Kredite: Banken zögern bei Mittelständlern

Der Zugang zu Bankkrediten für kleine und mittlere Unternehmen hat sich erneut verschlechtert. Kleine Unternehmen in Europa stecken immer mehr in der Kreditklemme.

Aktuell: Solarindustrie: China leitet Untersuchung gegen Importe europäischer Produkte ein

Für kleine und mittlere Unternehmen wird es zunehmend schwerer, an frisches Geld zu kommen. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht der EZB über den Finanzierungsbedarf mittelständischer Unternehmen in der Eurozone. 22 Prozent der rund 7.500 befragten Betriebe sehen sich einer geringeren Verfügbarkeit von Bankkrediten gegenüber. In der vergangenen Umfrage vor zwei Jahren hatten 20 Prozent diesen Umstand beklagt. Auch die Anzahl der abgelehnten Bankkredite sei um zwei Prozentpunkte gestiegen.

Die Umfrage ergab jedoch auch, dass kleine und mittlere Unternehmen von Außenfinanzierungsmitteln etwas unabhängiger geworden sind. Der Prozentsatz sei leicht um drei Punkte gesunken. So blieb auch der Anteil der Befragten, die den Zugang zu Finanzmitteln als problematisch empfinden, fast unverändert: 18 Prozent der Teilnehmer der neuen Umfrage im Vergleich zu 17 Prozent in der vergangenen.

Weitere Themen

Verbraucherzentrale: Red Bull nutzt Gesetzeslücke bei Energy Drinks
EU-Budget: Frankreich droht mit Veto
Algen-Enzym produziert Wasserstoff

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Saila sagt:

    Unternehmer müssen lernen zu verstehen, dass es um die Abkoppelung der Banken geht. Jeder Unernehmer muss neue Wege finden, Invetitionsgeld unabhängig von Banken zu beziehen. Den Banken kennen nicht mehr die mittelständischen Unternehmen bzw. wollen diese auch nicht mehr bedienen. Alleine die angeblichen Risiken sind aus Sicht der Banken zu hoch.

    Das dies völliger Blödsinn ist, stellt schon die Tatsache fest, dass die Industrie von mittelständischen Unternehmen abhängig ist. Und jene mittelständischen Unternehmen, welche nicht direkt an der Industrie hängen, sind zumindest in Teilen indirekt damit verbunden. Somit ist der Trugschluss für Banken exorbitant riskant.

    Einmal davon abgesehen, dass Banken sich derzeit mit den geringsten EZB-Zinsen aller Zeiten Billionen abrufen und wiederum bei der EZB anlegen. Was für eine Idiotie der Banken.

    Ein weiteres Beispiel stellen die Gehaltszahlungen dar. Würden in Deutschland 50% der Unternehmen wieder auf z.B. Verrechnungsschecks für Lohn und Gehalt umsatteln, wären Banken von heute auf morgen Pleite.Den genau diese kurzfristigen Gelder bei Banken werden als Hinterlegung für Bankrisiken herangezogen. Warum – weil es wiederkehrende Umsätze bei Banken sind. Selbst wenn diese sich verzögernd auf einen Monat senken, so kehren sie dennoch im nächsten Monat wieder.