Frankreich: Produktion geht zurück, keine Erholung in Sicht

Die französische Wirtschaft wird sich weiterhin nicht erholen. Der Einkaufsmanagerindex sinkt so drastisch wie zuletzt bei Ausbruch der Finanzkrise vor dreieinhalb Jahren. Die schwache Binnennachfrage und der Export führen zu Produktionsstopp und Entlassungen.

Gemäß Informationen des Instituts Markit Economics wird sich die wirtschaftliche Entwicklung in Frankreich kurzfristig nicht erholen. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) fiel diesen Monat erneut: von 46,0 Punkten im August auf 42,7 Punkte im September.

Experten erklären diesen langanhaltenden Trend in Frankreich mit der rückläufigen Auftragslage in der herstellenden Industrie. Dabei ist die Rückgangsrate des PMI die höchste seit dem Ausbruch der Finanzkrise vor dreieinhalb Jahren. Als Ursachen hierfür sind die schwache Inlandsnachfrage und der rückläufige Export gleichermaßen zu nennen. Dieser Trend hält seit sieben Monate an und führte im September bereits zu einem Beschäftigungseinbruch und Entlassungen.

Da eine Erholung dieses Trends mittelfristig nicht in Sicht ist, wurde die Produktion in französischen Unternehmen zurückgefahren, um der mangelnden Inlandsnachfrage entsprechend zu begegnen. Das Zusammenspiel dieser Indikatoren legt einen erneuten Rückgang des Bruttosozialprodukts Frankreichs im dritten Quartal nahe.

Kommentare

Dieser Artikel hat 6 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Goldhamster sagt:

    Schreiben hilft nicht, tun ist angesagt:
    Gold und Silber als werthaltige Versicherung sind der TODfeind des Systems, da nicht manipulierbar. Beide sind finanzielle und sonstige Freiheit.

    Jeder kann seinen persönlichen Bankrun machen, jeden Monat, und in EM umtauschen.
    Und das perverse System ist tot.

    • c-nes sagt:

      Der Goldpreis ist nicht manipulierbar? Von welchem Planeten kommst du denn? Die Weltweiten Notenbanken sind Monopolisten auf dem Weltmarkt! Wer Gold kauft spekuliert gegen Notenbanken!

  2. bendix sagt:

    Teil 1, war: blühende Landschaften im Osten. ala Kohl
    Teil 2, ist: der € bringt Wohlstand und Frieden. ala Merkel & Europavollidioten
    Teil 3, wird: Bürgerkrieg, Chaos & Armut für alle. ala Brüssel
    Teil 4, ich will es garnicht wissen!!!!

  3. Alles wird gut sagt:

    Keine Aufregung, alles im Lot, die Boersen sind doch alle nahe des Allzeithochs!
    Ist nur eine kleine Pause, alles (ist)wird gut!

  4. Walküre sagt:

    Der T-euro bringt Wohlstand und Frieden, wir können es immer deutlicher erkennen!