EU droht Zypern mit dem Rauswurf aus dem Euro

Bis Dienstag muss Zypern neue Forderungen der EU erfüllen. Dazu zählt unter anderem die Einführung von Kontrollen über Kapital-Abflüsse aus dem Land. Geschieht dies nicht, müsse Zypern den Euro verlassen.

Nach der EZB versucht nun auch die EU, die Notbremse zu ziehen. Bis Dienstag kommender Woche soll das Land drei Bedingungen erfüllen, sonst drohe der Rauswurf, zitiert die AFP einen europäischen Vertreter in Brüssel.

Zypern müsse beispielsweise „einen glaubwürdigen Plan B“ als Ersatz für den vom Parlament zurückgewiesenen Rettungsplan vorlegen. Darüber hinaus sollen für längere Zeit Kapitalverkehrskontrollen eingeführt werden und eine Fusion der beiden größten Banken vorbereitet werden, so der Brüsseler Vertreter. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass Zypern aus dem Euro ausscheiden müsse.

In einer Telefonkonferenz am Mittwochabend hatte sich die Eurogruppe zusammen mit der EZB und der Kommission über die weitere Vorgehensweise im Fall Zypern beraten. Dabei wurde bereits offen über einen Austritt Zyperns gesprochen (hier).

Kommentare

Dieser Artikel hat 16 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Karl-Heinz Trautwig sagt:

    Der Fall Zypern, ist exemplarisch für die aktuelle Situation inerhalb der Euro Zone.
    Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde dieses Land in den Kreis der Euro-Mitglieder aufgenommen.
    Nebulöse politische (Friedenstiftend) und ökonomische (vermutete Gasvorkommem)
    Gründe führten offensichtlich dazu. Offensichtlich ist aber auch, dass die Politik- und Wirtschaftstruktur dieses Landes, keineswegs mitteleuropäischen Standards entspricht.
    Im Falle Zypern und nachfolgend in weiteren Ländern muss eine einmal aufgezogenen Grenze eingehalten werden.
    Dies erfordert eine durchgehend Disziplin mit allen Konsequenzen für die Beteiligten,
    auch den Austritt aus der Euro-Zone.
    Diese Diszipiln ist leider nicht wirklich erkennbar.

  2. fischbach sagt:

    Erpressung
    Ich denke dieses Wort sagt genug.

  3. horst max sagt:

    So, so.
    Auf einmal geht also ein Rauswurf?
    Welche Regel oder Vereinbarung wird denn da gerade erfunden oder mal wieder gebrochen?

  4. dogbert sagt:

    Das sind ja ganz neue Töne! Bisher war offiziell sowohl ein Austritt als auch ein Rauswurf aus der Euro-Zone doch angeblich völlig undenkbar, oder?

  5. hans sagt:

    „EU droht Zypern mit Rauswurf!“
    Ich würde das ja als Chance sehen und weniger als Drohung erachten, wäre ich aus Zypern.
    Persönlich glaube ich nicht daran, dass die EU jemanden raus lässt, aber hoffen darf man ja mal. … denn würde Zypern den EURO verlassen, wäre es sicher nicht das letzte Land. …