Unternehmen leiden unter fehlenden Geldern: EZB will nicht helfen

Die EZB verwirft die eigenen Pläne, kleine und mittlere Unternehmen direkt mit günstigen Krediten zu versorgen. Davon hätten vor allem Unternehmen im Süden Europas profitieren können.

Noch im Frühjahr hatte EZB-Chef Mario Draghi angekündigt, die kleinen und mittleren Unternehmen im Süden Europas direkt mit günstigen Krediten zu unterstützen. Doch hat sich die EZB für den Umweg über die Banken entschieden. Diese sollen das billige EZB-Geld an die KMU weiterreichen.

Die EZB verwirft ihre Pläne, einen Fonds zu schaffen, um kleine und mittlere Unternehmen direkt mit günstigen Kredite zu versorgen. Doch der Markt für KMU-Kredite sei „zu klein“, zitiert der Tagesanzeiger den EZB-Vizepräsidenten Vitor Constâncio.

Kleine und mittlere Unternehmen sind wichtig für die Wirtschaft in Europa. Drei von vier Arbeitsplätzen sind in kleinen und mittleren Betrieben. Doch gerade in den Defizitländern müssen die KMU auf ihre Kredite viel höhere Zinsen zahlen als ihre Konkurrenz im Norden

Kommentare

Dieser Artikel hat 3 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Waltraud Schlimm sagt:

    Die Banken wetten lieber an den Börsen. Nach meiner Kenntnis sind die Börsen um
    1 000 Punkte überbewertet. Auch die Wirtschaft ist künstlich durch Spekulationen gepusht.Wenn die EZB schon Geld an den Endverbraucher verleihen möchte, das sagt alles. Solche Banken gehören zugemacht, Zockerbuden geschlossen.

  2. honolulu500 sagt:

    Nicht die EZB hadert, will das nicht sondern das will die ELITE (David Rockefeller, Rothschilds, Warburgs…) nicht. Denn es würde dem Aushungerziel der breiten Massen entgegen wirken. Also: weiterhin nur die Banken voll stopfen!!

  3. Ich sagt:

    Die Bank reicht das billige Geld nicht einfach bloß weiter,
    sondern kassiert dafür auch noch Zinsen.

    Hinter dieser „lockeren“ Sprache verbirgt sich ein Geld-Umverteilungsmechanismus.