sagt:

    Wie kann man etwas retten wollen, dass durch Inflation seinen Wert verliert?
    Der ESM macht alles nur noch schlimmer.

    http://blog.wiwo.de/chefsache/2012/09/15/berlin-gezahmt/

  3. nicht von Bedeutung sagt:

    Was für ein albernes Geschwätz!
    Jede Ausweitung der Geldmenge ist Inflation, die Frage ist nur, ob diese auch zu Preissteigerungen führt.
    Da Jain aber sicher Ökonom genug ist, um das zu wissen, ist seine Aussage daher eher PR und an „das Volk“ gerichtet, Marke: „ja, Ihr werdet zahlen, aber so schlimm wird´s schon nicht und ohne EUro wäre es viel schlimmer.“
    Zwischen den Zeilen („inter lignes“) lesend steckt da die Info, warum es so gekommen ist:
    speziell die anglo-amerikanische Finanzwelt (City of London und Wall Street) haben mit dem US-Establishment auf die Kontrolle der fossilen Resourcen gewettereett und damit die Militärmaschine der NATO, nun scheitert dieser größenwahnsinnige Plan und Banken und Staaten hocken auf Schulden, wobei der Banksektor seit der Lehman-Pleite offensichtlich als Patient am Tropf hängt (trotzdem wachsen die Boni immer noch).
    Die Hoffnung, die Schulden wegzuinflationieren, ist allerdings Unsinn: zwischen City of London und Wall Street zirkuliert etwa das 50-fache des globalen BSP als Giralgeld, dh. die Inflation müsste schon um die 5000% betragen, um die Schulden wegzuinflationieren.

  4. akü sagt:

    Helga Zepp-LaRouche, Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), kommentiert die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 12. September 2012 zum Europäsischen Stabilitätsmechanismus (ESM).

    Wenn jetzt nicht mehr Druck auf die Bockparteien ausgeübt wird, landen wir in der Katastrophe………

    http://bueso.de/node/5992

  5. rundertischdgf sagt:

    Seehofer wird uns vor dieser Inflation retten. Wir in Niederbayern glauben fest daran!

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/09/16/draghi-schlottern-die-knie-vor-seehofer/

  6. fan sagt:

    Die staatliche(n) Entschuldung(en) sind auch eindeutig von Merkel, Schäuble und von deren Mitwirkenden vorsätzlich, willentlich und wissentlich geplant und beabsichtigt. Alles andere ist die Unwahrheit:

    Wer hat denn diese EZB und erst recht diesen anti-deutschen Goldman Sachs-Beauftragten und -Erfüllungsgehilfen zugelassen..?

    Wenn Merkel und Schäuble Deutschland-orientiert wären, hätten sie die für Deutschland und seine Millionen Sparer, Rentner, Pensionäre und Kaufkraft-Betroffenen vor schlimmen Inflations-Folgen bewahren können – sie haben es nicht und werden es auch nicht..!

    Diese beiden sind für mich die gefährlichsten Politiker seit Bestehen der Bundesrepublik, da sie den deutschen Bürgerinnen und Bürgern in den Rücken ihrer Existenz fallen..!

    • B. B. sagt:

      Da kann ich ihnen nur Recht geben !!
      Und sie werden weitermachen bis der Letzte Groschen der Bürger verschwunden ist !!!

      Diese Beiden sind das Letzte !

  7. Leopold sagt:

    Die einzige Lösung natürlich aus Bankersicht. Denn an der Geldschwemme verdienen die Banken am meisten. Und weil damit nur Strohfeuer entfacht werden ist das eine immer wiederkehrende Geldschwemme. Das ist den Bankern natürlich der Euro wert, denn Lasten und Risiko gehen auf den Steuerzahler. Besser für den Euro wäre eine langfristigere und wirksamere Lösung. Ein Schuldenschnitt. Aber da müssten die Banken ja für ihre Zockerei selbst die Verantwortung übernehmen.

  8. bate sagt:

    Man tut so, als wäre das ein zufälliger, nicht gewollter Effekt.
    Aber das ist es nicht, eine höhere Inflation ist eingeplant, so entschuldet man sich über das Vermögen der kleinen Leute.
    Wann werden die Deutschen es endlich lernen, dass im Vernichtungskrieg gegen sie alles getan wird, und das seit nun mehr 2 Weltkriegen!

    Inflation, Immigration, Indoktrination!

    • Fine sagt:

      Die Inflation ist nicht nur eingeplant, sondern eine gewollte, logische Folge des teuflischen Geldsystems. Inflation ist nichts anderes, als eine „versteckte“ Steuerzahlung (Steuererhöhung).

      Nein, das PERSONAL Deutsch wird nichts kapieren; über die Einführung des neuen Ipods (oder sowas) wurde mehr geredet als über das Durchwinken des ESM durch die Rotroben beim politisch abhängigen BVG!
      Solange die 4 F´s „fressen, *icken, fernsehen und die Flasch Bier“ nicht gefährdet sind, wird sich bei den Sklaven nichts regen – nicht mal die Hirnzellen!

  9. jay twelve sagt:

    Mr. Seltsam, der Chef der DB hat lange gebraucht um zu erraten, dass die DB & EZB Zentralen von Frankfurt a/Main aus und nicht von Frankfurt a/Oder EU-Reich zu Grunde richten.

    Noch seltsamer ist es, dass solche Experten 2 Mill.+/Monat für ihre Expertisen kassieren.

  10. Andy Borg sagt:

    Das mit der Inflation wird so oft wiederholt und ins Gespräch gebracht, bis jeder sich daran gewöhnt hat und es als alternativlos akzeptiert. Ihr, die Verantwortlichen, werdet für den Raub der Erarbeiteten Rücklagen der Menschen bezahlen. Dessen bin ich mit sicher!